Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2022

Ansicht von 15 Beiträgen - 991 bis 1,005 (von insgesamt 1,415)
  • Autor
    Beiträge
  • #69969 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    Ja, ich habe auch eine Überraschung zu melden,

    bei mir fliegen die Wiesenhummel Jungköniginen :bravo: , ist das überhaupt möglich ?

    Am 05.04.2022 war die Nachwuchs da, nach 5 Wochen schon Jungköniginen, was machen die dann bis September / Oktober,  ich hatte noch nie Wiesenhummel im Nistkasten und sehr selten im Garten.  Um so mehr freue ich mich jetzt, sind die Wiesenhummel gute Rückkehrerinnen ?  Foto/Video kommt noch.

    LG Franz

     

     

    #69970 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    Glückwunsch Franz. Ich hab heute eine Wiesehummelkönigin gesehen und gedacht, ach die Arme, muss sie noch mit ausfliegen. Wenn du jetzt aber sagst, das bei dir die ersten Jungköniginnen fliegen, könnte das bei mir auch eine Jungköniginnen gewesen sein. Sie sah noch unverbraucht aus.

    Im Letzten Jahr hatte ich nach 70 Tagen (nach Ansiedlung) Jungköniginnen. (6 Wochen nach den ersten Arbeiterinnen)

    Einen Monat später war das Nest durch.

    von Rückkehrerinnen kann ich nichts berichten. Für mich ist das ein Mythos. :haha:

    #69972 Antworten
    Kerstin
    Forenmitglied

    Schaut mal was ich heute wieder entdeckt hab u. dieses Mal noch besser fotografieren konnte :freu:

    Attachments:
    #69975 Antworten
    Insektenfreund
    Forenmitglied

    @Kerstin, Glückwunsch zu den bei Dir vorkommenden Raritäten! Bezüglich der Steinhummel würde ich den Kasten probehalber Nachts einer kleinen Erschütterung aussetzen. Ist sie zu Hause sollte ein deutliches Sirren zu hören sein. Meine beiden Damen sind teilweise auch sehr lange weg, schlafen aber stets zu Hause.

    @Harald, gab es zwischenzeitlich einen Ansiedlungserfolg?

    #69978 Antworten
    Harald
    Forenmitglied

    @Insektenfreund: Hallo. Nein, leider nicht..

    Ein bisschen Hoffnung darf ich noch haben – letztes Jahr war ja die erfolgreiche passive Ansiedlung erst am 27.05. Auch soll es in den nächsten Tagen hochsommerlich warm werden.

    Danke der Nachfrage.   Es ist schon recht ernüchternd..  :|

    Grüsse Harald

    #69981 Antworten
    Stefan
    Forenmitglied

    Reingelegt!

    Nun hatte ich wochenlang versucht in meinem Hummelhaus Hummel anzusiedeln – ohne Erfolg!

    Und jetzt das: In einem Nistkasten habe ich heute Hummeln rein und raus fliegen sehen. Sind das Baumhummeln? Ich versuche mal ein Video hochzuladen.

     

    #69985 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    @Stefan

    Ja, das sind welche.

    #69990 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    Jeder von euch kennt bestimmt Situationen, in denen man schreien will: “Ahhhhh, das kann doch nicht wahr sein!” Heute gab es bei mir eine solche Situation. Aber der Reihe nach.

    Eigentlich läuft die Hummelsaison in unserem Garten trotz allgemein relativ weniger suchender Hummeln in diesem Frühjahr recht gut: drei Hummelhäuser sind belegt, dazu kommen zwei Wildnester der Ackerhummel. Heute sah ich eine sehr intensiv suchende Gartenhummelkönigin. Es gelang mir, sie in den Kasten einzusetzen, den bis vor gut einer Woche eine Gartenhummel-Königin bewohnte, die dann aber ausgefallen ist. Sie kletterte freiwillig in den Kasten, ich musste kaum etwas machen und setzte mich etwa fünf Meter vom Hummelhaus entfernt, in dem sich noch das Larvenknäuel und der Honigtopf der Vorgängerin befanden.

    Plötzlich hörte ich ein aufgeregtes Brummen: sollte im Kasten etwa doch eine weitere Hummel sein? Hat die Königin sich verfangen? Ich sah sofort nach und entdeckte die Königin in unmittelbarer Nähe des ursprünglichen Nestes im Kapok – in ihrem Beinchen hatte sich eine kleine Wegameise festgebissen. Die Königin war allerdings dabei weiter ins Kapok gekrochen, um die Angreiferin abzuschütteln. Ich ließ den Deckel natürlich offen, die Königin flog hinaus. Das war es mit der Erkundung des Hummelhauses…

    Ich bin mir sehr sicher, dass die Gartenhummelkönigin vielleicht sogar den Kasten angenommen hätte, denn sie war schon gut 15 Minuten drin. Ich habe natürlich den Kasten noch am Abend vorher kontrolliert und keine Ameise darin entdeckt. Es befand sich, nachdem die Königin weg war, nur noch eine weitere Ameise in dem Kasten. Warum die Königin wegen einer Ameise so reagierte, ist mir ein Rätsel: evtl. wurde sie gebissen oder die Ameise war besonders hartnäckig.

    Ich habe leider darauf verzichtet, unsere Hummelhäuser gegen Ameisen zu schützen, was ich aber im nächsten Jahr nachholen werde.

    Einen kleinen Trost gibt es: im Schwegler-Kasten nebenan ist heute die erste Arbeiterin ausgeflogen (siehe Video). Aber das ist eine andere Geschichte…

    #69998 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    @Franz,

    Wiesenhummeln beenden meist schon im Juni ihren “Jahreskreis”.

    #69999 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Hallo :winken:

    Am 20.4 ist meine Ackerhummel eingezogen sollte da eigentlich nicht schon Nachwuchs da sein?
    Oder wann ist damit zu rechnen?

    Mir ist gestern aufgefallen, dass gar kein Pollen eingetragen wird, ist das normal?

    Heute wollte ich mit der Klappe anfangen, ist ja schon der richtige Zeitpunkt oder?

    Leider ist Agate oft zu schnell für die Kamera ich weiß also nicht wie oft Sie genau ein u ausfliegt :haha:

     

     

     

    #70002 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    @Senta, wenn die Hummel mal keinen Pollen einträgt ist es nicht weiter tragisch.

    Vermutlich hat sich die erste Generation verpuppt und die Königin sitzt auf der neuen Eiwiege. Daher braucht sie aktuell nur Nektar für sich.

    Wann genau die ersten Arbeiterinnen ausfliegen kann man nicht vorhersagen. Dieses Jahr kamen die ersten Steinhummelarbeiterinnen genau 20 Tage nach Besiedelung. Im letzten Jahr hat es aber auch bis zu 28 Tage gedauert bis die Arbeiterinnen auftauchten.

    Die Klappe wurde ich jetzt schließen.

    #70013 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    @osmia

    vielen Dank ich hoffe Sie lebt noch nach der Vogel Attacke (siehe Allgäu Hummeln)

    #70017 Antworten
    traufblech
    Forenmitglied

    Hallo alle miteinander,

    freue mich, denn auch in diesem Jahr ist ein Hummelvolk im Kasten und es herrscht reges Treiben am Flugloch.

    Gruß traufblech

    Attachments:
    #70019 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Glückwunsch @traufblech, bei Baumhummeln ist immer was los! :hummel:

    #70023 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Hallo Zusammen,

    heute konnte ich auch die ersten Jungtiere der Steinhummel begrüßen. :hurra:

    Den genauen Tag der Selbstansiedelung weiß ich nicht, erstmalig hatte ich sie am 21.4. gesehen.
    Das wären ja dann nur 20 Tage, daher vermute ich, dass sie schon 3-4 Tage früher den Kasten angenommen hatte.

    Hoffe auf eine weitere erfolgreiche Saison für das kleine Volk!

    LG, Lutz

Ansicht von 15 Beiträgen - 991 bis 1,005 (von insgesamt 1,415)
Antwort auf: Hummelsaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: