Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Innenkiste

  • Dieses Thema hat 10 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Tage von MarthaMartha.
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #52969 Antworten
    Kalle
    Buchtip:

    Moin Moin liebe Hummelfreunde!

    Meine 2.te Saison steht bald an.

    Ich habe da eine wichtige frage zum Thema Innenkiste:

    Ich hatte letztes Jahr Extreme probleme mit feuchtigkeit im Nest/Karton.

    Trotz guter belüftung etc. wurde es nicht besser und der Karton ist durchgenässt.

    Nun habe ich einen Innenkiste aus Hobby-Kunststoffplatten, mit sehr vielen Lüftungslöchern.

    Wie ist eure Meinung dazu? Karton hatte ich halt große Nachteile. Falls jemand erkenntnisse mit solchen Kisten hat, bitte bescheid geben!

    Danke!

     

     

    #52975 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Kunststoff ist sicher nicht optimal. Das schwitzt und führt zu Schimmel. Wenigstens mit Wellpappe auskleiden und viele Lüftungslöcher verwenden.

    In der Ansiedlungsphase darf trotz der vielen Lüftungslöcher kein Licht einfallen.

    Zeig am besten mal ein Foto Deiner Konstruktion. Dann kann man das besser abschätzen. Dazu (Foto hoch laden) musst Du Dich hier aber einloggen. :hummel:

    #53229 Antworten
    Pascal K.
    Forenmitglied

    Moin Moin,

    ich bin deinem Rat gefolgt und habe die innenwände mit doppelwellpappe ausgekleidet 👍

    als untergrund/Drainage habe ich Blähton genommen, der hat mich mit seinen Eigenschaften sehr überzeugt. hat jemand erfahrungen damit?

    -Kann gut mit feuchtigkeit umgehen

    – Vermindert Staunässe

    – Schimmelt nicht

    – reiner Ton, keine chemikalien, Geruchsneutral

     

    Schönen Gruß! :)

    Attachments:
    #53231 Antworten
    Stefan
    Admin

    Interessant, habe ich so noch nie gesehen. Bitte trotzdem auf Schimmel kontrollierten, aber einen Versuch ist es allemal wert.

    Ergänzung: Aber eine weiche Zwischenschicht brauchst Du noch wie z.B. Blätter, Moos oder Hobelspäne…

    #53232 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Pascal K. Blähton ist mir bekannt für Hydrokulturen und hat tolle Eigenschaften. Und was kommt jetzt alles noch drauf, damit es schön weich und warm wird für die Hummeln? :hummel:

    #53234 Antworten
    Pascal K.
    Forenmitglied

    besorge heute noch etwas moos und hobelspäne, wobei ich glaube Moos bevorzugen werde, letztes jahr mit kleintierstreu war nicht so eine gute idee, ist sehr nass geworden, gerade am eingangsbereich vom Nest bzw die Wc Ecke 😄

    #53236 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Blähton ist interessant, kannst ja dann mal schreiben ob es funktioniert hat.

    Ich habe mich dieses Jahr für Hanf-Einstreu entschieden. Das nimmt die Feuchtigkeit auch sehr gut auf.

    #53237 Antworten
    Pascal K.
    Forenmitglied

    Ich werde euch informieren! :D

     

    #53239 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    @janfo: Habe mal irgendwo gelesen, dass Hanf-Einstreu Insekten fern halten soll. Kann da was dran sein?

    #53240 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Hallo @Doris

    Davon habe ich bislang noch nichts gehört. Ich weiß nur, dass es staubfrei ist, sehr saugfähig und natürlich ein Naturprodukt. Da es eigentlich auch keinen Geruch abgibt wüsste ich nicht woher die Wirkung kommen soll Insekten fernzuhalten, würde mich aber gern belehren lassen. Solang es die Hummeln nicht abhält, ich habe schon von Hummelfreunden gelesen, die Hanf-Einstreu erfolgreich verwenden. Ich glaube @Martha verwendet es auch?

    #53242 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ich verwende die Hanf-Einstreu vorwiegend wegen ihrer Saugfähigkeit und Wärmeisolierung. Auch ist sie sehr weich und nicht so “borstig” wie Holzspäne. Manchmal mische ich getrockneter, fein zerriebener Lavendel darunter.
    Ob Hanf ungezieferabweisend ist, kann ich nicht bestätigen. :hummel:

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
Antwort auf: Innenkiste
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: