Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Thomas: Ameisen im Kasten

> > Hallo,
> > in meinem mit Erdhummeln besiedelten Kasten haben sich, nachdem die Hornisse verschwunden ist(älterer Beitrag), relativ grosse schwarze Ameisen angesiedelt. Diese Ameisen nisten wohl im Sägemehl und rauben das Hummelvolk aus.
> > Meine Frage: Ich habe zwar Gift gegen Ameisen, aber wenn ich das im Kasten streue würde, ist es dann auch eine Gefahr für die Hummeln?(Sind ja auch Insekten). Oder was ist vom alten Hausmittel Backpulver zu halten, hat da jemand Erfahrung?
> > Gruss Thomas
> >
>
> Hallo Thomas,
>
> wie meinst du das mit ausräubern? Sicher, dass es Ameisen sind, es gibt nähmlich auch seltene Ameisenwespen, die in den Nestern von Hummel leben. Sind aber, wie gesagt, selten. Trotz massiger Ameisen in der Nähe meiner Kästen sind in den Nestern nie welche anzutreffen. Sie krabbeln zwar auch im Kasten umher, aber die Hummel halten sie dennoch auf Abstand. Nur das verlassene Gartenhummelnest wurde nach Verlust der Gründerin von den Ameisen besetzt, wo sie den süßen Nektar mit Freuden annahmen. Eigentlich, vor allem wenn du nicht zufütterst, dürften Ameisen kein Problem für ein gesundes Volk darstellen.
>
> Wenn du aber sicher sein willst, kannst du ja das mit dem Backpulver mal versuchen. Man soll ja damit auch Ameisenstraßen umlenken können. Gifte würde ich nie versuchen! Das kann ganz dumm ins Auge gehen.
>
> Viele Grüße
> Michel

Hallo zusammen,

@ Wilhelm: Gute Idee mit dem Umsiedeln, ein Kasten war bei mir noch frei (eine Steinhummel hatte ein Nest begonnen, aber kam dann nicht mehr).

@ Michel zum Thema ausräubern: Ich konnte beobachten wie die Ameisen eine Hummel-Larve im Kasten umherschleppten und an ihr herumknabberten. Ausserdem krabbeln sie ständig in den Karton und kommen mit gefüllten Endsegment(?) heraus, sieht so aus als wenn sie Honig “räubern”.

Nebenbei meine Bilanz bisher dieses Jahr: 3 Kästen, 2 X erfolgreich Erdhummeln aktiv angesiedelt (Beide haben den Kasten nach ca 5-10 Minuten angenommen).
Erdhummelvolk 1 prächtig entwickelt. Erdhummelvolk 2 (Ameisen)darbt etwas vor sich hin.

Zu meiner Freude konnte ich vorgestern beim Rasenmähen entdecken, dass sich ein Steinhummelvolk in einem Mauseloch angesiedelt hat, es fliegen ungefähr 10-15 Individuen ein und aus.Ansonsten tummeln sich eine Menge Acker- und Baumhummeln in meinem Garten. Mein Standort ist in Aschaffenburg, bei Frankfurt.

Gruss Thomas

Themenübersicht öffnen: Ameisen im Kasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*