Überwinterungshilfe für den Winter bereitstellen?

Hummel-Forum Hummel-Forum Plauderecke Überwinterungshilfe für den Winter bereitstellen?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Detter Detter vor 2 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #5197 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Ich habe mir überlegt, ob man es den Jung-Königinnen leichter macht, wenn man z.B. hinter dem Haus (Nordseite) etwas lockere Erde, mit viel Humusanteil, aufschüttet und kleine Gänge bohrt? Der Mini-Hügel sollte natürlich an einer Stelle liegen die nicht Überflutet werden kann und der Regen gut abfließen kann. Angeregt hat mich ein Video, wo ein polnischer Hummelzüchter solche Erdhaufen angeboten hat. In Berlin ist ja der Lehmboden sehr hart und da ist es schwierig sich einzugraben. Die Laubenpieper in der Nachbarschaft setzen mir zu oft ihre Komposthaufen um und töten oder stören die Winterruhe der Königinnen.

    #5198 Antwort

    Stefan
    Keymaster

    Hallo Detter!

    Warum nicht? Hier hilft wohl nur ausprobieren. Das von Dir angesprochene Video würde mich noch interessieren. Hast Du einen Link?


    .
    Standort: 398 m

    #5236 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Überwinterung im Erdhaufen

    Das Video hatte ich aber auch schon eingestellt im März 2017, bei „interessante Videos“, bei den Wildbienen. Die Videos sind etwas versteckt und schwer zu finden. Vielleicht kannst du die Videos eine eigene „Abteilung“ einrichten? Es gibt bestimmt noch viele Forumsteilnehmer die sich die Videos gerne ansehen würden? Vieles erklärt sich durch die Videos von selbst. War jedenfalls bei mir so.

    #5257 Antwort

    Stefan
    Keymaster

    Erledigt, danke für den Vorschlag! Ich habe auch gleich den Beitrag mit den Videos von Dir in das neue Forum verschoben.


    .
    Standort: 398 m

    #5296 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Ich habe heute mal 3 Eimer mit Erde unter den dichten Koniferen geschüttet. Ein bisschen festgeklopft und ein paar Löcher(ca. 20 mm) gebohrt. Mal sehen was passiert? Ich muss erst einmal meine Schrammen desinfizieren. :conf:

    #5307 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Von den ca. 10 Löchern konnte ich etwa 5 Löcher sehen, nun sind 2 „verschwunden“. Vielleicht hat es ja geklappt?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Überwinterungshilfe für den Winter bereitstellen?
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: