Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison von dpskernie

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #54048 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo zusammen,

    bei uns ist es immer noch stürmisch, regnerisch und ziemlich kalt. Ich habe bisher noch keine Hummeln gesehen und es blüht auch noch nichts so richtig. Doch dann heute durch Zufall sah ich eine Hummel an einem meiner Kästen. Sie ist mehrmals hin und her geflogen, ins Loch gekrabbelt, aber immer gleich wieder raus gekommen. Dann hat sie vor dem Eingang das Moss umsortiert. Hoffentlich klappt es, da ich bisher immer auf Selbstansiedlung gesetzt habe. Bild habe ich versucht, anzufügen. Hoffentlich klappt es.

    Viele Grüße aus OL, Frank

     

    Attachments:
    #54051 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das sieht gut aus, sie verengt den Eingang für ein besseres Nestklima bei der aktuellen Kälte. Du kannst, falls möglich, die Belüftung am Hummelhaus auf ein Minimum reduzieren bei diesen kalten Temperaturen.

    Deshalb würde ich auch die Deko am Vorbau nicht verändern.

    Freut mich für Dich, hoffentlich bleibt die Dame bei Dir! :)

    #54062 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo,

    Danke für die Rückmeldung. Meine Kästen sind entsprechend gegen Wärme/Kälte gerüstet und isoliert. Ich werde natürlich vorerst nichts am Eingang etc. an meinen Kästen verändern, da ich so weinig stören möchte wie nötig. Ich gehe davon aus, dass die Hummelkönigin das schon selbst richten wird. Sie war trotz der Kälte sehr aktiv (macht einen gesunden und starken Eindruck) und ist offensichtlich auch milbenfrei.

    Hoffe, dass dann alles klappt und dieses Jahr meine beiden Kästen von selbst besiedelt werden.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #54168 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen,

    ich habe die Hummel nicht mehr gesehen, aber der Eingang ist fast vollständig mit Moos zugestopft. Ich gehe daher davon aus, dass dies die Hummelkönigin gemacht hat und somit dieser Kasten besetzt ist. Ich warte ab und werde weiter berichten. Aktuell wird bei uns im Norden das Wetter langsam besser, aber es immer noch sehr kalt (nachts fast bis zum Gefrierpunkt). Sehr ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Auch bei den Pflanzen geht es nur sehr schleppend voran.

    An meinem anderen Kasten konnte ich bisher noch keine besonderen Auffälligkeiten bemerken. Hoffe aber, dass auch da noch etwas passieren wird. Ist ja noch ein wenig Zeit.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #54262 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen,

    hier hat sich an der aktuellen Situation noch nicht viel geändert. Es regnet zwar nicht mehr, ist aber dafür sehr kalt geworden. Selbst die Vegetation kommt nun sehr langsam voran. Es blüht so gut wie nichts bei uns im Garten und in der Umgebung.

    Einer meiner Kästen ist nun wohl definitiv belegt. Leichter Klopftest ergab energisches Brummen aus dem Kasten. Der Eingang ist mit Moos zugedeckt. Bei der aktuellen Kälte kann ich verstehen, warum sich die Hummelkönigin in ihrem warmen Nest zurückzieht. Ich kann nicht sagen, ob sie überhaupt ausfliegt.

    Der andere Kasten ist wohl definitiv noch unbesetzt. Ich habe aber auch noch keine Hummel rumfliegen sehen, sodass es hier wohl noch eine Besiedlungschance für dieses Jahr gibt. Jetzt am Wochenende bin ich mehr im Garten und bereite unsere Wildblumenwiese und unseren Gemüsegarten vor. Mal sehen, ob ich da mehr Aktivität entdecken kann als während der Woche (bin auch arbeitstechnisch stark eingebunden und kann trotz Home Office nicht alles entsprechend beobachten).

    Die Vogelwelt ist daher schon sehr aktiv. Z.B. sind alle Meisenkästen besetzt und es wird auch schon aktiver Nestbau betrieben. Auch andere Vogelarten sind eifrig unterwegs. Erste Wildbienen konnte ich bei Sonnenschein auch schon entdecken. Mal sehen, wann ich dann wieder entsprechende Aktivitäten am Wildbienenhotel beobachten kann. Dies macht mir insgesamt Hoffnung, dass es bald wärmer wird und der Frühling in seiner vollen Pracht kommt.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #54575 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen,

    bei uns im Norden hat sich in den letzten Tagen das Wetter stark verändert. Es ist mittlerweile sehr warm und sonnig geworden. Gestern habe ich auch dem Friedhof die ersten Erdhummelköniginnen gesehen, weil auf den Gräbern derzeit sehr viel Blühendes gepflanzt ist. Meiner Meinung nach waren sie aber noch nicht in Suchstimmung, sondern stärken sich eher an den reichlich vorhandenen Blüten.

    Heute scheint bei uns auch die Sonne und ich konnte tatsächlich die ersten Hummeln in unserem Garten entdecken. Auch die Vegetation hat sich schon sehr viel weiter entwickelt. Die Osterglocken und auch einige andere Pflanzen blühen und locken die Hummeln an. Ich gehe daher davon aus, dass wenn es in den nächsten Tagen weiter so warm bleibt, dass dann vermehrt die Hummeln aus ihrem Winterschlaf erwachen und dann auch die Nestsuche entsprechend anläuft. Mal sehen, vielleicht wird ja auch noch mein zweiter Kasten belegt.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #54577 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ja, hier scheint heute auch die Sonne.

    Leider kann ich nicht ansiedeln da ich an der Arbeit bin. Daran ist es bei mir auch letzte Saison gescheitert, ich hatte einfach zu wenig Zeit zur aktiven Ansiedlung. Da ich nur einen Kasten hatte ist es nichts geworden letzte Saison. Jetzt habe ich auch 2 Kästen.

    Aber diesmal bin ich optimistischer. Nur dass, genau wenn ich frei habe (Osterwoche) das Wetter nicht mitspielen soll und es wohl auch wieder kälter wird (teilweise sogar Schnee und Nachtfröste).

    Aber ich hoffe mal, dass die Vorhersagen einfach noch zu ungenau sind.

    Schön, dass einer deiner Kästen belegt ist! Kannst gern weiter berichten.

    #55774 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen,

    hier auch mal einen aktuellen Zwischenstand aus dem Norden Deutschlands.

    Am Gründonnerstag war das Wetter regnerisch, kalt und sehr windig. Ich konnte nur ein paar Hummeln an den aktuell blühenden Pflanzen entdecken.

    Karfreitag gab es keine wesentliche Wetteränderung gegenüber dem Vortag. Meine anstehende Gartenarbeit musste ich leider verschieben. Es war einfach zu kalt. Hummeln konnte ich auch keine entdecken.

    Ostersamstag gab es dann eine echte Wetteränderung. Es wurde plötzlich sehr warm und sonnig, sodass ich mit meinen Aussaaten im Gemüsegarten loslegen konnte. Nun waren auch plötzlich die Hummeln sehr aktiv. Ständig flogen suchende Hummeln (überwiegend Erdhummeln) über den Rasen und die Beete. Jedes Loch wurde inspiziert. Wir haben hier eigentlich noch sehr viel naturbelassen mit entsprechenden Buchenhecken und einer Laubschicht am Boden, sodass hier sicherlich auch viele Hummeln natürliche Nistmöglichkeiten finden. Einer meiner beiden Hummelkästen ist schon seit Mitte März belegt, der andere leider noch frei. Auch an diesen Tage konnte ich leider nicht beobachten, dass der zweite Kasten belegt worden ist.

    Ostersonntag wurde es allerdings temperaturmäßig wieder sehr kalt und es war bedeckt, allerdings kein Niederschlag. Ich konnte auch keine suchenden Hummeln entdecken. Nur ein paar Hummeln waren an der aktuell blühenden wilden Johannisbeere.

    Ostermontag dann radikaler Wetterumschwung. Es war sehr stürmisch und starker Schneeregen bis teilweise echter Schneefall, der allerdings nicht liegen blieb. Temperaturen sind entsprechend stark gefallen, Erst gegen Abend dann kontinuierlicher Schneefall, sodass wir nun wieder eine geschlossene Schneedecke haben. Hummeln konnte ich an diesem Tage nicht beobachten.

    Heute ist es relativ sonnig, kaum Wind bei geschlossener Schneedecke mit sehr kalten Temperarturen. Hummeln konnte ich och keine entdecken.

    Ich hoffen nicht, dass dieser Kälteeinbruch die aktuell sich entwickelnde Vegetation stark beeinflusst. Für die Hummeln und die anderen Insekten ist das sicherlich gerade in dieser Phase nicht sehr förderlich. Ich hoffe, dass alle irgendwie einen Unterschlupf gefunden haben und sich das Wetter bald zum besseren ändert.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #55777 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Hui das klingt ja auch nicht besser wie im Süden :?

    Naja irgendwann kommt dann halt gleich der Sommer

    Lg aus dem Allgäu

    #55784 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ja, leider. Aktuell schneit es sogar wieder. Laut Wettervorhersage soll es erst zum Wochenende wieder wärmer werden. Eine lange Zeit, die nun u.a. die Hummeln überbrücken müssen. Auch die Vögel sind irritiert, haben sie doch schon mit dem Nestbau begonnen. Ich vermute sogar, dass in meinen Meisennistkästen auch schon brütende Paare dabei sind.

    #55861 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Ja ich hab auch brütende Amseln unterm Dach , grade erst an Ostern entdeckt, zum Glück auf der Ostseite also etwas geschützt

    #56000 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen,

    hier mal wieder einen Zwischenstand aus dem Norden Deutschlands.

    Das Wetter ist weiterhin sehr kalt mit entsprechenden Nachfrösten. Hin und wieder schneit es auch noch ein wenig. Hummeln und andere Insekten konnte ich in den letzten Tagen keine mehr beobachten. Ich bin gespannt, ob meine Hummel im Nistkasten alles gut überstanden hat. Gesehen habe ich sie leider nicht mehr. Auch der Klopftest zeigte keine Rückmeldung mehr. Der andere Kasten ist wohl immer noch unbelegt.

    Ich hoffe, dass es nun langsam mal wieder etwas wärmer wird. Die Vegetation ist stehengeblieben.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #56001 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Frank!

    Ich drücke die Daumen, wir hatten heute Morgen auch wieder 5cm Schnee auf der Wiese liegen.

    #56007 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Stefan,

    Schnee liegt hier zum Glück nicht mehr, aber die Kälte ist schon ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Die Pflanzen sind in ihrer Entwicklung echt stehengeblieben. Vögel fliegen hier aktuell sehr viele herum, aber ich glaube, dass diese auch ein wenig irritiert sind. Einige hatten schon definitiv mit dem Nestbau begonnen.

    Hoffentlich wird es bald wärmer und frühlingshafter.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #56010 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Frank!

    Meine Stare haben das anscheinebd gewusst. :ja:

    Die sind seit Anfang März im Starenkasten, aber immer nur um kurz nach dem Rechten zu sehen.

    Gestern war dann endlich die Paarung, seit heute wird vermehrt am Nest gebaut.

    Die Meisen und Spatzen sind seit genau einer Woche von Körnerfutter auf Meisenknödel (=Fettfutter) umgestiegen, auch hier beginnt der Nestbau.

    Schnee im April hatten wir als Kinder oft hier in der Gegend, nur die letzten Jahre nicht mehr so häufig.

    Ich würde sagen: Alles normal hier.

    Um die Hummeln mache ich mir mehr Sorgen, wenn der Mai und Juni wieder so trocken wird wie die letzten Jahre. Denn das ist für die Insektenwelt um einiges schlimmer als Nachfröste im April.

    Grüsse Stefan

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
Antwort auf: Hummelsaison von dpskernie
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: