Wie viele kommerziell angebotene Hummelhäuser gibt es eigentlich?

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Detter Detter vor 2 Wochen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #5834 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Danke Kai!

    Meine Interpretation der Nachricht von Schwelger:

    Unser Hummelhaus ist sowieso nicht ganz dicht und Passgenau, da hilft auch eine Klappe nichts mehr.

    Trotzdem ist so ein Holzbetonhaus gut geeignet und nicht schwer zu optimieren.


    398 ü. n. N.

    #5897 Antwort
    Christine
    Christine
    Forenmitglied

    Stefan, so lese ich das eigentlich nicht. Sie sind offensichtlich wirklich davon überzeugt, dass Wachsmottensperren nix nützen.
    Ich hatte auch mal einen Schwegler Kasten, die sind eigentlich dicht. Wir haben seinerzeit Belüftungslöcher reingebohrt, mit Gaze überzogen und eine Wachsmottenklappe hinmontiert. Ich hab den Kasten seinerzeit verschenkt, da keine Hummel reinging und er mir zu schwer war. Damals hatte ich noch nicht viel Ahnung.

    Hat eigentlich schonmal jemand den “Trick” mit dem Klostein versucht? Ob diese Chemie das Richtige ist? Sollte man es probieren oder lieber nicht?

    #6287 Antwort

    Doris
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,
    habe am Wochenende zwei Hummelhäuser der Fa. Beckmann geschenkt bekommen. Sind aus glasiertem Ton; optisch wie Bienenstöcke.
    Werde noch einen Einlaufschlauch anbauen. Stelle diese dann auch nicht direkt auf den Boden.
    Fotos folgen.

    #6288 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Oh, interessant. Bin schon neugierig!

    Danke Doris!


    398 ü. n. N.

    #6581 Antwort

    Richard
    Forenmitglied

    In sachen kommerzielles Hummelhaus habe ich offensichtlich mehr geschadet als geholfen.
    Ich besitze eine Hummelburg von DENK, inzwischen habe ich diese seit drei Jahren mehrfach umgestellt und mit verschiedenem Nistmaterial ausgestattet. Ohne Erfolg. Dieses Frühjahr ist mir ein schlimmer Verdacht gekommen: aus diesem Haus kommen die Hummeln nichtmehr heraus wenn sie einmal drin sind. Wie kann das sein?
    Innerhalb von einer Woche habe ich jetzt darin drei tote Königinnen gefunden. Das Nistmaterial ist natürliches Moos.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Idee was hier los ist ?

    #6582 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo!

    Also wenn sie von selbst rein kommen, dann kommen sie auch wieder heraus. Tote Königinnen lassen eher auf Kämpfe schließen, die eine Königin sticht die andere ab wenn beide das selbe Nest haben wollen.

    Allgemein ist die Hummelburg von Denk nicht gut geeignet. Siehe Hummelhaus Vergleich.


    398 ü. n. N.

    #6583 Antwort

    Richard
    Forenmitglied

    Danke, aber ein Zweifel bleibt, die Hummel muß von innen an einer überhängenden Wand hochkrabbeln oder herausfliegen. Gefällt mir garnicht, vor allem weil es noch nie eine Besiedelung gab, sondern nur ein paar Tote, alles große Arten. Was kann ich machen um das DENK-Haus zu verbessern? Einfach so in die Tonne treten will ich das auch nicht.

    #6584 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hm, das Problem ist ja, dass der Deckel über das Nest geht. Also vielleicht mit einem Innenkarton der über ein Einlaufröhrchen mit dem Eingang verbunden wird?

    Dann Lüftungslöcher in den Deckel bohren und mit feinem Gaze von innen vor Wachsmotten schützen.

    So könntest Du auch mal hinein sehen.


    398 ü. n. N.

    #25927 Antwort
    Detter
    Detter
    Forenmitglied

    Hier Thilo, kannst du dir in Ruhe ein Hummelhaus aussuchen. Viele Bilder und Bewertungen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)
Antwort auf: Wie viele kommerziell angebotene Hummelhäuser gibt es eigentlich?
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: