Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Die Akelei im Mai 2021

  • Dieses Thema hat 14 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 5 Tage von angelbombus.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #61244 Antworten
    angelbombus
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Liebe Hummelfreunde, mit Freude möchte ich mitteilen, dass ich heute in meinem Garten die ersten Arbeiterinnen der Erdhummel (?) an der Akelei beobachtet habe. Sie trugen an diesem kühlen und verregneten Tag sogar Pollen. Dadurch dass die Akelei ja nach unten geöffnet ist bleibt der Pollen wohl eher trocken und lässt sich dadurch besser sammeln als wenn er nass wäre (?) und ich konnte Hummeln ohne Pollen auch beim Sammeln von Nektar beobachten. Sie haben dabei wahrscheinlich aber die Nektarien von außen aufgebissen. Ich habe schon vom sogenannten “Nektarraub” von Hummeln gelesen und bin da heute sogar Zeuge von geworden.

    Daher wollte ich die hier Akelei etwas näher vorstellen. Fotos anbei.

    Attachments:
    #61352 Antworten
    angelbombus
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ein paar Farbschläge der Akelei, die sich übrigens alle in meinem Garten selbst ausgesäät haben. Etwas Saatgut ist allerdings vor etwa 15 Jahren von Köln mit nach Bayern umgezogen. Alle werden gut beflogen.

    Bei der Akelei gibt es allerdings auch viele weitere gezüchtete Farbschläge. Ob sie alle Pollen und Nektar haben weiß ich daher auch nicht. Bei meinen eigenen scheint es so zu sein.

    Attachments:
    #61360 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich liebe Akeleien. Hab da noch immer viel zu wenige davon. :mrgreen:

    Bild 1 und 2 hatte ich hier seit 10 Jahren. Warum die Farbe dieses Jahr nicht auf gegangen ist? Keine Ahnung.

    Ich hab dieses Jahr anscheinend nur die klassisch lila und rosa Varianten. Auch hübsch!

    Attachments:
    #61367 Antworten
    Karla
    Forenmitglied

    hab heute eine kleine Erdhummel- Arbeiterin beobachtet, die an der Ackelei obenanden “Zipfeln” aufgebissen hat und sich den Nektar auf dem einfachen Wege geholt hat… die momentan fliegenden Arbeiterinen sind hier aber zZ auch echt klein… kein wunder bei der schlechten Futtersituation zuletzt…

    @Stefan: in meinem Garten gibt es dieses Jahr auch extrem viele lilablaue Akeleien, scheint ihr Wetter zu sein ;-)

    (ich hab mich dann heut noch mit den andren Stechimmen befasst und meiner Bekannten einen Schwarm aus ihrem Bienenvolk gefangen, das bei mir im Garten steht… öfter mal Abwechslung ;-)   )

     

    Attachments:
    #61372 Antworten
    Stefan
    Admin

    Dieses Bienenschwarm-einfangen hatte ich letztes Jahr beobachten dürfen. Sehr beeindruckend. :ja: :ja:

    #61374 Antworten
    angelbombus
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Stefan, freue mich, dass Du auch ein Akelei Freund bist.

    Bei Deinem Bild 1 scheint der Pollen schon ganz aufgefuttert zu sein. Ich würde mich freuen wenn andere hier auch noch ihre Farbschläge einstellen wenn sie Zeit dafür haben. Diese darf auch beim Nachbarn im Garten blühen…

    @Karla, kannst Du bitte auch ein Bild von Deiner Akelei machen?

    #61380 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Die Akelei wird bei mir im Garten auch noch einen Platz bekommen, danke für die Inspiration.

    Bisher habe ich noch keine, aber wenn sie sich sogar von selbst aussäen werde ich mir auch welche zulegen :blume:

    #61384 Antworten
    Karla
    Forenmitglied

    ok, @angelbombus, du hast gefragt…
    ich bin mal durch meinen Garten und mit dem Rad noch übern Hof, damit die Farbpalette komplett ist…
    wir haben hier viele eher schlichte Färbungen und ein paar wenig zusätzlich gefüllte, wo aber der Pollen weiterhin super zugänglich ist.
    habe eben in der Sonne oben auch prompt noch 3-4 sammelnde, aber eher hektische und fotoscheue Damen auf Futtersammlung angetroffen (Ackerhummel- Königin, Erdhummel-Königin, Erdhummel-Arbeiterin)

    @Stefan: es könnte sein, das die Färbungen der Züchtungen im Laufe der Generationen auch wieder verloren geht und sie sich zurück zur Einfarbigkeit entwickeln… hab ich auch bei Primeln beobachtet, wobei die ja jährlich aus dem gleichen Stock wieder kommen: ausgepflanzt warens die krass bunten großblütigen und nach ein paar Jahren sind sie wieder zartviolett mit kleineren Blüten ähnlich den wilden Formen…

     

    Attachments:
    #61405 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied

    Tolle Akeleien habt ihr. Da werd ich ja neidisch. Hatte extra Samen gekauft… Gemischte Farben und was hab ich, wie immer ein Meer aus lila :haha:

    Attachments:
    #61408 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Das sind unsere Akeleien. Es blühen komischerweise noch nicht alle und es sollen auch noch mehr werden.

    Attachments:
    #61413 Antworten
    Karla
    Forenmitglied

    @Frederik
    auf deinem Bild 4 sieht man oben am Zipfel auch das Nektar-Raub-Loch

    #61415 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Stimmt, danke für den Hinweis

    #61417 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Die Akelei ist eine tolle dankbare Pflanze. Sie sät sich selber aus und gedeiht auch auf trockenen Standorten sehr gut.

    Attachments:
    #61443 Antworten
    angelbombus
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Karla, da hast Du ja richtig viele Farben auf Deinem Hof. Ich habe auch noch drei Farbschläge gefunden, alles aber Einzelpflanzen und ich bin auf das nächste Jahr schon gespannt. Vielen Dank auch den anderen @Martha, @Frederik und @Esmi69 für die schönen Bilder. Vielleicht kommen ja noch mehr….

    Attachments:
    #61573 Antworten
    angelbombus
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ich habe dann heute noch eine extra dicke Erdhummel (Königin?) fotographieren können, die wohl gerade die Akelei aufgebissen hat. Dann kam gleich noch eine Honigbiene vorbei, die gleich auch ein Schlückchen genommen hat. Ohne die Hummeln kämen sie ja gar nicht an den Nektar dran.

    Ich sehe derzeit eine ganze Menge Honigbienen an den aufgebissenen Akeleiblumen. Eigentlich sollten die Honigbienen jetzt doch in den Raps fliegen und den Hummeln und Wildbienen den Akelei-Nektar lassen… Ob der Akelei-Nektar besser schmeckt? Obwohl Hummeln mögen den Raps ja auch.

    Manchmal würde es mich ja schon interessieren was in den kleinen Köpfchen so vor sich geht und nach welchem Prinzip sie ihre Entscheidungen treffen.

    Attachments:
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Die Akelei im Mai 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: