Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2021

  • Dieses Thema hat 1,154 Antworten und 72 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 15 Stunden von Elke.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,006 bis 1,020 (von insgesamt 1,155)
  • Autor
    Beiträge
  • #63368 Antworten
    Pelzflieger
    Buchtip:

    @flashmaster vom 22 Juni,

    ja is ganz normal. Irgendwann erreicht ein Volk den sogenannten switchpoint. Da werden alle arbeitinnenlarven rausgeschmissen und nur noch Geschlechtstiere herangezogen.

    #63391 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Hallo zusammen, heute morgen krabbelte unter dem Erdhummelhaus wahrscheinlich die aus dem Haus geworfene Königin etwas unbeholfen herum. Sie war körperlich unversehrt, hatte eine “Glatze” und das sonst weiße Hinterteil hatte nur noch Resthaare. Ich habe sie auf die Hand genommen und ihr Zuckerlösung angeboten, die sie gierig getrunken hat. Anschließend habe ich sie auf einer blütentenreichen Pflanze ihrem Schicksal überlassen, jedoch nicht ohne ihr meinen Dank für ihren unvorstellbaren Einsatz auszusprechen (sie war sogar bei Schneetreiben unterwegs gewesen)!!!

    Die Arbeiterinnen sind weiterhin sehr aktiv und kommen mit und ohne Pollen zurück. Ob Drohnen das Haus schon  verlassen haben, weiss ich nicht. Jungköniginnen waren noch nicht zu sehen. Das Nest ist verdeckt und auf der Heudecke laufen und brummen nur 10-15 Arbeiterinnen herum.

    Die Ansiedlung war am 30.3., die ersten Arbeiterinnen 30.4. Müßte doch nun bald losgehen mit den Geschlechtstieren?!

    Das 2. Erdhummelvolk entwickelt sich gleich.

    Auch wenn die Ackerhummel abgebrochen hat, bin ich total zufrieden mit dem bis heute Erreichten.

    Liebe Grüße an alle

    HP

    #63393 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    @hp 22927,

    das wird bei dir nicht mehr lange dauern mit den Jungköniginnen.

    Bei meinem Erdhummelvolk das am 28.3. eingezogen ist saß gestern die erste Jungköniginnen auf dem Anflugbrettchen.

    Attachments:
    #63544 Antworten
    Nico
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    Ich habe gerade etwas am Eingang meines Hummelhauses entdeckt. Ich denke es ist eine Larve. Ist das normal ? Muss ich mir Sorgen machen ?

    Gruß, Nico

    Attachments:
    #63549 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo @Nico!

    Nein, das ist nichts außergewöhnliches. Etwas “Larvenauswurf” hat jedes Hummelvolk.

    Darf ich fragen weshalb die Hummelklappe offen steht?

    #63550 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Hallo zusammen

    Stefan, Du hast mir zwar geschrieben, Du würdest nicht mehr allzuviel am Wildnest verändern.

    Ich sähe halt vor, noch die Frontholzplatte auszuwechseln, welche das kleinere Einflugloch von 3cm aufweist (anstatt 5cm). Die Holzplatte ist aus Tanne, wieder Drei-Schicht, und unbehandelt, direkt von der örtlichen Schreinerei.  Schon vor ein paar Tagen habe daran innen und aussen je ein Flugbrettchen mit gewöhnlichem weissen Holzleim fixiert. So dürften wohl auch die Leimgerüche inzwischen verdunstet sein, die Tiere sollen ja diesbezüglich sehr empfindlich sein.

    Ist das so in Ordnung?

    Freue mich sehr auf eine Antwort, beste Grüsse Harald

    #63551 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Harald!

    “Leimgeruch” (meist eine harmlose Dispersion) ist den Hummeln völlig egal. 3 oder 5 cm auch. Und mit kleinen Veränderungen kommen sie auch klar, der Eingang bleibt ja immer an der selben Stelle.

    Trotzdem verstehe ich den Sinn dahinter nicht so ganz. :?

    #63552 Antworten
    Nico
    Forenmitglied

    Danke für die Antwort Stefan

    Ich habe vor ein paar Tagen gesehen das 2 Arbeiter es nicht geschafft haben die Klappe zu öffnen nach mehreren Anflügen. Da hab ich die Klappe nochmal leicht geöffnet

    Gruß, Nico

     

    #63554 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Nico!

    Ist die Klappe nass geworden oder verklebt? Eigentlich sollten die Arbeiterinnen “stark genug” für eine leichtgängige Klappe sein.

    #63555 Antworten
    Nico
    Forenmitglied

    Hallo Stefan

    Die Klappe war in Ordnung nass war es auch nicht. Ich dachte mir vllt ist es die nächste Generation der Arbeiter und sie sind noch überfordert am Anfang

    Soll ich sie Klappe wieder schließen ?

    Gruß, Nico

    #63556 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Merci Stefan für die schnelle Antwort!

    Naja, ich dachte, sie sind besser vor “Feinden” geschützt mit dem noch kleineren Einflugloch.

    Das neue kleinere Loch findet sich ziemlich genau wieder dort, wo es in der alten Holzplatte zu finden war, Abweichung vorher/neu  ca. 1-2 cm (horizontal/vertikal) – also, kleine Veränderungen.

    Ich bin sehr glücklich über meine junge kleine Gruppe von Hummeln!   :hummel:    :hummel:   :hummel:

    Danke immer für die Unterstützung!

    Grüsse Harald CH

     

    #63619 Antworten
    Gerdom
    Forenmitglied

    Hallo in die Runde,

    wer kennt dieses hummelähnliche Insekt?  Bin gespannt auf eure Antworten.

    Gruß Friedrich Schmetterling Schmetterling

    Attachments:
    #63622 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Hallo Hummel-Freunde, nach längerer Zeit – bin heuer ein wenig frustriert wegen der hohen Königinnen-Verluste im Frühjahr (22 Nistkästen waren besiedelt) – wieder ein kurzes Update: Noch sind 3 Völker aktiv, 2 x Ackerhummeln + Baumhummeln – sind stark, viele Jungköniginnen fliegen und zahlreiche Drohnen umschwärmen den Eingang zum Flugloch. Wie @ Stefan schon oft anmerkte, bei dieser Hummelart gibt es immer viel zu beobachten, schon alleine die Farbtöne von hell- bis dunkelbraun bis fast schwarz. Natürlich werde ich beim Beobachten auch manchmal angestubst von Arbeiterinnen, die das Nest verteidigen.

    Positiv ist auch, dass man jetzt endlich wieder mehr Hummeln sieht – die Natur gleicht das katastrophale Frühjahr wieder aus. :-) Und auch so manche Hummelfreunde hier beherbergen doch noch Völker in deren Nistkästen. Grüße aus Oö.! Christian

    #63628 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Hallo Friedrich,

    Bei dem Insekt auf deinem Bild handelt es sich um einen Gebänderten Pinselkäfer (Trichius fasciatus) Er frisst wohl Pollen von der Nickenden Distel auf der er sitzt (Carduus nutans) sehr schöne Pflanze.

    Meine Hummelsaison läuft soweit gut, das Wiesenhummelvolk ist stark. Habe keine Probleme mit Wachsmotten, Feuchtigkeit, Ameisen oder ähnlichem.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die Gartenhummeln im Wildnest schon Jungköniginnen hervorgebracht haben.

    #63633 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Hallo in die Runde

    Ich habe da ein ‘kleines Problem’: mir entwischen beim Lüftungsschlitz, siehe Foto, die eine oder andere Hummel. Habe dadurch Bedenken, dass mir vielleicht plötzlich die Königin da hinausspaziert. Wenn ich diese Lücke dann besser dicht mache, habe ich Bedenken, evtl. eben die Königin auszuschliessen..

    Dann wohl (wieder) am besten spät Abends, wenn wohl alle daheim sind, dieses Gitter lückenfrei am Holz fixieren.

    So bleibt mir jetzt nachmittags vielleicht nichts anderes übrig, als das Gitter etwas herunterzuklappen, damit die Flüchtenden den Weg ins Heim wieder finden..

    Dadurch werden aber wieder andere Bewohner eingeladen, diese Lücke als Ein-/Ausflugsloch zu benützen..

    Habt ihr mir da Rat?

    Grüsse  Harald

    Attachments:
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,006 bis 1,020 (von insgesamt 1,155)
Antwort auf: Hummelsaison 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: