Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Christina: Massensterben

> > Hallo Christina,
>
> um welchen blühenden Baum handelt es sich, eventuell Linde? Würde dies zutreffen, kommen wir der Sache schon näher. Wieviele ausgesaugte Hummeln waren es? Einzelne ermattete Hummeln werden oft eine leichte Beute von Vögeln, z.B. der Kohlmeise.Interessant wäre auch noch, in welcher Gegend wurde die Beobachtung gemacht?
>
> Grüsse Hans Wiedl, Emmerich am Rhein

Guten Tag, Herr Wiedl,

bei diesem Baum handelte es sich wohl wirklich um eine Linde. Der Boden darunter war übersäht von toten Hummeln. Einige zappelten noch. Aber die Hinterleiber dieser Hummeln waren regelrecht hohl. Ich hatte den Eindruck, als wenn in den Hummeln drin etwas lebt – eine Made oder ein Parasit oder sowas. Ich habe mit etlich angesehen. Es war widerlich.
Der Baum steht in der Frauenburg bei Frauenberg im Westrich.
Gruß, Christina

Themenübersicht öffnen: Massensterben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*