Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Schwalbenschwänze

  • Dieses Thema hat 291 Antworten und 20 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 6 Tage von AvatarPetraS.
Ansicht von 15 Beiträgen - 271 bis 285 (von insgesamt 292)
  • Autor
    Beiträge
  • #59839 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Stieglitz   Danke, freut mich, es ist wirklich ein Wunder, dieser grosse Schmetterling. Ich habe die Raupen auch auf dem Fenchelkraut gefunden, auch Wiesenkümmel lieben sie mehr als Möhrenkraut.
    Ich “rette” die Raupen auch auch vor dem Vogelfrass, sie hätten auch bei uns keine Chance zum überleben.
    Leider lieben die Vögel auch kleine Hummeln, besonders Meisen, Spatzen und Rotschwänzchen machen Jagd auf diese. :hummel:

    #59847 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Falk   Danke für das Angebot von Dillsamen. Bei mir gedeiht er nicht gut, habe ihn auch mal vorgezogen, aber irgendwie passt ihm den Standort nicht. Schmetterling

    #59855 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Sonja   Nach dem Schlüpfen warte ich je nach Wetter bis zu zwei Tagen, bis ich sie fliegen lasse. Klamme Schmetterlinge fallen auch den Vögeln zum Opfer. Sorry für die späte Antwort. Schmetterling

    #59868 Antworten
    Stieglitz
    Forenmitglied

    @Martha Danke für Deine Info. Ich wusste nicht, dass Singvögel auch Hummeln verspeisen. Interessant! Aber die größte Bedrohung für die Natur ist doch der Mensch in seinem Unverständnis und seiner Ignoranz, weil er die Zusammenhänge nicht sieht und keine Wertschätzung für die Natur hat. Da ist es so schön, Menschen zu erleben, bei denen es anders ist. Wünsche ein schönes Wochenende und schöne Erlebnisse!

    #59872 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Stieglitz    Danke, ein schöner Name von einem schönen Vogel namens “Distelfink”. :blume:

     

    #65057 Antworten
    Frank
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Irgendwie habe ich hier ein bisschen den Anschluss verloren… :(
    Nun melde ich mich auch einmal wieder zurück. Hatte leider im April einen Unfall, an dem ich immer noch zu “knabbern” habe. Die Überwinterungsgäste waren trotzdem gut geschlüpft und erfolgreich in die weite Welt gestartet.
    Leider bin ich durch den Unfall nicht einmal dazu gekommen, Möhren oder Dill zu sähen oder Fenchel zu pflanzen.
    Jetzt riefen mich die ersten Gartenfreunde, damit ich die neuen “goldigen” Fundstücke in Sicherheit bringe. Flugs den Kasten gereinigt und zur Aufnahme der neuen Überwinterungsgäste vorbereitet.
    Inzwischen sind es wenigstens schon acht Raupen. Die zwei Kleinsten sind gerade einmal so “groß” wie ein Streichholzkopf. Leider ist das Räupchen etwas unscharf abgelichtet.
    Ich hatte leider nur eine Raupe am Gewürzfenchel. Schwalbenschwänze habe ich bisher nur einen einzigen im Garten gesehen… :(

    Schwalbenschwänze bevorzugen Dill, Fenchel, Möhrengrün. Hauptsächlich Doldenblütler. Es werden fast immer nur 2 bis 4 Eier an eine Pflanze geheftet. Bevorzugt werden einzeln stehende Pflanzen, da sich der freie Boden unter der einzeln stehenden Pflanze tagsüber richtig gut aufheizt und die Wärme über Nacht wieder langsam abgibt. Das mögen die Raupen und entwickeln sich schneller.

    :winken:

    Attachments:
    #65073 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Manchmal kommt es ganz unverhofft. Schwalbenschwanz auf der Festung Königstein im Elbsandsteingebirge. Nur wenige Besucher haben davon Kenntnis genommen.

    Attachments:
    #65087 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Heute habe ich den ersten Schwalbenschwanzschmetterling gesichtet. Auf dem wilden Möhrenkraut hinterliess er vier kleine, runde gelbe Dinger, ich hoffe, es handelt sich um Eier von ihm!? :ja:

    #65142 Antworten
    Frank
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Na da sind sie dieses Jahr aber noch spät mit der Eiablage beschäftigt.
    Die Nächte sind schon ganz schön frisch…
    Am besten die Räupchen nach dem Schlupf sichern und den Kasten gerade über die Nächte mit rein nehmen und warm stellen.
    Aufpassen, dass man sich keine ungebetenen Gäste mit dem Futter mit einschleppt. Ich habe mir leider eine kleine Spinne mit rein geholt und nicht gesehen. Jetzt sind es 2 von den kleinen Raupen weniger.
    Ein unverzeihlicher Fehler. :(

    http://www.schmetterling-raupe.de/frbild5/fremd5141.jpg

    #65145 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Frank Hallo!

    Danke und ja, genau so sehen sie aus wie auf dem Foto, das Du eingestellt hast – die kleinen runden gelben “Etwas” am wilden Möhrenkraut. Nun hat es sich heraus gestellt, dass es tatsächlich Schwalbenschwanzschmetterlingseier sind. Zum Glück war ich aufmerksam, denn die Pflanze wuchs zwischen den Gehplatten und leicht hätte man sie zertrampeln können.
    Mein kleines Aerarium ist noch nicht bestückt und ich werde mit ihnen so verfahren, wie Du es beschreibst. Schmetterling

    #65146 Antworten
    janfo
    Moderator

    Also legen sie auch gern an wilder Möhre ihre Eier nicht nur Fenchel und Dill.

    Gut, denn von wilder Möhre hab ich eine Menge :lol:

    @Martha, dass der Schwalbenschwanz genau an diese Pflanze ihre Eier gelegt hat, hat auch einen Grund. Denn die Gehwegplatten strahlen nachts Wärme ab. Die Raupen entwickeln sich dann schneller. Daher legen die Falter ihre Eier bevorzugt an einzeln stehende Pflanzen ab, da der umgebende Boden (oder in deinem Fall die Gehwegplatten) Wärme abstrahlen, was den Raupen zugutekommt

    lg Jan

    #65148 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @janfo   Hätte ich nicht zufällig den Schmetterling vom Ort der “Tat” wegfliegen sehen, hätten sie nicht überlebt. Das Pflänzchen war kaum 10 cm hoch.

    #69892 Antworten
    Frank
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    :) :roll:
    2022 nun ist auch die Saison der Schwalbenschwänze eröffnet.
    Heute habe ich den ersten Schwalbenschwanz beim Nektar tanken am Flieder entdeckt. Leider zu weit weg um ein Foto zu schießen.
    Da werden meine Überwinterungsgäste nun auch bald schlüpfen.
    Und es ist immer wieder ein so erhabener Augenblick, wenn man einen von ihnen in die große weite Welt entlassen kann… :)
    Immer wieder ein Gänsehautmoment mit einem lachenden und einem weinenden Auge… man kann einfach nicht mit ihnen starten…. :(

    #69902 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Auch wenn ich mich bei einigen hier unbeliebt machen werde, aber in der Hauptsache ist das hier ein Hummelforum. :ja: Inzwischen gibt es zu viele “fremde Beiträge”, wie zum Beispiel über Igel, Eichhörnchen, Stare usw. Auch liegen mir diese Tiere am Herzen, aber dafür sollten sich spezielle Foren finden lassen? Meine Meinung.

    #69916 Antworten
    Stefan
    Admin

    Is ja in Unterforen einsortiert. Man muss ja nicht drauf klicken. :blume:

Ansicht von 15 Beiträgen - 271 bis 285 (von insgesamt 292)
Antwort auf: Schwalbenschwänze
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: