Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Erdhummeln

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von AvatarPetraS.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #49728 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    MV, Mönchgut/Rügen, Wiese, 9m ü NHN, 15.08.2020

    So funktioniert Bestäubung!

    Ist das eine Königin auf dem dritten Bild?

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #49748 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Von der Größe könnte das hinkommen. Leider sind Erdhummeln schwer zu bestimmen, mit vielleicht einer Ausnahme, der Großen Erdhummel (Bombus magnus). Gibt es an der Küste vielleicht irgendwo größere Calluna Bestände? Da lohnt es sich nach ihr zu schauen, die hat nämlich eine relativ starke Bindung zu der Pflanze.

    Gruß,
    Martin

    #49754 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Da muss ich passen … ich werde mal recherchieren. Danke für den Hinweis!

    Katrin

    #49764 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ich hatte mir das schon mal auf Google Earth sehr grob angesehen und viel Heidekraut scheint es an der Ostseeküste nicht (mehr) zu geben, nur auf Hiddensee ist mir eine größere Fläche aufgefallen. Ob das für magnus reicht, kann ich nicht sagen. Wäre eher skeptisch. Ansonsten gibt es erst in Brandenburg wieder größere Calluna Flächen. Dafür aber wirklich extrem große. In Berlin und Brandenburg ist magnus weit verbreitet, die anderen Erdhummelarten allerdings auch. https://www.contributions-to-entomology.org/article/view/1615

    Hier in Süddeutschland gibt es Calluna fast nur in Verbindung mit Wald, also im Wald, am Waldrand oder auf Lichtungen bzw. Schneisen. Diese großen baumlosen Heidegebiete in Ostdeutschland und die Lüneburger Heide finde ich daher schon spannend. Ich kann das aus der Ferne nur schlecht abschätzen. Sind diese durch den Offenlandcharakter für mehr Arten interessant als hier? Hängt ganz davon ab, was neben Calluna dort und drumherum im Rest des Jahres im Angebot ist.

    Gruß,
    Martin

    #49774 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, Bombus magnus ist aus MV noch nicht gemeldet. So viel habe ich schon mal herausgefunden.

    Wir waren im Mai/Juni diesen Jahres drei Wochen auf Hiddensee. Die Heide blühte noch nicht, dafür der Ginster. Schön anzusehen, aber für die Insel nicht gut. Er breitet sich rasant aus …

    Ab nächster Woche habe ich Urlaub, vielleicht schaffe ich einen Tagesausflug nach Hiddensee in die Heide, dann werde ich berichten.

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #49826 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Blick von der Fähre auf Hiddensee …

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #49858 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Katrin, hallo Martin,

    ich erinnere mich, dass ich im August 2015 in der Lüneburger Heide war. Auf der Festplatte habe ich noch Bilder von Erdhummeln an Heide gefunden. Ich gehe aber davon aus, dass es sich nur um “stinknormale” Dunkle Erdhummeln handelt?



    Liebe Grüße
    Petra

    #49859 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Petra, bei Wikipedia stand folgendes zu B. magnus: „Die Binde am Thorax reicht etwa zwei Millimeter über den Flügelansatz hinaus, was die Art von der ähnlichen Hellgelben- (<i>Bombus lucorum</i>) und Dunklen Erdhummel (<i>Bombus terrestris</i>) unterscheidet. Bei der sehr ähnlichen Kryptarum-Erdhummel (<i>Bombus cryptarum</i>) reicht die Thorakalbinde etwa 1,5 Millimeter über den Flügelansatz hinaus.“

    Ich bin kein Experte, denke aber du hast eine Helle Erdhummel fotografiert. Danke für die Bilder!

    Viele liebe Grüße, Katrin

    #49861 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Petra,

    das ist für mich eine magnus Arbeiterin! Auffällig ist, dass wie bei meinen Arbeiterinnen* T1 auch dort gelb ist, was bei (weiblichen) Erdhummeln sonst so gut wie nie vorkommt. Das ist vielleicht noch verlässlicher als die Kragenbinde, muss aber nicht überall zutreffen. Ich würde mich sonst sehr wundern, warum das nicht als Merkmal stärker hervorgehoben wird.

    *Die wenigen Königinnen, die ich gesehen habe, hatten T1 allerdings alle schwarz.

    Das Problem ist, dass an Calluna mehrere Erdhummelarten gleichzeitig vorkommen können. Drei sind nicht ungewöhnlich, unter Umständen sogar alle vier. Aber magnus sticht eben trotzdem hervor!

    Gruß,
    Martin

    #49862 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, danke für deine Erläuterungen. Da muss ich zukünftig genauer hinschauen. Schön, dass es Große Erdhummeln sind! Gratulation an Petra! Bloß gut, dass du deine “alten” Damen noch mal rausgesucht hast!

    Viele Grüße, Katrin

    #49870 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Oh, wie schön, eine erfreuliche Nachricht aus der Vergangenheit.

    Lieber Martin,

    herzlichen Dank für deine ausführlichen – und wie immer – interessanten Erklärungen.

    Hallo Kerstin,

    ja, da bin ich doch geneigt zu schreiben: Ein blindes Huhn…. Und: Bloß gut, dass es
    Martin gibt. Ein echtes Juwel.

    Liebe Grüße
    Petra

    #49934 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Petra,

    erinnerst du dich noch an den Fundort? War das eher am Rand der Heide oder mittendrin? Ich frage mich, was da sonst noch so im Angebot ist, bevor die Heide schließlich blüht. Hier brauchen sie anscheinend die Kombination aus Heidelbeere und Heidekraut.

    Gruß,
    Martin

    Attachments:
    #49953 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Martin,

    das kann ich sogar relativ genau sagen. Und zwar war es in der Rehrhofer Heide. Das ist kurz vor Amelinghausen. Es gibt direkt an der B9 Parkplätze, von denen du schon die Heide sehen kannst. Ich war auf dem auf der linken Seite (in Richtung Amelinghausen). Du steigst aus dem Auto und bis quasi schon in der Heide.

    Ich habe in der Zeit von 17:36 Uhr bis 17:59 Uhr 19 Fotos geschossen. 4 x Ackerhummel, 2 x Steinhummel, 13 x Erdhummel.

    Da meine Mama mit ihrem Rollator dabei war, wird es sicherlich in der Nähe des Parkplatzes oder höchstens 10 Minuten tief in die Heide hinein gewesen sein. Ich hoffe, dies vermittelt die eine ungefähre Vorstellung.

    Liebe Grüße

    Petra

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Erdhummeln
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: