Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Königinnen kommen nicht zurück

#43215
KnudKnud
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo hier aus d. Norden (Flensburg). Ich bin relativ neu im Forum – und habe jetzt insgesamt 7 Hummelkasten in verschiedenen Ausführungen gebastelt und aufgestellt. Mit großer Spannung wartete ich deshalb meine erste Hummelsaison ab insbesondere wegen evt. Rückkehrer da ich letztes Jahr 2 Dunkle Erdhummel-Nester (ein unter die Holzterrasse und ein im Mauseloch im Efeuhecke hatte. Ich habe beide Positionen mit Kasten besetzt und vor etwa 10 Tagen vor d. Frostnächten war hier eine regelrechte Ansturm von dunklen Erdhummel-Königinnen.  Trotz dekorieren – sie flogen nicht rein – sie wollten absolut in die Hecke oder flogen alle meine Vogelkasten an.
Ich versuchte aktive Ansiedlung (Besenstiellöcher im Rasen u Pappröhre) – sie krabbelte auch rein aber entweder verpasste ich der richtigen Zeitpunkt (war die Hummel nun rein im Papprohr oder nicht?) – und sie entwischte. Ich habe halt nicht die ruhige mutige Hand des “Hummeldoktors”. Meine Frust war ebenso groß wie andere in diesem Forum. :( Doch seit 4 Tagen fliegen eine dunkle Erdhummelkönigin gezielt meine Spatzenkasten rein u. raus – wenigsten eine Besiedlung (siehe Photo) aber halt nicht optimal da an d. Südwand u. ohne Lüftung – aber im Schatten unter d. Dachaushang.
Heute Abend habe ich eine fertige Vorbau mit selbstverständlich offende Klappe angeleimt – u. Madame war zu Hause – das war deutlich zu hören…. :hummel:
1. Frage an die Experten hier: Der Vogelkasten ist ein Doppelkasten mit Trennwand mittig u. Flugloch zur anderen Seite. Soll ich wenn d. Königin d. Kasten verläßt schnell d. Front und Trennwand entfernen u. damit d. Kastengröße verdoppeln und gleichzeitig das andere Flugloch vorher mit Mottengitter versehen – so wird die Lüftung auch ermöglicht – oder soll ich es bei der Klappe belassen?????

Vorgestern spät Nachmittag kam doch ein Durchbruch – sitzend im Wohnzimmer u. Terassentür auf – brummte eine dunkle Erdhummel hinein – gemütlich umhersuchend – langsam um sie nicht gegen d. Fensterscheibe zu scheuchen ging ich sie hinterher u. gutmütig ließ sie sich zu d. Terasse geleiten – hier suchte sie weiter an d. 3m entfernte Meisekasse – Papröhre (immer in Hosentasche) vor d. Loch u. diesmal klappte die Besiedlung – schöne Orientierungflüge u. immer wieder kleine Runden u. zurück zum Kasten (5-6 Mal) – und jetzt fliegt sie hin und her zwischen Kasten u. Nachbars 10M entfernten 6m großen Salweide – u. genieße d. Anblick von der Terasse mit d. Fernglas :D . Heute verzappelte ich wieder eine aktive Ansiedelung – die Bäume wachsen halt nicht in d. Himmel :cry:

Eines muß ich noch los werden: An Holnis Spitze auf d. Riff 300m im Wasser wadend auf Meerforelle aus – kam eine Erdhummel 4Meter an mich vorbeigeflogen über das nur 5-6Grad kalte Wasser in Richtung 2Km entfernten Vaterland Dänemark  – keine 15Min später wiederholte sich dies wieder – die Hummeln halten sich halt nicht an die Regeln die sich in diesen Coronazeiten gelten :|

 

Attachments: