Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummel seit 5 Tagen bei uns

  • Dieses Thema hat 58 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 3 Monaten von AvatarTina.
Ansicht von 14 Beiträgen - 46 bis 59 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #31202 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    Danke dir Martha. Jaja, das vermuten wir auch, evtl. haben die Nachbarn über uns ihr eine geklatscht und sie ist runtergefallen auf unseren Balkon. Der eine Flügel liegt meistens am Körper an. Einmal hab ich gesehen hat sie gesurrt mit beiden Flügeln, das war aber auch nur am Anfang. Wir werden uns um sie kümmern, solange sie es möchte.

    Werde euch weiterhin berichten.

    #31569 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Huhu,

    wollte mich mal kurz bei euch melden. Unsere Hummel ist noch da. LG Tina

    Attachments:
    #31574 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Tina, das ist aber schön!!!:bravo: Ich habe in den vergangenen Tagen öfters an Eure Hummel gedacht, mich aber nicht so recht getraut nachzufragen. Umso erfreulicher jetzt zu hören, dass es ihr bestens geht.:freu::freu::freu:

    #31578 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Kannst ruhig fragen Marylou! Falls sie es nicht schafft dann würde ich das auch hier schreiben. Momentan ist sie etwas geschwächt, hat die letzten Tage nicht soviel gegessen. Gerade hat sie sich aber ne große Ladung Zuckerlösung genommen. Sie fällt manchmal von den Pflanzen und dann auf den Rücken und kommt nicht mehr rum. Dabei verliert sie viel Kraft. Letzte Nacht war sie auch draußen. Da haben wir sie auch erst spät gefunden. Sie lag auf dem Rücken und war am Rotieren. Ich hoffe sie kriegt sich wieder ein. Wir können ja nicht ständig nach ihr sehen. Von daher ist das oft ein Versteckspiel, wo sie sich grad befindet. Es wäre gut, wenn sie noch eine schöne Zeit bei uns hätte. Traurig ist es schon, dass sie durch ihre Behinderung jetzt kein Volk bekommen kann.

    Achso, ich habe festgestellt, dass sie auf die dicke Zuckerlösung nicht steht, sondern mehr auf die wässrige. Deshalb biete ich ihr diese an. Das ist besser, als nichts.

    #31579 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Tina  Ich freue mich wirklich auch, übernachtet sie jetzt immer draussen?

    #31583 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Also, die letzte Nacht war sie draußen. Wir hatten sie abends nicht mehr gefunden und dann draußen gelassen. Es war ja warm genug. Heute Morgen dann haben wir sie gesucht und nicht gefunden. Später dann lag sie auf einem Ablaufsieb auf dem Rücken und war am Strampeln. Ich hab sie dann auf ein Papier getan und sauber gemacht und ihr Zuckerlösung gegeben. Sie hat soviel getrunken. Jetzt ruht sie sich in einer Blume aus. Muss man mal abwarten, wie das wird die nächsten Tage. Sonne mag sie nicht so gern. Deshalb stelle ich sie mit mehreren Blumen in den Schatten. Nächste Nacht hole ich sie besser wieder früher rein.

    #31584 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Tina   Danke für Info, ganz erholen wird sie sich in dem Fall nicht mehr, aber Du hast Dir alle Mühe gegeben und das ist sehr schön. Alles Gute.

    #31593 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke Martha. Ich denke auch es geht dem Ende zu. Ich wüsste auch nicht mehr was ich tun kann. Ich habe sie jetzt reingeholt und in einen Schuhkarton gesetzt mit Zellstofftücher und Oregano Blätter. Aber die will sie auch nicht. Immerhin hatten wir heute einen neuen Gast. Eine kleine Hummel. Hat den Lavendelbaum besucht. Hat sich der Pflanzenkauf gelohnt. LG

    #31594 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Tina ja das war jetzt voraussehbar, so ist das Leben. Alles Gute Dir.

    #31595 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke, wünsche euch auch Alles Gute und ich schreibe sicherlich nochmal. LG

    #31596 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Tina Bin gerade erst am PC. Ist stationär bei mir.

    Heute Mittag habe ich mich gefreut, wie gut es ihr geht, und nun finde ich kaum Worte nach Deinen Berichten. Vielleicht hat sie einen Fehltritt getan und ist deshalb auf dem Rücken gelandet. Sie hat aber doch ziemlich viel Zuckerwasser getrunken, nachdem Du sie wieder auf die Beinchen gestellt hast? Das heißt, sie war ja hungrig und hat sich vielleicht nur verausgabt beim Strampeln.  Wie lange lag sie dort schon so? Auch ein Hummelkörper muss sich selbst erst wieder langsam aufpäppeln innerlich. Das geht nicht mit “jetzt Zuckerwasser trinken und dann von jetzt auf gleich wieder topfit”. Nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen!

    Gibt es denn noch die Kiste mit dem Rollrasen und Blütenpflanzen, wo sie sich so wohlgefühlt hat? Es ist lieb gemeint, aber mit Zellstofftüchern und Oregano-Blättern kann sie nichts anfangen. Wenn, dann Oregano-Blüten (die blühen jetzt zu der Jahreszeit aber noch nicht) oder andere Blütenpflanzen.

    Ich drücke ganz, ganz fest die Daumen!!!

    #31655 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Unsere Hummel ist leider letzte Nacht gestorben. Es war vorauszusehen. Sie wurde immer schwächer und konnte sich nicht mehr auf den Pflanzen halten. Man hat richtig gemerkt, wie sie abgebaut hat und immer dünner wurde. Obwohl sie ja vorgestern noch Einiges von der Zuckerlösung getrunken hatte. Vielleicht war sie doch krank. Ein Hinterbeinchen war auch nicht mehr intakt. Die Borsten fehlten unten. Vielleicht war sie irgendwo hängen geblieben. Wie gesagt, wir konnten nicht ständig nach ihr sehen und wenn sie runter gefallen war, hatte sie nicht mehr die Kraft sich umzudrehen. Ich hatte so das Gefühl sie wollte immer von den Pflanzen runter und hat sich fallen lassen. Man kann einige Gründe finden. Trotzdem ist es traurig. Ich hatte sie die Nacht noch in einen Karton mit Blumenerde gesetzt. Sie ist dann auf die Erde und dort auch gestorben. Hatte sich kaum noch bewegt. Wir werden sie in einem kleinen Blumentopf begraben. Das Leben ist nie fair.

    #31660 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Liebe Tina, das ist so traurig zu hören. Es tut mir sehr leid für Euch und Eure Hummel. So wie Ihr Euch um sie gekümmert habt und gemacht und getan, davor ziehe ich wirklich den Hut. Die Hummel hat aber auch mit Sicherheit gemerkt, dass sie es sehr gut bei Euch getroffen hatte. Mehr und besser kann man einem so kleinen Tier keine Fürsorge geben. Euch ganz lieben Dank dafür! Liebe Grüße, Marylou

    #31661 Antworten
    Tina
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke Marylou. Ich hätte gerne mehr getan. Es war schon sehr traurig, aber seit 2 Tagen hat man es ihr schon angesehen. Da war einfach keine Kraft mehr da. Ist immer schlimm, wenn ein Tier stirbt. Wenn man das miterleben muss. Man ist machtlos, aber das ist eben das Leben. Das war sicherlich nicht unser letzter Findling und sollte ich nochmal Hilfe benötigen melde ich mich gerne wieder hier bei euch. LG Tina

Ansicht von 14 Beiträgen - 46 bis 59 (von insgesamt 59)
Antwort auf: Hummel seit 5 Tagen bei uns
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: