Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Die ersten Gartenhummeln

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #57051 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo an alle,

    ich weiß gar nicht so genau warum, aber über das Auftauchen der Gartenhummeln freue ich mich jedes Jahr immer wieder ganz besonders. Heute war es dann hier im Ort soweit. Im Kurpark habe ich in zwei Taubnesselbeständen, die rund 300 Meter und vielleicht 20 Treppenstufen auseinander liegen, die ersten 3 Gartenhummeln gesehen. Inzwischen kann ich Gartenhummeln von Erdhummeln auch direkt unterscheiden, ohne die Vergrößerung an der Kamera zu bemühen. Immerhin ein Fortschritt. Beim Beobachten der Hummeln an den Lamiumbeständen ist mir auch aufgefallen, dass Garten- und Erdhummeln unterschiedlich an die Blüten herangehen. Während die Erdhummeln eher gemächlich von Blüte zu Blüte krabbeln oder auch stolpern, “springt” die Gartenhummel von Blüte zu Blüte und macht dabei auch noch eine Körperdrehung. Kann es sein, dass es zu dieser Jahreszeit ziemliche Großenunterschiede bei den Gartenhummeln geben kann? Mir kam es so vor, als sei eine der Königinnen deutlich kleiner als die beiden anderen.



    Liebe Grüße
    Petra

    #57065 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Hallo Petra,

    ich freue mich auch immer über die Gartenhummeln :) Letztes Jahr hatten wir unheimlich viele im Garten und dieses Jahr sammelt eine Gartenhummel schon seit fast 2 Wochen Pollen, um ihre Larven in meinem Hummelkasten zu füttern :hurra: .

    Besonders interessant finde ich ja auch den tiefen Brummton der Königinnen.

    Viele Grüße, Frederik

    #57081 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Frederik,

    das ist schön. Dann dauert es ja auch nicht mehr so lange, bis die ersten Arbeiterinnen fliegen. Ich werde mal versuchen, ob ich den tiefen Brummton auch hören kann. Bin gespannt, ob die Gartenhummeln hier im Garten wieder erst mit der Blüte der Fingerhüte auftauchen.

    Liebe Grüße
    Petra

    #57082 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo zusammen!

    Mich faszinieren an Gartenhummeln die Arbeiterinnen die so groß wie Königinnen werden können. Das ist immer beeindruckend finde ich.

    #57209 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Guten morgen,

    die Gartenhummeln haben diesmal nicht auf die Blüte der Fingerhüte gewartet. Gestern tauchte hier im Garten auch die erste Gartenhummel auf. Und suchte eifrig die Umgebung ab. Es ist ebenfalls ein wirklich kleines Exemplar.


    Liebe Grüße
    Petra

    #57939 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Ich finge die Beobachtung von Gartenhummeln auch besonders spannend, da es bei dieser Art immer wieder Exemplare gibt, die so individuell sind, dass man sie sofort beim Ein- und Ausflug erkennt.

    Sie sind bei der Wahl ihrer Trachtpflanzen recht eigen und im Vergleich zu anderen Hummelarten sehr blütenstet. Mit den passenden Trachtpflanzen im Garten erhöht sich die Chance deutlich, dass sich auch eine Königin in ein bereitgestelltes Hummelhaus einnistet.

    Bei mir im Garten ist die erste Trachtpglanze für Gartenhummeln der Lärchensporn, dann kommen Schachbrettblumen, Beinwell und Akeleien sowie Taubnesseln. Den Abschluss bilden Fingerhut und Geißblatt.

    An Massentrachten sehen im Umfeld Rhododendron und eine Scharlachkastanie (wenn dort gesammelt wird sind die Pollenhöschen komplett rot).

    Schade nur, dass die Gartenhummelsaison spätestens Ende Juni bereits zu Ende ist.

    #57941 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Bei mir haben sie auch ihre Lieblingspflanzen: aktuell sind die Gartenhummeln vorallem am Gundermann, an den Taubnesseln und an den Zierjohannisbeeren. Später dann sieht man sie vorallem an Fingerhut, Akelei, Rhododendron…

    Dieses Jahr werde ich aber nochmal genau schauen, wo meine Gartenhummeln Nektar tanken und dann im nächsten Jahr noch mehr ihrer Lieblingspflanzen zu pflanzen.

    #58042 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Ich habe mal eine Frage an alle, welche schon Gartenhummelnester hatten.

    Hatten ihr schon den Fall, dass im selben Jahr nochmal ein Nest von einer Jungkönigin gegründet wurde?

    Ich frage, da bei meiner Gartenhummelkönigin ab morgen die ersten Arbeiterinnen schlüpfen können und ich wissen möchte, ob ich den Kasten nach dem Absterben des Nestes noch einmal neu herrichten soll.?

    Außerdem würde mich interessieren, ob Königinnen die Geburtsjahr noch ein Nest gründen, auch so etwas wie die Diapause machen, oder nach dem Verlassen des Mutternestes schnell wieder auf Nistplatzsuche gehen…

    Danke im Vorraus, Frederik

    #58053 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich hatte letztes Jahr eine zweite Generation Gartenhummeln.

    Einfach nichts machen, bei mir lief das ohne Übergang. Das Haus war nie ganz leer. Also alles Nistmaterial und auch das alte Nest im Haus lassen. :)

    Generell das Hummelhaus nicht zu schnell aufräumen. Man hat ja noch den ganzen Winter Zeit!

    Suchende Hummeln sind mir nicht aufgefallen.

    #58057 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Ok, danke für den Erfahrungsbericht, @Stefan!

    Dann hoffe ich, dass das gleiche auch bei mir passiert :)

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
Antwort auf: Die ersten Gartenhummeln
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: