Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ameisen Barriere

  • Dieses Thema hat 10 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 6 Tage von Isabell.
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #60467 Antworten
    Isabell
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo zusammen,

    haben bei einigen Beiträgen das Thema mit den Ameisen gelesen… daher dachte ich mir, so als Erfahrungssammlung wäre ein eigener Beitrag ganz nett. (falls nicht angebracht, einfach löschen)

    Unser erstes Hummeljahr, daher bei uns bisher keine Erfahrungen damit.

    Wir haben im Garten gefühlt aber immer und überall Ameisen, vor allem da wo man sie nicht gebrauchen kann. Daher glaube ich, dass wir ggf. auch ein Problem damit bekommen können, und wollte dazu einfach mal eure Abwehr-Methoden wissen.

     

    Um die Ameisen aus unserem Gewächshaus zu vertreiben, habe ich Zimt verwendet, das können die Ameisen gar nicht riechen – hat super funktioniert, zumindest im Gewächshaus.  Hat damit jemand schon Erfahrungen bezogen auf Hummeln gemacht?

     

    Sonnige Grüße

    Isabell

     

    #60470 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Isabell   Ich stelle meine Hummelhäuser wenn möglich auf Steinen in ein Wasserbecken, so haben Ameisen keinen Zugang zum Nest. :)

    #60473 Antworten
    Isabell
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martha,

    war das eher eine Präventionsmaßnahme von dir oder hattest du schon Probleme mit Ameisen im Hummelnest? :) :hummel:

    #60483 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo Isabell,

    Ja, hatte Ameisen im Nest, habe dann Zuckerwasser in den Vorbau gestellt und sie so heraus locken können, seither mache ich die Wassersperre. :)

    #60500 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    In der Vergangenheit wurde das Thema schon mal so skizziert:

    Ameissen dringen in Nistkästen ein und sind dort eigentlich kein Problem, es sei denn es werde im Nistraum oder am Nistkasten Zuckerwasser gefüttert. Anscheinend hat der Nektar in den Nektartöpfchen keine große Anziehungskraft auf Ameisen. So hatte sich nach einem Bericht eine Ameisenkolonie in einem Nistkasten eingerichtet, aber die Entwicklung des Hummelnests offensichtlich nicht geschädigt.

    Ein Wassergraben ist gut, an heißen Tagen aber auch mal ausgetrocknet.

    Man kann um die Beine auf der Unterseite des Nistkastens einen Raupenleim auftragen. Da kommen die Ameisen auch nicht drüber.

    Von Hagen erwähnt eine Glasplatte auf Ziegelsteinen unter dem Nistkasten, die auf der Unterseite mit Paraffin(-Öl) bestrichen wird. Paraffin ist ähnlich wirksam wie Raupenleim.

    Ameisen sind pfiffig und es reicht ein Blatt, das den Nistkasten berührt und schon hat man eine Ameisenstraße.

    VG Bulli

    #60515 Antworten
    Isabell
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Vielen lieben Dank für eure Infos und Erfahrungen, definitiv hilfreich!

    man findet im Internet auch Klebefallen, die aber eher ungeeignet für die Kombination Hummel und Ameisen sind (mag vielleicht bei Haus und Ameisen funktionieren…)  Den Hummeln soll ja nichts passieren…

    #60522 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied

    ….den Ameisen sollte auch nichts passieren ;) finde ich :blume:

    #60523 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @Bulli

    Danke, Interessante Ausführungen. Ich hätte mich auch gewundert, wenn Ameisen so ein großes Problem wären. Letztlich würde, aufgrund der Ameisendichte jedes natürliche Nest früher oder später von Ameisen geplündert wenn sie es denn täten.

    Das dies in der Natur nicht der Fall ist zeigt dein Bericht.

    Ich habe auch viele Ameisen im Garten, die ich aber als Nützlinge schätze (u.A. aufgrund der Ausbreitung von Samen). Es bestärkt mich auch darin, nicht zuzufüttern. Ich vertraue auf das Blütenangebot was ich versuche so gut wie möglich bereit zu stellen und die gute evolutionäre Anpassung der Hummeln. Das muss natürlich jeder selber wissen. Ich würde in Notfällen wahrscheinlich auch nicht von einem zufüttern absehen wenn es wochenlang trocken ist oder dauerregnet.

    Ich werde im laufe der Jahre eigene Erfahrungen sammeln, bisher habe ich ja kaum Erfahrungen.

    Ich wünsche euch viel Erfolg und Freude an den Hummeln und dem Schutz der Natur Isabell & Alexander!

    #60527 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Bulli     Die Variante mit der Glasplatte, bestrichen mit Paraffinöl, habe ich auch ausprobiert mit unbefriedigenden Ergebnissen. Es gibt immer wieder clevere Ameisen, die trotzdem einen Weg finden, das Hindernis zu überwinden.
    Die Zuckerlösung, die ich im Vorbau oder direkt im Nest anbiete, übt eine enorme Anziehungskraft auf die Ameisen aus, das ist so wie Du es beschreibst. Aber weil ich von der Zufütterung überzeugt bin, mache ich die Wassersperre und klar, bei heissen Tagen muss man das Wasser nachfüllen. :kaffee:

    #60582 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    Also, die Fütterung ist dieses Jahr eine Notwendigkeit,  alle meine Nistkasten stehen auf einen Edelstahl Rohr mit einem Raupen Leim Ring, noch nie eine Hummel kleben geblieben, nur paar Ameisen Kundschafterinnen, und davon stirbt kein Volk, und auch ohne zufütterung können Ameisen ein Hummelvolk befallen und nur in einer Nacht ein Nistkasten leer räumen, inklusive Larven und Puppen (natürlich nicht die Blattschneide Ameisen :haha: )

    #60909 Antworten
    Isabell
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Wir haben aktuell noch keine Ameise gesichtet (füttern aktuell nicht zu und das Hummeljahr hat ja erst angefangen) – wir lassen es auf uns zukommen.

    Ich denke, falls sich eine Ameisenstraße bilden sollte, werden wir nochmal über alles nachdenken und uns dann spontan entscheiden.

    Euch ein gutes Garten- und Hummeljahr! Schmetterling :hummel:

    Liebe Grüße

    Isabell

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
Antwort auf: Ameisen Barriere
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: