Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Luca: Wünscht mir Glück

>> Aber: kurz nachdem die erdhummel einflog staunte ich nicht schlecht als eine riesige Steinhummel einflog, aber schnurstracks ohne Zögern aber ich hatte sie nicht aktiv angesiedelt. Noch am Abend sah ich vom Wohnzimmer aus die beiden Hummeln aisfliegen, sie boten sich einen heftigen Luftkampf den die Steinhummel nach stolzen 2 Minuten gewann. Sie ist jetzt am ein und ausfliegen und lebt ungestört, Konkurrentinnen wehrt sie noch beim Einlaufen in den nistkasten ab.
>>Wie groß sind meine Chancen noch eine Art anzusiedeln?
>>Es tauchen auch manchmal mir noch unbekannte Arten auf?
>>Ist meine Befürchtung berechtigt, oder wie sind meine Chancen?
>
>Hi Luca
>
>Das genau ist das Problem der Aktiven ansiedlung. Wenn bereits eine weitere Königin den Kästen angenommen hat, geht eine drauf. Oder im schlimmsten Fall beide.
>Die Chancen noch weiter Hummeln anzusiedeln stehen immer Gut. Königinnen fliegen teilweise bis Juni. Auch wenn dabei die ersten “neuen” Königinnen sein können.
>Allerdings muss ich dir sagen das ich mit dem Schwegler Nistkasten bislang keine Guten erfahrungen gemacht habe. Er darf keinen Erdkontakt haben sonst zieht er Feuchtigkeit und der Boden beginnt zu Stocken. Das Pappröhrchen zerfällt wenn die Hummeln zuvile Wasser bei schlechtem Wetter einbringen. Ich hatte schon Mäuse, trotz geschlossener Schiebetür, Ameisenkolonien, Massen an Wachsmotten und Spinnen in dem Kasten.
>Außerdem ist er relativ schwer und teuer. Ganz abzuraten ist von unterirdischen Modell. Kostengünstiger ist selberbauen und ausprobieren. macht auch mehr spass. Die Besten Anleitungen findest du unter www.hummelfreund.com
>
>Aber bleib am Ball, die Hummeln werden es dir danken. wenn du Zeit und Platz hast kannst du 5, 10 oder noch mehr Hummelvölker im Garten haben. Es gehört aber auch ein umdenken in der Gartengestaltung dazu. Pflanzen für Hummeln und Bienen, Pollenspender, Wildblumen, etc. Informier dich was du machen kannst um deinen Garten für Hummeln und Wildbienen Attraktiv zu machen.
>Aber hier bist du genau richtig. Wenn du Fragen hast wird dir hier geholfen.
>
>Grüsse
>Tom
>
Hallo Tom,
Da war ich dir einen Schritt voraus: Terasse: drei kleine wildbienenhotels vom nabu, regerflugbetrieb, aufgestellt letztes Jahr, besiedelt.
Im garten dieses Jahr ein ca 120 cm breites insektenhotel aufgestellt.
Gepflegte Wiese entfernt, motorhacke genommen umgewühlt und wildblumen gesäht.
Totholzhaufen und einiges mehr.
Zum schwegler kasten: er soll mir nur zum Einstieg dienen, ich habe vor Schwachpunkte durch umbaumaßnahmen zu verbessern/korrigieren etc. Mein Ziel ist es in unserer von intensiver Landwirtschaft geprägten Landschaft unseren Garten in eine Oase für Flora und Fauna zu verwandeln.
Lieber Gruß Luca
Ps.: die erdhummel hat den Kampf unbeschadet überstanden. :)

Themenübersicht öffnen: Wünscht mir Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*