Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Saison 2020

  • Dieses Thema hat 751 Antworten und 49 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 2 Monaten von Christian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 752)
  • Autor
    Beiträge
  • #43680 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Sorry, da war ich doch wohl zu voreilig und hätte mal gleich nach 18:11 weiterschauen sollen…

    Die kam sofort wieder heraus, schwirrte da noch ein bissel herum, scheint wohl eine andere Wildbienenart auf der Suche nach Quartier zu sein.

    Gruß Lutz

    #43681 Antworten
    Stefan
    Admin

    Danke Lutz! Alles kein Problem!

    Du scheinst ja technisch voll ausgestattet zu sein.

    Schön, dieses viele Wissen macht aber auch viel Arbeit. :pfeif: :ja: :winken:

    Ich kenne das zu gut… :lol: :doh: :winken:

    #43687 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Hallo Lutz..Darf ich fragen mit was für einer Kamera du aufnimmst..Such auch gerade nacheiner  geeigneten. Bei meinem Foddoapperat muß ich aller 20 Min. ein und aus stellen das sie nur 20 min aufnimmt. :kaffee: :kaffee:

    #43688 Antworten
    Stefan
    Admin

    Heute die erste Wespenkönigin gesehen.

    Attachments:
    #43693 Antworten
    Stefan
    Admin

    Seit gestern Nachmittag sind in meinem Garten ständig Hummelköniginnen auf der Suche. Im Minutentakt fast schon.

    Vorallem heute Gartenhummeln, Erdhummeln, Wiesenhummeln und Steinhummeln. Gestern vermehrt Baumhummeln.

    #43696 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Stefan   Wespenkönigin an Johannisbeersträuchern. Hat sicher schon etwas zu futtern, die Läuse sind bald unterwegs. Jedenfalls Ameisen lieben Läuse und „melken“ sie. :lol:

    Das Ankommen der Steinhummeln ist mir auch aufgefallen. Da hoffe ich immer noch auf Selbstansiedlung im Steinhaufenhaus bestückt mit viel Lavendel. ;) :hummel: :hummel:

    #43697 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    Das mit den zunehmenden Suchflügen kann ich seit gestern in Mittelhessen auch beobachten.

    Ich hatte schon die Befürchtung, die Saison ist bereits vorbei…

    Konnte gestern die erste Steinhummel sichten und einsetzten. Sie war aber offenbar noch nicht so weit und hat den Kasten nicht angenommen.

    Dafür konnte ich eben eine Ackerhummel ansiedeln. 1A Orientierungsflug und nach ca. 10 Minuten ist sie zurückgekommen :hurra:

    Einer der 4 Kästen ist noch frei.

    Eine merkwürdige Beobachtung hatte ich eben:

    Eine Wiesenhummel ist nach und nach zielgerichtet sämtliche meiner “Mäuselöcher” angeflogen.

    Bei genauerem Hinsehen bemerkte ich, dass sie Pollenhöschen hatte.

    Ist das nicht ungewöhnlich? Trägt die schon die “Ersteinrichtung” für ihr neues Nest mit sich herum oder hat die ihr aktuelles ggf. plötzlich verloren? :?

    #43701 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Ich habe heute auch eine neue Sichtung gemacht..Zuerst wollte ich es aufnehmen was aber dann doch nicht klappte.. Der Pflanzstein den ich noch gestern neu gemacht habe wurde heute von einer Erdhummel angenommen..von ganz allein.. Als ich nachsah stellt ich fest das der Eingang mit Moos geschlossen war..Ich dachte schon ich hätte da etwas bei neu machen zugetreten..Hatte einiges raus genommen..War ziemlich tief, was mich dann fraglich stimmte.. Nach einer Weile ging ich wieder dahin und sah wie die Hummel ganz angestrengt das Moos zupfte und es in den Eingang schaffte..Hätte garnicht gedacht das sie so viel Kraft haben..War ein schönes Erlebniss und wieder etwas dazu gelernt. :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

    #43702 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @gingillinos   :bravo: Das freut mich jetzt für Dich sehr, all die Mühe war nicht umsonst und ja, die Hummeln wissen schon, was für sie das Beste ist- zumauern -, da habe ich mich auch schon gewundert!! :o

    Viel Glück ??

    #43707 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ gingillinos – genau dasselbe habe ich auch vor einigen Wochen erlebt. Eine aktiv angesiedelte Erdhummelkönigin hat den Eingang des Schwegler mit Moos verbarrikatiert. Leider ist diese Königin kurze Zeit später verschwunden. Interessant, dass manche Königinnen derart den Eingang verrammen. Hab ich im Vorjahr auch schon bei Baumhummeln feststellen können. Zuvor hatte den nicht geschützten Eingang aber schon eine Kuckuckshummel gefunden.

    Hier in oberösterr. Alpenvorland/Salzkammergut sieht man auch zunehmend mehr Hummeln auf Nistplatzsuche. Bisher sind mind. 7 Hummelkästen in meinen beiden Gärten besiedelt. Es sieht so aus, dass es an den Osterfeiertagen nicht fad wird draußen. :-) Bin gespannt, ob ich endlich einmal die erste Steinhummel entdecke.

    #43713 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Heute bei uns die ersten Steinhummeln gesichtet.
    Wahrscheinlich ist eine Rückkehrerin bei mir eingezogen.
    2mal das Haus gründlich von außen inspiziert aber nicht rein.
    Sie hat sich wahrscheinlich an 3 hochkant aufgestellten Ziegelsteinen gestört die ich als Stützen für
    eine Schieferplatte mit Deko aufgebaut hatte.
    Mein Sohn sagte nimm mal den ganzen Salat weg den kann sie ja vom vorigen Jahr nicht kennen.
    Beim dritten Anflug dann trotz weit geöffneter Vorbauklappe brav durchs kleine Flugloch ins Haus.
    Kann Zufall gewesen sein oder auch nicht die Freude war groß.
    VG.Detlef

    #43717 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo.

    Wespen sehe ich bestimmt 10 am Tag.

    Heute sah ich durch zufall eine Wiesenhummel aus einer alten Kiste die im Pferdstall steht kommen. In der Kiste sind eigentlich nur alte Tannennadeln die ich mal zum trocknen da reingelegt habe. sie kam aus einem Loch gekrabbelt, lief ein paar sek an der senkrechten Kistenwand rum und für mich machte sie dann einen Orientierungsflug. Kann die ein Nest gründen nur in Tannennadeln?

    Bei drei Baumhummeln und einer Erdhummel fliegt bei mir Nachwuchs. Zwei Erdhummeln tragen weiterhin Pollen ein. Alles bestens hier :hummel: :D

    #43720 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Anscheinend kann sie das. Lege ihr doch noch ein wenig Katzenhaare oder ähnliches rein. ;)

    Warum trocknet man Tannennadeln? :?

     

    #43721 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Budmaster Habe folgendes irgendwo gelesen: Wiesenhummel sollte eigentlich „kleine Waldhummel“ genannt werden. Sie nistet vorwiegend oberirdisch unter Reisig, aber auch unter Moos- und Grasbüschel.
    Das würde Deine Entdeckung bestätigen. :ja: :hummel:

    #43722 Antworten
    Stefan
    Admin

    “Irgendwo”? :roll: :winken:

    Wiesenhummel

Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 752)
Antwort auf: Saison 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: