Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2021

  • Dieses Thema hat 1,296 Antworten und 74 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Monaten von FranzFranz.
Ansicht von 15 Beiträgen - 751 bis 765 (von insgesamt 1,297)
  • Autor
    Beiträge
  • #59860 Antworten
    Torsten
    Forenmitglied

    @Marion87 hier mal eine Video von heute .. klassisch konserative Steinhummel ohne Pollen

    Attachments:
    #59866 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @Torsten: ich sehe 4s lang nichts, wo ist die Hummel?

    #59870 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied

    :D also ich hab sie gesehen… :hummel:

    #59873 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @alle: Ich möchte meinen Erdhummelkasten verschieben. Er bekommt vormittags ca. eine Stunde lockere Sonnenbestrahlung durch das nicht komplett dichte Geäst der Sträucher (Bild 1) und spätnachmittags nochmals für ca. eine Stunde wegen der höher stehenden Sonne. Bild 3 zeigt den Anfang der Besonnung am Nachmittag, bis das Gebäude hinter der Mauer komplett abschirmt. Durch eine Verschiebung um ca. 1.5m nach links (Bild 2) wäre der Kasten dauerhaft beschattet. Für die Nachmittags-Phase könnte ich den bestehenden Sonnenschutz verlängern, das löst aber die Morgensonne nicht.
    Das Volk ist gut gediehen, seit 5 Wochen fliegen Arbeiterinnen in zunehmender Zahl.

    1. Wann ist der richtige Zeitpunkt? Ich denke, abends, wenn alle zuhause sind.

    2. Um wieviel soll ich verschieben? Die 1.5m in zwei Etappen mit 3 Tagen Pause?

    3. Was ist sonst noch zu beachten?

    Eure Erfahrungswerte sind willkommen, danke.

     

    Attachments:
    #59890 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Ueli!

    Lieber kleine Schritte und dafür öfter. Mach die 1,5 Meter auf viele kleine Etappen innerhalb 3 Tage aufgeteilt (ungefähr). Ist allgemein nicht optimal, aber so wird es funktionieren. :)

     

    #59904 Antworten
    Stefan Pfeifer
    Forenmitglied

    hallo an alle!

    ich bin neu und stelle mich kurz vor:

    ich (stefan, 33) bin auf die hummel gekommen. wir hatten schon immer hummeln irgendwie im/am haus (in den fensterbänken, im dachstuhl…) und lieben sie bis heute. es soll also ein schöner funktionaler hummelkasten her. leide ist es dieses jahr schon ziemlich spät aber ich sehe die saison einfach als technischen probelauf… vielleicht habe ich ja glück und es klappt doch noch… entgegen jeder erwartung. brauche leider noch bis etwa 25. mai mit der fertigstellung. geht und ging leider nicht früher.

    mein halbfertiger kasten kurz erklärt:

    alles aus 12er siebdruckplatten außer böden, die sind 21er……. doppelkastenkonstruktion

    schlaues, physikalisch durchdachtel teilaktives belüftungssystem….. alle öffnungen außer die ein- ausgangsklappen sind mit lochblech und ! 0,18mm ! mesh abgedichtet… abwasserloch und kondenswassefalle inkl.

    aus dem innenkasten kommen temperatur, luftfeuchtigkeit und kamerasignal über funk.

    extra temperaturmessung im kastenzwischenraum und bei überschreiten von kritischem wert wird luft mittels superleisem pc lüfter abgesaugt und über kontrolleuchte (rot) angezeigt.

    der kasten versorgt sich mit kleinem solarpanel am dach, laderegler und akku vollständig selbst. und nein… der kasten hängt natürlich nicht in der sonne… tageslicht reicht völlig. 🤣

    eine verwinkelte doppelklappentüre mit abstieg und rohr 32mm sollen vor wachsmotten schützen.

    technisches know-how und spß am basteln mit den kindern ist vorhanden!😉

    standort ist ein dauerschattenplatz unter einem kirschbaum im topf auf einer loggia im dritten stock (ganz oben). direkt in einer wunderschö gepflegten aber auch wilden anlage neben einem friedhof mit riesiger gärtnerei. (blumen das ganze jahr über in hülle und fülle).

    ich weiß dass mein kasten nicht das optimum für die hummel darstellt aber nachdem sie mit den engsten spalten im asbestverseuchten dach zufrieden waren wirds mein kästchen auch tun. 🤣

    gerne kommen noch fotos wenn der kasten komplett fertig ist…. gäbe sicher eine mänge gesprächsstoff.😊

    freue mich dann auf konstruktive kritik, lob und tadel.

    ich freue mich dass doch so viele leute freude mit den kleinen brummern haben und wünsche euch allen gutes gelingen mit euren projekten.

    liebe grüße aus mödling (15 km südl. von wien)

    stefan pfeifer

     

     

     

    #59905 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Stefan, herzlich Willkommen!

    Mach mal bitte Fotos von der Kiste. Interessiert mich! :winken:

    #59909 Antworten
    Torsten
    Forenmitglied

    @ Stefan Pfeifer

    25. Mai.. puh da brauchts schon ziemlich viel Glück um noch eine Hummel in einen neuen Kasten anzusiedeln, aber dieses Jahr ist prinzipiell alles möglich. Hier in Südbayern konnte ich gestern am eher Spätnachmittag noch 3 suchende Hummel zählen. Man muss jetzt aber schon genau hinschauen damit es nicht zu Verwechslungen mit Kuckuckshummeln kommt.

    #59910 Antworten
    JoergE
    Forenmitglied

    Mit voller Vorfreude dachte ich gestern noch eine dicke Erdhummel einsetzen zu können. Nach dem Sie auf der anderen Grabenkannte war, konnte ich jedoch beobachten, das Sie nicht nach Mauselöchern sucht sondern sich versucht wieder einzugraben. Denke diese Schönheit hatte Fadenwürmer. :krank:   Ich habe Sie dann verscheucht, nicht das die kommende Generation der Königinnen auch betroffen sein wird.

    #59923 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Joerg    Mir sind diese Saison auch etliche solche Erdhummelköniginnen aufgefallen, die eine fliegt ständig in der Gegend umher. Zwischendurch landet sie auf dem Boden und sucht sich zu vergraben. Man wird dann irritiert und meint, – oh toll, eine suchende Königin-, das sich dann bald als Irrtum herausstellt. :(

    #60086 Antworten
    Pelzflieger

    Hallo Martha,

    du hast doch Anlagen zur Gründung von oberirdischen Nestern. Leider finde ich das Thema nicht mehr, deshalb schreibe ich hier. War das erfolgreich?

    Ich habe ne Nestgründung einer Ackerhummel. Vermutlich oberirdisch zwischen den Traubenhyazinthen. Ich suche erst nach wenn Arbeiterinnen fliegen. Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie so ein Nest vor Motten geschützt werden kann? Wadchbär und Igelschutz muss ich eh anbringen

    #60089 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo Pelzflieger,

    unter der Rubrik “Nachgebildete Naturnester von Martha” findest Du meinen Beitrag.

    Ackerhummelköniginnen fliegen und holen sich den Nektar an den inzwischen aufgeblühten Disteln. Wo diese aber die Nester haben, kann ich nicht sagen, weil inzwischen alles verwachsen ist.
    Und ja, das grosse Problem mit den Motten. Da setze ich “nur” auf den Lavendelduft und hoffe, dass sie die Nester nicht finden  :roll: . Hier haben wir zum Glück wenige, warum auch immer ?!

    #60099 Antworten
    KaTinka
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    Jetzt hatte ich letzten Sonntag noch freudestrahlend Fotos von unserer hübschen Steinhummel hochgeladen und leider ist sie nun seit ca 3 Tagen nicht mehr gesichtet worden :cry:

    Mittels Mehlprobe wurden auch leider keine Fußspuren entdeckt..

    Hab heute mal reingeschaut und nur den Nektartopf(??) entdeckt. Sonst nix!

    Das war es dann wohl mit unserer ersten Saison! Sehr schade! Wie lange lasst ihr denn unbewohnte Kästen draußen stehen?

    Viele Grüße

    Kati

    Attachments:
    #60103 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Kati!

    Lass Dir Zeit, den kannst Du auch im August noch weg räumen. Viele lassen den Kasten für immer draußen damit über den Winter Mäuse einziehen können. :ja:

    #60105 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo zusammen, heute von mir ein kleiner Zwischenstand:

    Von 12 Hummelhäusern waren dieses Jahr 10 belegt durch Selbstansiedlung. Wie viele andere Hummelfreunde habe ich leider auch viele Abbrüche. Das lag am Temperatursturz für mehrere Wochen mit bis zu zweistelligen Minusgraden. Derzeit sind noch 4 Nester aktiv.

    • 1x Wiesenhummel (normal entwickelt)
    • 1x Baumhummel (Königin ist alleine)
    • 1x Steinhummel (Königin hat nur eine Arbeiterin)
    • 1x Ackerhummel (mit zwei Arbeiterinnen)

    Das ist sehr dürftig und ich habe seit Jahren soeben das erste Mal wieder Zuckerwasser angerührt als kleine Hilfe.

    Grüße Stefan

Ansicht von 15 Beiträgen - 751 bis 765 (von insgesamt 1,297)
Antwort auf: Hummelsaison 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: