Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2022

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,531 bis 1,545 (von insgesamt 1,648)
  • Autor
    Beiträge
  • #73614 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Harald – super, dass Du weiter “an Bord bist” und Dich weiter hier zu Wort meldest. :-) Gibt es in Deiner Gegend nun viele Hummeln? Dann ist der Grundstein für Ansiedelungen in Deinen Nistkästen gelegt.

    Kurzes Update meiner Saison – vorgestern konnte ich noch 11 aktive Völker beobachten, ein Wiesenhummelvolk mit vielen Königinnen ist durch. Aus 2 Baumhummelvölker fliegen auch Jungköniginnen, die Okkupation einer Gartenhummel hat Königinnen Norw. Kuckucke hervorgebracht. Manche Völker sind (noch) sehr schwach, einige steuern auf den Höhepunkt zu. Heute war besonders bei den Waldhummeln sehr viel los, hier brummt es ja nicht – es summt in hohen Tönen. :) Die Erdhummeln im Schwegler werden auch mehr. Werde jetzt endlich mal mit dem Fotoapparat ausrücken – ist bei den meisten Nistkästen nicht mehr schwierig auf anfliegende Hummeln zu warten. Schönes Wochenende, lb.Gr. aus Oö.! Christian

    Attachments:
    #73620 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    @Christian. Ja. Hallo.  Letztes Jahr hatten wir am Lavendel sehr wenig Erdhummeln, wenn ich mich richtig erinnere. Dieses Jahr haben wir am Lavendel zeitweise einen ganzen Schwarm voll Erdhummeln, vielleicht zeitweise um die 20 oder mehr.

    Auch sind daran gelegentlich etwas Acker- und Steinhummeln zu beobachten und auch die eine oder andere spezielle, die ich noch nicht kenne.

    Da wir auch über Naturwiesen im Quartier verfügen, stellt es für diese Insekten sozusagen das Paradies dar, bis zum Zeitpunkt, wo die Bauern wieder die Wiesen mähen. Auch positiv, die Bauern wenden praktisch keine Gülle an. Unser Bauer, der unsere Wiese bewirtschaftet bringt im Frühjahr etwas wenig trockenen Kuhmist aus und verteilt ihn – das ist alles. Also, viel wilde Blumen und Blüten.

    Grüsse Harald CH

    #73642 Antworten
    GreenIsland
    Forenmitglied

    Liebe Hummelfreunde,

    letzte Woche habe ich den alten Meisenkasten mit dem ehemaligen Baumhummelnest inspiziert. Leider kann ich keine Bilder des alten Wildnestes posten, da die Wachsmottenlarven schon alles vertilgt hatten. :maul: Außerdem hat eine erneute Auswertung alter Filmaufnahmen ergeben, das die Norwegische Kuckuckshummel das Nest schon Ende Mai übernommen hatte.

    #73671 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Christian,

    bei dir brummt und summt es ja wirklich noch ordentlich, das ist wirklich schön. Das Bild links ist die Waldhummel und rechts eine Ackerhummel?

    Ich habe eine Frage zu der Gartenhummelübernahme. Ich kenne mich mit Kuckucken überhaupt nicht aus, meine aber gelesen zu haben, dass Norwegische Kuckuckshummeln ausschließlich Baumhummeln “übernehmen”.

    Oder habe ich da etwas durcheinander?

    Liebe Grüße
    Petra

    #73681 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    Eine ungewöhnlich grosse Hummel an der Kugeldistel, ob es eine Bombus campestris ist?

    Attachments:
    #73684 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    An der Platterbse sehe ich seit mehr als einer Woche ein bis zwei Erdhummel-Jungköniginnen beim Nektarraub. Die Pollen hat sie von anderswo, weil sie die Blüten nicht öffnet, sondern unten mit dem Rüssel eindringt. Ein Loch wie z.B. an den Beinwell-Blüten kann ich allerdings nicht sehen. Oder täusche ich mich mit der Art?

    Attachments:
    #73692 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Ueli – schöne Fotos, für mich sind auf beiden Erdhummelköniginnen zu sehen.

    @ Petra – auf den Bildern ist eine Waldhummel und eine Baumhummel. Leider sind meine Fotos nicht von der Qualität wie Deine. Die Hummeln sind oft schneller im oder aus dem Nistkasten, als ich mit dem Finger beim Abdrücken. :-) Hier noch 2 Bilder von gestern aus meinem 2. Garten – sollen eine Steinhummel und eine Baumhummelkönigin zeigen. Bei den Kuckuckshummeln bin ich überhaupt kein Experte, für mich sind so gut wie alle Norweg. KH – zumindest sind sie hier am häufigsten. Denke schon, dass sie nicht nur Baum-, sondern zumindest auch Garten- und Ackerhummeln okkupieren. Unterscheiden kann ich die Felsenkuckuckshummel, aber das ist keine Kunst. :-) Habe aber schon Jahre lang keine mehr gesehen, auch weil Steinhummeln hier eher selten sind.

    Lb.Gr.! Christian

    Attachments:
    #73711 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Christian,

    also, mir gefallen deine Fotos gut. Die passen ganz einfach wunderbar zu der Einzigartigkeit deiner traumhaften Naturgärten. Ja, die Felsen-Kuckuckshummel zu erkennen, das schaffe sogar ich inzwischen auch.
    In diesem Jahr habe ich allerdings noch keine gesehen, obwohl es heuer hier so viele Steinhummeln gibt.

    Liebe Grüße
    Petra

    #73721 Antworten
    Kerstin
    Forenmitglied

    So sieht momentan mein Tonerdhummel-Nest aus, das sich ja ohne Königin leider nicht mehr weiterentwickeln kann aber ich frage mich wieso da immer noch verschlossene Waben sind obwohl die Königin seit über 3 Wochen tot ist.

    Attachments:
    #73725 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Hallo Zusammen, leider musste ich mein Hummelvolk vom 28.6. bis gestern Abend wegen einer Urlaubsreise sich selbst überlassen.

    Ich hatte dann gestern Abend noch gleich die IP-Cam wieder angeschaltet und diese auch heute Nacht durchlaufen lassen. Es zeigte sich keinerlei Flugbewegung. Daher machte ich heute mal eine Nestkontrolle.
    Es war auf jeden Fall Bewegung im Nest, u.a. auch 2 JK. Ich machte dann den Kasten ganz auf und zupfte mal die Kapokhülle auf unter der eine intakte Nestkugel sichtbar wurde. Es schwebten dann auch einige Hummeln nach oben heraus.

    Hierbei entdeckte ich, dass sich die Hummeln direkt unterhalb des Gitters zum oberen Lüftungsraumes des Abraham-Kastens, einen neuen Ausgang durchgebissen hatten! Es fiel mir dann auch auf, das mehrere Anfliegende hinter das Nest flogen.

    Um das Nest wieder in den vorherigen Zustand zu bringen, verschloss ich das Loch von innen mit einem Holzplättchen, welches ich mit Bullran-Tape aufklebte und das Loch dann von außen mit Acryl zugespachtelt habe. Beim Zuspachteln bemerkte ich, dass von dem Loch ausgehend, die ursprüngliche Klebefuge ca. 5cm noch vom Loch ausgehend etwas gerissen war. (Spannungsriss?) Daher vermute ich, dass auch gerade deswegen dort der neue Ausgang geschaffen wurde.
    Hattet ihr so etwas auch schon mal?

    So verbrachte ich dann heute einige Zeit damit, die hinten anfliegenden Damen einzufangen und in den normalen Eingang zu bugsieren. Es scheinen aber nicht alle den neuen Eingang benutzt zu haben, da eine Anfliegende direkt auf den Standard-Eingang zuhielt und auch die Klappe sofort überwand.

    So gibt es aktuell erst mal wieder einige OF zu sehen und auch das Bedienen der Klappe muss teils neu gelernt werden… Ich hoffe, es normalisiert sich wieder alles.
    Von dem Loch, sowie der Abdichtung und dem Nest einige Bilder anbei.

    Gruß Lutz

    Attachments:
    #73733 Antworten
    Eckhard
    Forenmitglied

    Hallo, guten Abend   ist das im angehängten ein Jungkönigin oder großer Arbeiterin. So richtig hab ich da keinen Durchblick ab welcher Größe die Könihin anfängt. Die Drohnen erkenn ich sofort am gelben Kragen.

    Lieb Grüße Eckhard

    Attachments:
    #73738 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    Mein Hornissen-Erlebnis, das ich im Beitrag #72720 erwähnt habe, ist zu einem guten Ende gekommen. Ein lokaler Hornissen-Spezialist hat das Volk umgesiedelt in einen Wald, wo es niemanden gefährdet. Mit einer Absaug-Vorrichtung hat er die ein- und ausfliegenden Tiere sanft eingefangen, Bild 1. Dann wurde der Holzstapel abgetragen, bis unter einem hohlen halbrunden Stammstück das Nest zum Vorschein kam, Bild 2. Die Königin hat sich nicht gezeigt, wahrscheinlich hat sie unter der sichtbaren Etage Schutz gesucht. Das Nest hat der Umsiedler samt Stammstück in eine Kunststoffbox verpackt, im besagten Waldstück ausgesetzt und die ca. 30 Arbeiterinnen freigelassen. Die gesamte Aktion verlief ohne Hektik, die Hornissen waren sehr friedlich und haben niemals auf Verteidigung geschaltet. Auf die Dienstleistung des Umsiedelns bin ich über die Webseite faltenwespe.com gestossen, der Service ist kostenpflichtig, aber die Hornissen sind’s mir wert.

    Gruss Ueli, CH

    Attachments:
    #73741 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Ueli   Hallo!

    Danke für die nochmalige Berichterstattung.
    Dein Engagement finde ich ganz toll und ist hoch anzurechnen, denn Hornissen sind echt gefährdete Insekten. Solche Aktionen sind bewundernswert.
    Aber glaubst Du, dass die Königin ebenfalls wieder zum Nest gefunden hat?

     

    #73742 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @Martha

    Danke für die Blumen, Martha.
    Die Königin hat das Nest gar nicht verlassen, so jedenfalls hat der Umsiedler argumentiert. Sie fliegt ja, wie bei den Hummeln, nicht mehr aus und widmet sich ganz der Eiablage/Brutpflege. Wäre sie geflogen, hätte man das an der Grösse und am Ton erkannt. Nach dem Umzug hat eine einzige Arbeiterin am alten Ort gesucht, das war mit Sicherheit nicht die Königin. Ich bin zuversichtlich, dass das Volk am neuen Ort florieren wird, in der Wabe sind ca. 10 fressende und an die 20 verpuppte Raupen.

    #73748 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo,

    momentan fliegen einige der hübschen bunten Kerlchen durch den Karten. Das dürfte ein Steinhummeldrohn sein, oder?

    Und dann sind aktuell auch wirklich winzige Ackerhummelarbeiterinnen unterwegs. Aber egal, wie klein: “Großmachen” geht immer.



    Liebe Grüße
    Petra

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,531 bis 1,545 (von insgesamt 1,648)
Antwort auf: Hummelsaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: