Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Bulli: was tut ihr gegen Marder / Waschbären?

> Heut morgen jedoch war die Hummelklappe abgerammelt und lag vorm Kasten. Den kleinen
> Klappenblock hatte ich mit Gewebeband quasi an den Kasten geklebt.
> An die Hummeln selbst ist natürlich kein rankommen, aber so könnten ja auch Motten ins Nest :-(

Zumindest wurde der Klappenblock dadurch nicht zerstört, so dass nicht erst noch Tage vergehen, bis ein neuer Klappenblock besorgt ist.
So gesehen ist es übel, aber es hätte noch schlimmer kommen können.

Einer hat mal einen Erdnistkasten entwickelt bei dem er die Zweiklappen-Wachsmottensperre in ein paar Zentimeter Abstand hinter das Einflugloch eingebaut hat. Er nennt seine Konstruktion ‘Pendelklappen’, weil sie senkrecht verbaut sind und nicht schräg.
Vermutlich kämpft er auch mit Mardern und Dachsen und hat darum das Klappensystem geschützt eingebaut. In einem anderen Artikel schreibt er jedenfalls, dass er länger mit dem Zweiklappensystem experimentiert hat. Eine genaue Konstruktionszeichnung seiner Aufhängung fehlt allerdings.
[http://www.oekonetz.interactive-design.at/start.php?link=515&nav=1 Link]
Der Einbau im Inneren erhöht vermutlich die Gefahr, dass Nacktschnecken auf oder in der Nähe der Klappe den Tag verschlafen und somit den Eingang blockieren. Auch können Wachsmotten dort vielleicht den Tag verbringen. Keine Ahnung, ob er inzwischen bessere Lösungen gefunden hat.

Ich würde einen großzügig bemessenen widerstandsfähigen Drahtgitterkorb vor den Anflugbereich schrauben. Dann hast du auch gleich einen Schutz gegen Lauerjäger wie Vögel und Katzen. Edelstahl ist zwar teuer, rostet aber nicht. Sinnvoll wäre es vielleicht auch ein engmaschiges stärkeres Gitter vor die Lüftungslöcher zu schrauben, damit das feine Gitter der Lüftungslöcher nicht von Krallen beschädigt werden kann. Ich denke an Streckmetall aus Aluminium (Öffnungen rautenförmig, Baumarkt, ca. 12 Euro pro 1/8 m²).

Irgendwo habe ich ein Foto gesehen, auf dem der Deckel des Nistkastens mit einem Verschluss inklusive Schloss gesichert wurde. Vielleicht ist das sinnvoll, falls die Marder, Waschbären, Dachse oder sonstwelche Tierchen von oben in den Nistkasten wollen.

Themenübersicht öffnen: was tut ihr gegen Marder / Waschbären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*