Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2021

  • Dieses Thema hat 447 Antworten und 54 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 36 Minuten von ChristianChristian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 448)
  • Autor
    Beiträge
  • #56049 Antworten
    janfo
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Traurig @Karsten, aber ich denke es besteht noch Grund zur Hoffnung. Es gibt sicher noch einige Königinnen die bisher nichts gefunden haben auch aufgrund des Wetters.

    Ich habe jetzt auch seit Tagen keine Hummel mehr gesehen…

    An diejenigen die schon fast am verzweifeln sind, immer mit der Ruhe. Meine erste Saison hatte ich auch keine Königin, dann aber später im Jahr Mäuse im Kasten.

    Dieses Jahr habe ich auch bisher noch keine Ansiedlung soweit ich das beobachten konnte. Wenn es nichts wird, dann wird es halt nichts… bin auch eher dazu übergegangen auf eine Selbstansiedlung zu hoffen. Sollte sich eine Gelegenheit ergeben würde ich aber auch aktiv Ansiedeln, da ich es mir zutraue und auch weiß worauf es ankommt. Dank der Hilfe im Forum. Die aktive Ansiedlung von @Patrik mit der Plastikflasche in die die Hummel direkt geflogen ist, denke ich, ist eher ein Glückstreffer gewesen, mit der Methode würde ich keine Hummel fangen @Grizztine

    Habe jetzt schon über 300 Beiträge hier und bisher hatte ich noch nie eine Hummel im Kasten :lol:

    Aber ich gebe die Hoffnung für dieses Jahr noch nicht auf. Gepflanzt und ausgesät habe ich dafür schon einiges :blume: Der Garten wird immer Insektenfreundlicher :) Da bin ich eigentlich guter Dinge, dass es früher oder später auch mit der Hummelansiedlung was wird. Immerhin habe ich eigentlich jedes Jahr Wildnester :hummel:

    #56057 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Vor einer Stunde habe ich gerade eine Selbstansiedlung erlebt. Einen grossen Orientierungflug, dann ab in die Kiste. Keine Ahnung was für ein Hummelchen und weiss auch nicht, ob sie schon mal drin war. Jedenfalls blitzschnell in einen Kasten mit 1,5 cm innen Durchmesser mit kurzem Laufgang. Leute, es gibt sie, die Selbstansiedlungen, nur Geduld. :kaffee:

    #56063 Antworten
    Stefan
    Admin

    @janfo: Immer noch keine Ansiedlung bei Dir? Das ist ja faszinierend zumal Du Dich ja wirklich gut auskennst. Ich drücke ganz fest die Daumen dass es dieses Jahr klappt! :)

     

    #56071 Antworten
    Bodensee Mauersegler
    Forenmitglied

    Hallo zusammen.

    Handelt es sich hier um eine Steinhummel?

    Danke für Eure Einschätzung.

    LG

    Attachments:
    #56075 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Wiesenhummel zu 90 %

    #56076 Antworten
    Stefan
    Admin

    Würde ich auch sagen: Vorne ein gelber Streifen und zu klein/schlank/hell für eine Steinhummel = Wiesenhummel. :hummel:

    #56087 Antworten
    Bodensee Mauersegler
    Forenmitglied

    Ok vielen Dank, die Königin ist tatsächlich relativ klein.

    Das war die schnellste Ansiedlung, die ich bisher hatte.

    Aktive behutsame Ansiedlung mittels Besenstielloch und Pappröhrchen. Nach 8 min kam die Königin ( also jetzt nach Eurer Einschätzung eine Wiesenhummel) wieder aus dem Harry Abraham Kasten raus und legte einen perfekten Orientierungsflug ab.

    Nach 5 min kehrte sie bereits zurück und krabbelte wieder in den Kasten.

    Somit war nach 15 min ein weiterer Kasten besiedelt. Besser konnte es nicht laufen.

    Liebe Grüße und habt Geduld, wenn es nicht gleich so prima klappt.

    #56091 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das spricht auch für eine Wiesenhummel, die lassen sich gut ansiedeln. :)

    #56095 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Hallo noch mal,

    traurig, das von Karstens Hummeln lesen zu müssen…

    Heute Nachmittag war es endlich mal eine längere Zeit trocken, so dass ich für knapp 1h eine Cam aufstellen konnte. Und ja, sie war unterwegs, 6 min nach Camstart flog sie aus und war knapp 40 min später wieder zurück.

    Allerdings ohne Pollen. Ich vermute mal, sie sorgt jetzt erst mal für ihren eigenen Energiebedarf. Ich habe auch ein Futterrohr mit Zuckerwasser direkt am Ausgang, aber es scheint sie nicht zu interessieren. Kann aber auch sein dass sie heute nur nicht dran war. Die letzten Tage waren aber auch sowas von übel kalt, ständig Schnee oder Graupelschauer, teils auch länger anhaltender Schneefall. Da war ich auch nicht oft draußen.

    Zum Glück wird es ab Morgen und über das WE mal wieder etwas milder, für Anfang der nächsten Woche aber auch schon wieder keine sehr prickelnden Aussichten…

    Bleibt nur Daumen drücken und hoffen.

    LG

     

    P.S.: Wie verhält sich das eigentlich bei solcher Witterung? Gibt es da überhaupt Pflanzen, die auch bei diesen Bedingungen Nektar und/oder Pollen zugänglich haben?

     

    #56098 Antworten
    Patrik
    Forenmitglied

    Die aktive Ansiedlung von @Patrik mit der Plastikflasche in die die Hummel direkt geflogen ist, denke ich, ist eher ein Glückstreffer gewesen, mit der Methode würde ich keine Hummel fangen.

    @Janfo: a. denke ich nicht, dass es ein Glückstreffer war, weil ich ziemlich schnell gelernt und gespürt habe, wie ich mit der Hummel umgehen muss – bei mir wäre es mit der Papprolle ein Glückstreffer gewesen…

    Und b. hört sich das so an, als ob ich  der Aktivfänger und Ansiedler ohne Rücksicht wäre….du selbst hast geschrieben, dass Du meine Methode auch Mal ausprobieren wolltest…

    Jedenfalls euch allen noch viel Erfolg und Spass mit den Hummeln – ich habe jedenfalls sehr viel Spass daran und finde es unglaublich spannend und faszinierend. Wie mir das die ganzen Jahre direkt in meinem Garten durch die Lappen gehen konnte, keine Ahnung.

    #56102 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @Patrik Ich wollte die Methode austesten, aber habe mich dagegen entschieden. Hier war oft zu lesen, dass die Hummel kein Licht abbekommen soll bei der Ansiedlung, und eine Hummel so zu fangen, dass sie direkt in die Flasche/Einsetzhilfe fliegt und diese dann auch noch in Suchstimmung ist und nicht nervös wird/am Plastik wegrutscht und nicht zum Licht geht sondern in den Hummelkasten, es bei dir sogar beim quasi ersten Versuch klappt, ist meines Erachtens mit Glück verbunden.

    Ich will damit nicht sagen, dass du ein Aktivfänger oder Ansiedler ohne Rücksicht bist, keineswegs. Aber auch dir würde ich Raten es nächste Saison anders zu machen. Und ich würde anderen Anfängern, so auch @Grizztine davon abraten.

    Du machst es schon gut.

    Generell ist eine Selbstbesiedelung vorzuziehen. Da muss ich vielen Hummelfreunden hier zustimmen. Aber die Diskussion ist in einem anderen Thread.

    lg Jan

    #56104 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo.
    Bei mir sieht es auch schlecht aus. Nach tagelangem Schneeschauern und kaltem Wetter scheint von meinen 4 ansiedlungen (2 Baum+ 2 Erdhummeln) nur noch 1 Baumhummel da zu sein. Bei einer Erdhummel habe ich noch hoffnung, aber eine Erd und eine Baumhummel sind mit sicherheit weg

    #56109 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo @Budmaster!

    Das ist ja schade, aber ich denke (hoffe) in den nächsten Tagen kommt noch einmal ein zweiter “Schwung” Hummelköniginnen, wenn jetzt das Wetter wärmer wird. Vielleicht klappt noch eine Ansiedlung in den jetzt leeren Kästen. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

    Ich würde an Deiner Stelle jedenfalls nichts am angefangenen Nest ändern. Ich denke so ein angefangenes Hummelnest ist für Königinnen eher positiv als abschreckend.

    Grüße Stefan

    #56112 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe diesbezüglich wohl auch schlechte Nachrichten. Meine Erdhummelkönigin, die seit Mitte März einen Kasten belegt hatte, ist glaube ich verschollen. Ich konnte sie in den letzten Tagen weder beobachten noch gab es Reaktionen auf den Klopftest (hatte bisher immer gut funktioniert). Ich hoffe jedoch weiter, dass sie irgendwann wieder auftaucht.

    Das Wetter war hier in den letzten Tagen saukalt und eher schlecht. Seit heute scheint es da eine Besserung zu geben. Wenigstens scheint heute die Sonne ein weinig und es ist deutlich wärmer geworden. Mal sehen, ob da nun wieder die Hummeln unterwegs sein werden, wie es schon mal war. Ein Kasten (vielleicht sogar zwei?) wäre ja noch definitiv frei und wartet auf eine Selbstansiedlung.

    Viele Grüße aus OL, Frank

    #56119 Antworten
    Arne
    Forenmitglied

    Hier in Paderborn ist es heute auch etwas wärmer und gelegentlich kommt auch die Sonne raus.

    Bis jetzt aber noch nichts zu sehen, habe gerade noch 3 kleine Bienenhotels von Aktiongruen aufgehängt und ein kleinen Zwergflieder gepflanzt.

    Es wäre echt ein Träumchen wenn noch eine Königin in meinem ersten Jahr mit Garten einzieht, ein wenig Hoffnung habe ich noch.

    Erzwingen kann und werde ich es aber nicht, dann klappt es halt nächstes Jahr :freu2:

    Die Hummeln werden dieses Jahr dann merken das es hier lebenswert ist und stehen dann zum nächsten Jahr Schlange ;)

    Im Sommer wird hier schon was los sein, so das ich auch wieder probieren kann schicke Fotos wie in meinem Profilbild zu machen :)

    Der Traum einer Selbstansiedlung wäre nur aufgeschoben, nicht aufgehoben :)

    Leider ist ab Morgen hier wieder schietwedder angesagt.

    Ich drücke allen weiterhin die Daumen.

    Liebe Grüße Arne

Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 448)
Antwort auf: Hummelsaison 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: