Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Fischreiher

  • Dieses Thema hat 14 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 3 Tage von HP 22927.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #63945 Antworten
    Yann
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Der Reiher hatte Nachbars Gartenteich ausgespät. Nach wiederholten Besuchen hat mein Nachbar jetzt nur noch 5 Goldfische. Aber er nimmt es mit Humor.

    LG Yann

    #63953 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Dass der Besitzer diesen “Raub” mit Humor nimmt, gefällt mir am besten! :lol:

    #63955 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

     

    :motz:  … und die restlichen, zuvor zutraulichen Goldfische reagieren nach dem Besuch des Fischreihers noch mindestens zwei Wochen lang völlig verstört, sobald sich jemand dem Teich nähert.

    So bei uns damals geschehen. Seitdem ist der Teich samt Goldfischen, Fröschen etc. erfolgreich gegen Fischreiher gesichert.

    #63956 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ich finds auch gut, dass der Besitzer es mit Humor nimmt.

    Wenn man es genau nimmt, ist ein Goldfischteich ja alles andere als natürlich. Insofern bringt der Fischreiher sogar etwas Natürlichkeit mit hinein :lol:

    Ich habe vor nächstes Jahr einen Teich anzulegen, da werden allerdings definitiv keine Fische reinkommen. Der soll insbesondere für Insekten sein und Frösche – wenn sie sich denn selbst ansiedeln.

    Schöne Fotos vom Graureiher :ja:

    #63960 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Schöne Geschichte und sehr schöne Fotos.

    Liebe Grüße
    Petra

    #63964 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Das war bei mir auch so mit dem Vogel. Frühmorgens war er da- der Fischreiher – und hat den Teich buchstäblich leer geräumt, aber ich wollte keinen Ersatz mehr.
    Die Fische hatten jeweils den Froschlaich gefressen, die mehr Schutz brauchten, und so habe ich mich entschlossen, den Teich ganz der Natur zu überlassen.

     

    #63965 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    @ janfo:
    Was ist schon natürlich?
    Dass der Mensch sich kleidet und nicht in Fellen oder nackt rumläuft?
    Dass Menschen in Häusern leben?
    Dass der Mensch alles überzüchtet und überdüngt?
    Dass die Wölfe HIER wieder in großen Rudeln in freier Natur leben und den Tierzüchtern reihenweise die Tiere reißen?
    Dass frei lebende Katzen eingefangen und kastriert werden, um die Überpopulation zu verhindern?
    Dass die Goldfische im genannten Bericht vor lauter Angst völlig verstört Zuflucht unter Teichpflanzen o.ä. suchen?
    Dass auch der Reiher seinen Hunger stillen muss?
    Dass Wachsmotten in Schaaren über die Hummelnester herfallen und diese vernichten?
    Was passiert mit den gezüchteten Hummelvölkern, die nicht verkauft werden und der Höhepunkt im Nest überschritten ist?
    UND, UND, UND ….
    Wer kann sagen, was natürlich ist?
    Ich denke, das unterliegt der Betrachtungsweise eines Jeden. Vielleicht täte es gut, wirklich etwas mehr Empathie füreinander aufzubringen. Auch hier in diesem Forum. Einfach mal die Jacke des Andern überziehen.

    @ Petra S: Was meinst Du mit “SCHÖNE Geschichte”? Kann ich leider nicht folgen.

    @ marylou: Ich empfinde mit Dir mit.

    PS: Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten, aber mir persönlich erscheinen viele Beiträge nicht sonderlich bereichernd zu sein für die Bestimmung, Ansiedelung, Vermehrung und das Schützen von Hummeln. Ich habe echt Sorge, dass ganz viele Erfahrungswerte verloren zu gehen scheinen.

    #63967 Antworten
    Yann
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Dass Fische Froschlaich fressen, ist ganz normal. Die beiden Frösche im Teich, schon mehrere Jahre ansässig gewesen, sind jetzt aber nicht mehr da. Der Fischreiher hat sie auch geholt. Er hatte eben Hunger. Er hat sich nur eine kleine Nahrungsnische erobert. Wenn er alle Gartenteiche im Stadtviertel und die Teiche im Park heimsucht, hat er vielleicht mittelfristig hier eine Überlebenschance. Die Fischpopulationen werden es überleben. Eine Familie kann er aber auf diese Weise nicht aufziehen.

    Fressen und gefressen werden – das ist Natur. Nur wo der moderne Mensch eingreift, ist sie es nicht mehr.

    LG Yann

    #63969 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Was ist schon natürlich?

    Klar gibt es unterschiedliches Naturverständnis.
    Nur ein kleines Beispiel – Naturteich! In kurzer Zeit wird so ein Gewässer von selbst zugewanderten Wassertieren besucht. Das allein empfinde ich als natürlich. Fische muss man aber einsetzen. Hier wäre meiner Meinung nach der kleine Unterschied.

    #63975 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Was ist schon natürlich?

    Doris hat das Stichwort gegeben: freilaufende Katzen. In Deutschland werden jedes Jahr Millionen von Singvögeln von freilaufenden Katzen getötet. “Mieze hat uns wieder ein Vögelchen auf die Fußmatte gelegt”. Da geht mir als Vogelfreund, der Nisthilfen und -futter bereitstellt, das Messer in der Tasche auf. Hier sollte wie bei wildernden Hunden verfahren werden.

    So liebe Katzenfreunde – an die Gewehre – ich kann gut mit der Reaktion umgehen. Habe ich laufend im Freundes- und Bekanntenkreisdamit zu tun.

    Natürliche Grüße

    HP

     

    #63976 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @Martha,

    Finde ich gut, dass du den Teich ganz der Natur überlassen hast und keine Fische (neu) eingesetzt hast. Das bringt meiner Meinung nach auch eher Probleme mit sich durch Nährstoffanreicherung (= übermäßiger Algenwuchs), und die Fische fressen die Libellenlarven, Mückenlarven, Froschlaich etc.

    Daher werde ich auch in meinen Teich keine Fische einsetzen.

    @Doris,

    Ich weiß nicht was du damit meinst, dass es gut täte mehr Empathie füreinander aufzubringen.

    Ich habe meine Meinung, die ich hier vertrete. Die denke ich auch von sehr vielen respektiert und anerkannt wird. Man muss die Meinungen anderer Leute nicht teilen. Ein Forum ist dazu da um unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen auszutauschen.

    Ich habe nie irgendjemanden wegen seiner Meinung angegriffen, ganz im Gegenteil. Unterschiedliche Meinungen sind sehr bereichernd. Und wie du schon sagst, ist es die betrachtungsweise eines jeden einzelnen was natürlich ist oder nicht, also bitte ich auch darum meine Meinung zu respektieren.

    Was ich damit sagen wollte ist, dass Goldfische nicht natürlich sind weil sie 1. Zuchtfische sind und 2. nicht hier her gehören.  Das ist nur meine Meinung. Und ich gönne jedem die Freude über Goldfische im Gartenteich. Der Graureiher gehört allerdings hier her und stillt ganz natürlich sein Nahrungsbedürfnis. Das war meine Sicht der Dinge, weiß nicht wofür ich mich jetzt Entschuldigen sollte oder wo ich nicht empatisch war.

    Ich teile die Meinung von Yann, Martha und HP.

    Denn Katzen die hier in unnatürlichen Populationen rumlaufen stören mich auch in meinem Garten.

    In diesem Sinne, auf weitere angeregte Diskussionen ;)

    #63978 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @HP22927   Du bist nicht der Einzige, der mit freilaufenden Katzen ein Problem hat.

    Die Katze aber ist nicht die Schuldige, sondern wieder einmal mehr der “Homo sapiens”. Das “Raubtier”hat ihren Jagdtrieb von der Natur mitbekommen. Der Mensch hat dafür gesorgt, dass es so viele freilaufende Katzen gibt!!!! Der Unverantwortliche…….

    #63999 Antworten
    Yann
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Lieber HP22927,

    ich muß mich hier als Tierfreund, in dessen Haushalt auch eine freilaufende Katze lebt, outen. We are not amused, wie die Queen zu sagen pflegt, wenn uns unsere Katze wieder einmal mit einem toten Vogel beschenkt. Jeder auf diese Weise getöteter Vogel ist auf jeden Fall einer zuviel.

    “In Deutschland werden jedes Jahr Millionen von Singvögeln von freilaufenden Katzen getötet.” Ich weiß nicht, woher Du diese etwas ungenauen Zahlen hast, aber Dir ist hoffentlich klar, das Singvögel auch noch vielen  anderen Bedrohungen ausgesetzt sind. Elstern z.B spähen gezielt die Nester von Amseln aus und räubern die Jungen, wenn sie noch nicht flügge sind (beobachte ich jedes Jahr). Manchmal veranstalten bei uns 3-4 Elstern regelrechte Treibjagden auf Jungvögel: 2 Elstern machen jede Menge Krach, während die beiden anderen jagen. Eichelhäher und Krähen räubern ebenfalls Nester. Und dann haben wir hier Marder, die praktisch jedes Hindernis erklettern können. Unter den Nestern liegen oft leere Eierschalen. Heuer wurden alle 6 Amselnester  im Garten auf diese oder jene Weise leer geräumt.

    Natürlich kannst du jetzt sagen, das ist Natur –  und die Katze ist es nicht. Schließlich wird sie gefüttert und muß keinen Hunger leiden, wenn sie jagt. Ich glaube, es würde Dich wahrscheinlich auch weniger aufregen, wenn die Katze nur Mäuse finge und keine Vögel, Siebenschläfer, Maulwürfe oder Eichhörnchen. Ratten sind vielleicht auch noch o.k., aber Vögel sind in Deinen Augen eben das absolute NoGo. Die Unterscheidung in nützliche und weniger nützliche Tiere ist eben nur allzu menschlich.

    Wenn Du mir einen Weg aufzeigtest, wie ich meiner Katze beibringen kann, was “gute Beute” und “schlechte Beute” für sie ist, würde ich gerne versuchen, es ihr beizubringen. Ich fürchte aber, sie würde es nicht kapieren. Was soll ich also mit der Katze machen – in einem Käfig auf die Terasse stellen oder lieber gleich nach der Tat umbringen, so wie Dir das Messer in der Tasche aufgeht, wenn Du wieder von einem katzengemordeten Vogel erfährst? Oder soll man am besten alle Katzen gleich einschläfern?

    Ich kenne auch einige Jäger, die auf jeden Schoßhund schießen, der 50 Meter vom Waldrand entfernt frei herum läuft. Einfach so, weil sie es dürfen und nicht weil der Hund eine Bedrohung für das Wild darstellt. Einige Jäger schießen auch streng geschützte Luchse im Bayerischen Wald, weil diese hin und wieder ein krankes Reh reißen. In der nördlichen Oberpfalz wird viel Teichwirtschaft betrieben. Die dort gezüchteten Karpfen sind ein Leckerbissen für die sich wieder vermehrenden Fischotter und die irgendwann eingewandernden Kormorane (beide geschützt). Du willst jetzt aber nicht wirklich wissen, was Teichwirte im Verbund mit Jägern anstellen, um ihren Fischbestand zu sichern.

    Deine Sichtweise auf die Natur ist leider nur sehr einseitig und Deine Gewaltfantasien versperren Dir den Blick auf das Wesentliche. Wenn der Mensch der Natur was Gutes tun wollte, dann sollte er sich schleunigst selbst abschaffen. Aber vielleicht ist die Menschheit gerade dabei, dies zu versuchen.

    LG Yann

     

     

    #64002 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Neuseeland will die freilaufenden Katzen los werden, weil diese ihren geliebten Vogel, namens “Kiwi” bedrohen. So gelesen in einer Zeitung.

    Also stellen sie doch ein echtes Problem dar.

     

     

     

     

    #64011 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Hallo Yann, deine Worte sagen mir zumindest, daß du ein angedeutetes schlechtes Gewissen hast. Reicht aber nicht. Mir geht es nicht nur um die Vögel. Ich habe einmal beobachten müssen, wie Nachbar’s Katze ein futtersuchendes Blaumeisen-Elterntier aus der Buchenhecke fing und tötete. Das hat weitergehende Konsequenzen. Der Katze mache ich keine Vorwürfe, sie folgt ihrem leider noch vorhandenen Jagdinstinkt. Und wie du selbst sagst, es gibt genug Jäger in der Natur. Da brauchen wir nicht noch HAUS-Katzen. Ich finde es genauso widerlich, wenn die Katzen Maulwürfe und Mäuse jagen.

    Ich bin der Natur sehr verbunden und sehe sehr wohl das große Ganze. Schon früh habe ich mich mit Eidechsen, Schlangen und Schildkröten beschäftigt. Seit Jahrzehnten züchte ich Fische und hoffe, damit ein bischen dazu beizutragen, daß weniger Tiere der Natur entnommen werden.

    Wirf mir bitte keine einseiteige Sichtweise vor. Vögeljagende Katzen habe ich nur aufgrund des gegeben Stichwortes herausgepickt.

    Viele Grüße

    HP

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Fischreiher
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: