Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2021

  • Dieses Thema hat 999 Antworten und 70 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 15 Stunden von Marylou.
Ansicht von 15 Beiträgen - 661 bis 675 (von insgesamt 1,000)
  • Autor
    Beiträge
  • #58458 Antworten
    Patrik
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo Friedrich, steht dein Haus eigentlich im Schatten? Sieht nicht so aus….ich habe meines noch leicht umstellen müssen.

    Gruß, Patrik

    #58459 Antworten
    Stefan
    Admin

    Umstellen ist jetzt schlecht wenn es schon besiedelt. ist. Aber für Schatten sorgen kann man auch nachträglich. :)

    #58460 Antworten
    peter
    Forenmitglied

    Hallo Friedrich, ich finde die Variante mit den Arlo Kameras sehr interessant. Ich verwende aktuell ein altes iPhone mit der Alfred Kamera App. Das funktioniert auch aber der Akku ist sehr schnell leer und deshalb muss das Handy ständig am Netz sein. Außerdem unterbricht die Verbindung zum Wlan recht häufig. Wie lange hält der Akku der Arlo und wie sind die Preise?

    #58463 Antworten
    KaTinka
    Forenmitglied

    Ja die Schattenproblematik haben wir diese Hummelsaison leider auch… wir beschatten nun mit einem Tarnnetz. Meint ihr das reicht aus??

    Klappe ist fast geschlossen. :hummel: ab wann soll man denn die Lüftungsklappen an der Hausrückseite öffnen??

    Schönen Sonntag zusammen

    LG Kati

     

    Attachments:
    #58465 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Eine kleine Arbeiterin einer Erdhummel von einem Naturnest im Garten. Der Königin hat das Mäuseloch scheinbar besser gefallen als die künstliche Nisthilfe….. ;)

    Attachments:
    #58474 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Hallo Martha, was ist das für eine Pflanze/Gehölz?

    Zum Stand bei meinem Nest: Nachdem Stefan gestern mal etwas zu “Brüten” sagte, dämmerte es mir…

    Gestern hatte ich knapp 7h die Cam laufen. Dabei immer das gleiche Bild, sie fliegt regelmäßig aus, aber immer nur sehr kurz (2,5 – 6,5 Minuten), ich vermute mal sie hat eine gute Nektarquelle in unmittelbarer Nähe, wo sie sich mit “Heizöl” versorgt. Gesehen habe ich diese aber noch nicht, sie beim Ausflug zu verfolgen ist einfach unmöglich.
    Nennenswert Pollen wurde bis auf einen Mal gar nicht mitgebracht, da reicht wohl auch die kurze Flugzeit nicht wirklich, Nektar schlürfen geht wahrscheinlich flotter wie Pollen sammeln.

    Die Aufenthalte im Nest sind dann immer zwischen 25 und 50 Minuten. Ist ja auch logisch, bei den kühlen Temperaturen muss ja das Gelege ständig geheizt werden.

    Von daher denke ich nun doch, dass alles OK ist.

    LG

    #58480 Antworten
    KaTinka
    Forenmitglied

    Lieber Lutz das müsste Rosmarin sein, oder Martha?? Toll, dass die Kräuter bei dir schon blühen… bei uns hängt irgendwie alles hinterher…. der April war einfach zu kühl… :(

    #58485 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ihr Lieben! Rosmarinstrauch ist richtig. Blüht schon eine Weile und die Hummeln lieben ihn. :hummel: :biene: Schmetterling

    Attachments:
    #58487 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    <p style=”text-align: left;”>Denke auch das es Rosmarin ist, und wenn’s der wirklich ist … Boa bei mir blüht nach fast nichts bin no bei Schlüsselblümchen</p>

    #58492 Antworten
    Pelzflieger

    Hallo Lutz,

    zum Pollentransport deiner Königin. Soooviel Pollen benötigt die gar nicht. Eben die Menge für eine Wabe (max acht Larven). Anders ist es bei Nektar.

    Ich füttere die Königinnen grundsätzlich, damit vermeide ich die Verluste. Wenn die Königinnen das Futter annehmen fliegen die sozusagen gar nicht mehr aus. Dafür trinken sie unglaubliche Mengen von Zuckerlösung. So ein Verschlußdeckel von nem Trapack ist da in 3-4 tagen leer.

    Gerade wenns so kalt ist wie im April muss die Königin viel Wärme produzieren. Also, wenn deine Queen den Nektar selbst sammelt ist sie dementsprechend viel unterwegs.

    Noch dazu droht die Gefahr, dass bei Kälte die Wabe auskühlt und abstirbt. (Aus diesem Grund hatte ich früher immer wieder Abbrüche und jetzt nicht mehr.) Je nach den herrschenden Temperaturen bei dir, muss die Queen früher zurück und die Wabe wärmen. Was natürlich nicht ausschließt, dass sie ne ergiebige Nektarquelle gefunden hat.

    Bei mir im Garten seh ich keine Hummeln mehr, außer den okkupationsfreudigen Erdhummeln. Suchphase ist zuende und alle Hummeln sind an den Kirschbäumen.

    #58501 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Danke Stefan! Ich habe ja keinen Vorbau, in den ich etwas hinein stellen könnte. Ich habe aber so ein Futter-Glasrohr mit der bekannten Zuckerlösung direkt neben dem Einflugloch, sie rührt es aber nicht an.

    Danke auch Martha, wenn der so früh blüht, sollte ich mir sowas auch mal zulegen.

    LG

    #58502 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Lutz S   Kommt auf den Standort an – meiner steht sehr warm auf der Südseite an einer Hauswand. :ja:

    #58503 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Ich bin etwas besorgt, weil es bei uns derzeit recht kühl ist – um die Hummelmama.

    Frage mich auch, ob ich die Mottenklappe erstmals etwas absenken darf. Zurzeit gibt das Aussenthermometer 12 Grad an. Morgen gibt es wohl sogar etwas Bodenfrost!

    Grüsse Harald

    #58521 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Harald!

    Ja, gleich mal zu bis auf 1 cm. Dann wartest Du mehrere Ein- und Ausflüge ab.

    Dann senken so, dass die Hummel loker durch kommt aber die Klappe gerade noch streift/anhebt beim Ein- und Ausflug.

    Das halbierst Du dann noch einmal, und zum Schluss dann ganz zu.

    Zwischen den Schritten sollten immer mehrere Ein- und Ausflüge sein, damit die Hummel sich daran gewöhnt.

    Beim letzten Schritt solltest Du dabei sein und einen Einflug beobachten. Sicher ist sicher.

    #58525 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Merci Stefan!

    Bin etwas besorgt um die Hummel. Gemäss Wettervorhersage sollte bei uns auf etwas mehr als 700m  die Temperatur auf einem Minima von 2-3 °C in der Nacht verbleiben.  Gemäss Deiner Anweisung die Klappe mal auf gut 1cm absenken +/-.

    Habe mir notiert nachmittags, um 15:15h sah ich sie noch ausfliegen – ich selbst arbeite zurzeit Homeoffice, war heute auch dran am Arbeiten.

Ansicht von 15 Beiträgen - 661 bis 675 (von insgesamt 1,000)
Antwort auf: Hummelsaison 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: