Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummel-Magnet- Top 3

  • Dieses Thema hat 56 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 20 Stunden von angelbombus.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 57)
  • Autor
    Beiträge
  • #60585 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo,

    Wenn ihr nur drei Pflanzen, auf die Hummeln fliegen, nennen dürft, welche wären das?

    Ich habe Stefans tolle Listen gesehen, aber der Platz ist begrenzt und vielleicht hat der ein oder andere Lust, mir seine Top 3 zu verraten.

    Meine sind

    Zierquitte

    Kugeldiestel

    Stockrosen

    :blume:

    LG Esmi

    #60587 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ich würde die Taubnessel(n), Acker-Witwenblume und Distel(n) nennen.

    bei den Disteln kann ich mich nicht für eine Art entscheiden. Habe im Garten bereits Kugeldisteln, Silberdisteln, Acker-Kratzdisteln, Mariendisteln, Nickende Distel, Wollkopf-Kratzdistel, Edeldisteln (verschiedene Arten Mannstreu; keine Disteln im eigentlichen Sinne aber ich zähle sie mal mit dazu), sogar 2 Artischocken (könnte man auch dazu zählen). Die Wilde Karde, auch wenn sie Stacheln hat, zähle ich nicht dazu aber die zählt genau wie die Acker-Witwenblume zu den Kardengewächsen. Ich will noch die Eselsdistel pflanzen.

    Die (gefleckte, – purpurrote) Taubnessel weil sie so früh im Jahr blüht (andere Arten wie die weiße Taubnessel blühen später, die möchte ich auch noch pflanzen).

    Die Acker-Witwenblume weil sie für so viele Insekten ob lang oder Kurzrüsselig Nektar und Pollen bereit stellt, sich gut aussamt und bereits jetzt bei mir blüht und das bis in den September hinein :) Außerdem fressen verschiedene Vögel auch gern ihre Samen insb. Stieglitze

    lg Jan

    #60590 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Jan

    Danke für die ausführliche Antwort. Dein Garten muß ja das reinste Insekten Paradies sein!

    Die Acker-Witwenblume kommt schon mal auf die Haben-Will-Liste :D

    Ich habe festgestellt, daß gerade jetzt in meinem Garten sehr wenig im Angebot ist.

    #60609 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Esmi69   Ich würde Acker-Kratzdisteln, Taubnesseln und Zaunwicken empfehlen! Letztere sind jetzt in voller Blüte, auch bei S-Wetter. ☔️

    #60611 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    <p style=”text-align: left;”>@Martha</p>
    Ok, dankeschön. Ich hab Wicken, aber Duftwicken, die treiben gerade wie verrückt, blühen aber später. Sind sehr beliebt bei den Holzbienen.

    Ist gar nicht so einfach… Ich will es besser (insektenfreundlicher) machen, aber dafür auch nicht den ganzen 60er Jahre Bestand (Kirschlorbeer, Forsythe, Flieder, Eibe, Rosen usw.) raus reißen.

     

     

    #60612 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Geranium macrorrhizum ‘Spessart’ (Felsen-Storchschnabel)

    Lamium (Taubnesseln)

    Teufelskrallen (Phyteuma)

     

    @janfo Meine weißen Taubnesseln blühen schon seit über zwei Wochen.

    #60614 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @Esmi69 Ja, ich habe ein kleines Insekten Paradies :) Was es auch zu einem Paradies für mich macht. Hätte gerne mehr Fläche um größere Bestände von einzelnen Arten zu haben, aber so habe ich eine große Vielfalt die auch jedes Jahr mehr wird.

    @Marylou Ja, die Blütezeit der weißen Taubnesseln beginnt etwa im Mai, die purpurrote z.B. blüht aber schon wesentlich früher. Daher meine ich, dass die purpurrote eher als Frühblüher zu zählen ist, während die weiße Taubnessel schon etwas später blüht. Aber natürlich im Jahresverlauf immer noch recht früh.

    Ich werde mir wohl noch die weiße und die Goldnessel in den Garten holen :blume:

    Als Spätblüher würde ich z.B. den klebrigen Salbei empfehlen, der verbreitet sich bei mir auch von allein und wächst gern an schattigen Stellen. Habe ich auch einfach durch Aussaat etablieren können.

    #60616 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @janfo Die purpurrote habe ich auch, sie sind überall im Garten verstreut. Dadurch, dass sie 3 – 4 Generationen im Jahr bilden, sind sie ein Hummelmagnet wie alle Taubnesseln.

    @Esmi69 Du brauchst Dir keine Gedanken darüber zu machen, dass die Taubnesseln irgendwann “lästig” oder so werden. Und alle Hummelarten lieben Taubnesseln!

    #60688 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    Für ein lückenloses Trachtenband habe ich je nach Trachtlücke meine “big three” notiert.

    Problematisch ist hier die Zeit vor der Obstblüte … damit die Nester überhaupt über die ersten Tage kommen.

    Für diese Trachtlücke sind meine großen drei: Krokus, Weiden (Salix sp.; eiweißreicher Pollen), hohe Schlüsselblume

    Die nächste Lücke ist zwischen Obstblüte und Lindenblüte. In manchen Gegenden gibt es noch Roßkastanienbäume oder Raps, die Hummeln magisch anziehen. Die Blütezeit schließt sich direkt an die Obstbaumblüte an.

    Nach den Kastanien sind die Hummelvölker schon ordentlich groß und die Baumhummeln fast schon am Ende. Da sind meine großen drei: Verschiedene Rhododendren (keine roten, 2 m hoch), Weigelie (2 m hoch) und Kotoneasterbüsche (2 m hoch; kleine rote Blüten). In der Zeit waren unten im Garten mal über 70 Hummeln gleichzeitig im Garten. Über Stunden. Allerdings waren auch über 100 Digitalis purpurea daran beteiligt.

    Dann fliegen die Hummeln in die Linden. Nach den Linden brauchen sie je nach Entwicklung noch viel Nahrung.

    Da sind meine drei großen: Lavendel (2 Meter langer Streifen), Roter Sonnenhut (2 Meter langer Streifen), Herbstanemonen . Bei kleinen Büscheln Lavendel oder Sonnenhut kommen die Hummeln nur einzeln.

    – – –

    Wenn man Gartenhummeln fördern will sind die großen drei diverse Rhododendren, Digitalis purpurea und Indianernessel. Alternativ zur Indianernessel geht auch Eisenhut.

    VG Bulli

    #60690 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Digitalis habe ich dieses Jahr auch mehr als je zuvor. Indianernessel hat auch einen Platz in meinem Garten gut zu wissen, dass die besonders auch für Gartenhummeln geeignet sind.

    Top 3 ist schwer zu bestimmen daher habe ich auch mehr genannt, denn wie du sagst sollte man für ein reichhaltiges Angebot das ganze Jahr hindurch sorgen.

    Was auch in keinem Garten fehlen sollte sind diverse Arten der Glockenblumen (Campanula)

    #60695 Antworten
    Esmi69
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Vielen Dank für die Rückmeldungen und die ausführlichen Antworten.

    Super, wie gut ihr Euch auskennt.

    :blume:

    #60696 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Hat jemand Erfahrungen mit Geißblatt?

    Ich denke das wäre auch eine sehr nützliche Pflanze. Habe ich leider (noch) nicht im Garten.

    #60699 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ja, habe ich! Wald-Geisbart!

    Mag es gerne schattig. Tolle Pflanze und absoluter Magnet für Hummeln und Rosenkäfer!

    #60700 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ich meinte das Geißblatt,

    aber interessanter Tipp mit dem Wald-Geißbart, habe mich gerade mal schlau gemacht. Du bringst mich auf Ideen Stefan :lol: :blume:

    habe vorhin direkt 6x weiße Taubnesseln, Mondviole-Samen,2x Bergfenchel, 3xGriechischer Bergtee und 6x Goldmelisse (rosa) bestellt :) :blume:

    Ich kann es einfach nicht lassen mir die vielfältigsten Pflanzen in den Garten zu holen. Nächstes Jahr werde ich wohl noch einen Teich mit Feuchtzone anlegen.

    #60701 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ups, da habe ich mich verlesen! Wald-Geisbart empfehle ich Dir trotzdem! :blume:

     

     

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 57)
Antwort auf: Hummel-Magnet- Top 3
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: