Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2021

  • Dieses Thema hat 999 Antworten und 70 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 15 Stunden von Marylou.
Ansicht von 15 Beiträgen - 586 bis 600 (von insgesamt 1,000)
  • Autor
    Beiträge
  • #57811 Antworten
    Stefan
    Admin
    Buchtip:

    Hallo Harald!

    Ja, das ist oft wie verhext und diese Erfahrungen die Du schilderst sind sehr viel wert! Manchmal haben die Damen halt auch ihren eigenen Kopf. Geduld ist hier stets ein guter Ratgeber.

    Grüße Stefan

    #57823 Antworten
    Otto
    Forenmitglied

    Guten Morgen,die Hummel hat die Nacht unbeschadet überstanden,sollte ich sie jetzt fliegen lassen(4,5 Grad)oder warten bis es wärmer ist? Was meint ihr?

    #57824 Antworten
    Otto
    Forenmitglied
    #57827 Antworten
    Stefan
    Admin

    Lass sie frei bitte!

    Wenn sie selbst weg fliegt sollte alles in Ordnung sein. Dann wäre die Rettungsaktion erfolgreich gewesen.

    #57828 Antworten
    Otto
    Forenmitglied

    Sie ist selbst weggeflogen,ich habe sie im Garten freigelassen,alles gut :ja:

    #57829 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das ist eine schöne Nachricht! :)

    #57830 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    Hallo zusammen

    Heute morgen (ca. 0915h) wieder zufällig eine (die?) Hummel anfliegen und hineinkrabbeln sehen. Ob es sich um die gleiche von gestern Abend handelt? Vermutlich ja. Sie benützt (schon) den offiziellen kleinen Haupteingang. Gestern Abend später war’s ja eine schwarze, vorne etwas braun-orange, denke ich – es geht alles so schnell.

    Hat die Selbstansiedlung geklappt? Hoffentlich fällt sie nicht einer Kohlmeise zum Opfer..

    Grüsse an alle    Harald  CH

    #57865 Antworten
    HobbyImker
    Forenmitglied

    Hallo

    Am 03.04. ist meine Hummel eingezogen. Sie hat Pollen eingetragen.. nun ist sie seit Freitag Mittag nicht mehr aufgetaucht.

    Kann ich mir noch Hoffnungen machen, dass sie wiederkommt?

    Kann es sein, dass sie so lange drin bleibt, weil ich auch Futter im Vorbau habe.

    So lange war sie noch nie weg.

    Wann darf ich reinschauen?

    Vielen DANK schonmal

    #57866 Antworten
    peter
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    ich benötige mal einen Tipp. Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, schließt meine Hummelklappe oben nicht zu 100%. Das liegt daran, dass die Ösen nicht richtig gebogen sind. Habe ich leider zu spät bemerkt. Ich habe bedenken im „laufenden Betrieb“ die Königin zu stören und evtl zu vertreiben wenn ich hier nacharbeite. Der Spalt ist ca. 0,5mm groß und  ich befürchte das sich Ameisen oder Wachsmotten hier durchquetschen könnten. Was meint ihr, so lassen oder nacharbeiten?

    Attachments:
    #57868 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich denke die Klappe ist auch zu steil. Würde ich erst nächstes Jahr angehen.

    Im ersten Jahr bleibt man von Wachsmotten gerne verschont.  Gegen Ameisen hilft die Klappe sowieso nicht zuverlässig.

    Grüße Stefan

    #57869 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    Kurze Frage zur Hummelklappe und der ersten Generation. Ist die immer in der Lage die Hummelklappe wieder anzuheben?

    War grad an den Nistkästen und habe die erste Arbeiterin gesehen. klopfte ein paar mal von innen gegen die Klappe und war draußen, auf dem Anflugbrett lief sie dann hin und her. Macht keine Anstallten einen O-Flug zu machen und auch nicht wirklich die Klappe an zu heben. Das habe ich für sie gemacht, daraufhin ist sie schnell wieder rein in den Kasten. Jetzt hab ich erstmal ein Streichholz in die Klappe gesteckt und die Kamera davor gelegt.

    Die ersten Arbeiterinnen sind ja echt süß, so richtig klein :roll:

    #57871 Antworten
    Stefan
    Admin

    Muss man auch ein Stück “hart” bleiben, wenn es auch schwer fällt

    Je nach Klappe kann es aber schon sein, dass man evtl. Etwas helfen muss. Lieber die Klappe wieder etwas auf machen, als eine Arbeiterin verlieren. Im Zweifel also auf damit.

     

    #57873 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    danke Stefan für die Rückmeldung.      “hart” bleiben werde ich im nächsten Jahr :-) Jetzt beobachte ich wie sie sich anstellen, wenn es gut läuft kommt das Streichholz wieder weg. Ich wollte nur nicht riskieren, das sie sich aussperrt und i-wann einfach wegfliegt…

    #57878 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Ich hab die Klappen ja mal gewogen. Zwischen 1,6 Gramm und 0,7 Gramm habe ich mir jetzt gebastelt. (Material)

    Die Königin kommt mit der schwereren Klappe gut klar. Wenn die ersten Arbeiterinnen kommen werde ich die leichteren dran machen und dann später wieder austauschen. Jetzt ist sowieso noch keine Wachsmotte unterwegs. also hat man noch reichlich Zeit. Nur eben an die Klappe gewöhnen denke ich ist erst einmal gut.  @Stefan.. So hart sein kann ich eben nicht. :haha: :haha:

    #57879 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    ;-)         das ganze ist eine Überlegung wert. Ich hab vermutlich relativ dicke Klappen (aus Rocher-Verpackung). Mal gucken ob mir Blistermaterial in die Hände fällt :-) oder ob sie morgen gestärkt sind, denn weggeflogen ist auch bei offener Klappe noch keine kleine Hummel.

    Ich korrigiere, die erste Kleine ist grad mit O-flug aufgebrochen. :hummel: :bravo:

Ansicht von 15 Beiträgen - 586 bis 600 (von insgesamt 1,000)
Antwort auf: Hummelsaison 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: