Hummeljahr 2013, eine Zwischenbilanz

Wir sind nun an einem Zeitpunkt im Jahr angelangt an dem ein erstes Resümee gezogen werden kann.

Gewinner in diesem Jahr sind wohl die Gartenhummeln, letztes Jahr waren es die Baumhummeln.

Alle meine Hummelvölker haben diese ewige unendliche Kälte im Frühjahr, die Hitzewelle danach und die sehr unaufhörlichen Regengüsse danach gut bis sehr gut überstanden.

Alle Völker sind im Plan und gut entwickelt. Jedoch sind einige schneller und besser mit diesen Extremwettern zurechtgekommen.

Ich selbst freue mich über gesunde und vitale Hummelhäuser und keinerlei “Ausfälle”.

Besonders freut mich das starke Baumhummelnest, die schönen Steimhummelnester, die fleissigen Ackerhummeln die ich in meinem Garten viel sehe und natürlich auch die Gartenhummeln. Am meisten freut mich aber, dass ich dieses Jahr zum ersten mal ein Volk der dunklen Erdhummel habe. Überall liest man: “Bombus terrestris” ist noch weit verbreitet, ich sehe die hier eher selten. Vielen Dank an “Bago” aus dem Hummelforum für die nette und prompte Bestimmungshilfe.

Schreibe einen Kommentar

Alternativ kannst Du Dich einloggen mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: