Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Besondere Weihnachtslieferung

  • Dieses Thema hat 32 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahren von ChristianChristian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #27080 Antworten | ZITIEREN
    Christian
    Forenmitglied
      • A-4800, 4851
      • 420, 510 m

      Hallo! Kürzlich hab ich berichtet, dass ich eine Lieferung neuer Hummelkästen erwarte. Gestern war es so weit – ich erhielt wieder 24 Stk. zum Selbstkostenpreis. Viele sind bereits reserviert von Hummelfreunden, die es ev. sogar als  “alternatives Weihnachtsgeschenk” an Naturbegeisterte weitergeben werden. Ich selber hatte vor einigen Jahren meine beiden gut 20-jährigen Neffen mit einem solchen HH überrascht und darin einen Gutschein eingepackt, dass sie unterschiedlichen Prämien nach Hummelart erhalten würden, wenn sich eine Königin ansiedelt. Anfang Mai erfolgte an beide Neffen die Auszahlung. Auch so kann man Jugendliche für den Hummelschutz begeistern! :-) Beste Grüße! Christian

      Foto/Video:
      #27086 Antworten | ZITIEREN
      Marylou
      Forenmitglied
        • DE 41363
        • 61 m

        Was für eine schöne Idee, Christian, auf diesem Weg andere Menschen für den Hummelschutz zu begeistern! Und den Hummelnistkästen sieht man das gute, solide Handwerk an! Die künftigen Mieterinnen werden es zu schätzen wissen.

        Ganz großes Kompliment für beides!!!

        Gruß, Marylou

        #27090 Antworten | ZITIEREN
        Detter
        Forenmitglied

          Sehr nachahmungswert!  :zwinker:  :sat:

          #27105 Antworten | ZITIEREN
          Christian
          Forenmitglied
          Beitragsersteller
            • A-4800, 4851
            • 420, 510 m

            Liebe Hummel-Freunde! Wünsche Euch allen auch gesegnete Weihnachten, einige ruhige + erholsame Feiertage und alles Gute für 2019, auch dass wir gesund bleiben mögen, um uns weiter für den Hummelschutz einsetzen zu können. Jede(r) kann viel tun, auch im Klimaschutz, der nicht nur für uns existenziell sondern für alle Lebewesen existentiell wichtig ist. Soeben geht hier ein Wintergewitter mit Blitz und Donner nieder, heute Vormittag gab es schon einen Regenbogen, und das Radeln auf den Berg war frühlingshaft. Beste Grüße aus Oö.! Christian

            Foto/Video:
            #27107 Antworten | ZITIEREN
            Martha

              Liebe Hummel-und Naturfreunde

              Mögen wir uns immer darauf besinnen:

              “DIE NATUR BRAUCHT UNS NICHT. ABER WIR BRAUCHEN DIE NATUR.“

              Euch allen ein tolles gesundes 2019

              Martha

              #27121 Antworten | ZITIEREN
              Grueffelos Kind
              Forenmitglied

                Hallo lieber Christian!

                Ich bin noch Schülerin und ganz neu hier , weil ich einen Hummelkasten aufstellen möchte. Diese hier gefallen mir gut!  Sag bitte , wo kann ich diese denn herbekommen?

                Herzlichst!

                Bleuette Naomi

                #27122 Antworten | ZITIEREN
                Stefan
                Admin
                  • DE 84513
                  • 398 m

                  Hallo Naomi!

                  Ich weis nicht, ob die Hummelhäuser von Christian alle schon vergeben sind. Aber man kann Hummelhäuser auch kaufen, oder selber basteln.

                  #27123 Antworten | ZITIEREN
                  Christian
                  Forenmitglied
                  Beitragsersteller
                    • A-4800, 4851
                    • 420, 510 m

                    Hallo Naomi,

                    zuerst einmal wünsche ich Dir alles Gute für das Neue Jahr! Schön, dass Du Dich auch für Hummeln in eigenen Nistkästen interessierst. Würde mich natürlich freuen, Dir eines meiner “Hummelhotels” überlassen zu können, aber Stefan hat recht – es ist wohl einfacher eines in Deiner Nähe zu erwerben oder zu basteln (was für mich nicht in Frage kommt, weil ich da nicht so geschickt bin :-). Die meisten meiner Hummelkästen sind schon reserviert, aber noch denken die wenigsten ans Abholen – kein Wunder bei dem Wetter und Jahreszeit. Anders als viele Hummelfreunde hier im Forum, sind meine HH äußerst einfach gebaut (gebe diese zum geringen Selbstkostenpreis weiter) und trotzdem haben viele meiner etwa 70 Freunde und ich jedes Jahr guten Erfolg mit (passiven) Ansiedelungen von Königinnen und starken Völkern bis zum Erscheinen der Jungköniginnen. Habe dies schon in einigen Beiträgen im Forum erörtert… Viel Vorfreude auf den Frühling, liebe Grüße aus Oö.! Christian

                    #27126 Antworten | ZITIEREN
                    Doris
                    Forenmitglied
                      • DE 39624
                      • 38 m ü. NHN

                      Hallo Christian, arbeitest Du die Kästen noch nach mit Belüftung, Wachsmottenschutz usw.?

                      LG Doris

                      #27135 Antworten | ZITIEREN
                      Christian
                      Forenmitglied
                      Beitragsersteller
                        • A-4800, 4851
                        • 420, 510 m

                        Hallo Doris,

                        nein weder noch – in meinen Hummelkästen gibt es keinen Innenkartons, keine extra Belüftungslöcher und alle besitzen keine Mottenklappe. Habe das schon mehrmals im Forum angeführt. Bestaune immer wieder Deine Hummelkästen, aber meine persönliche Meinung ist, Hummeln möglichst “natürlich” zu halten. Und wie ich in meiner Bilanz 2018 angeführt hatte und von vielen meinen Hummelfreunden weiß, hatte ich/hatten wir trotz fehlender Mottenklappe auch heuer kein Mottenproblem. Finde es aber interessant, welche – teils technische und manchmal komplizierte – Fortschritte es bei neuen Hummelkästen immer wieder gibt. Mein Prototyp ist mehr als 10 Jahre alt (in jedem Jahr besiedelt) und wurde auch jährlich immer wieder verbessert, bis jetzt weit mehr als 100-fach nachgebaut. Wünsch Dir alles Gute für 2019, schreib weiter so interessante Beiträge und viel Erfolg mit Hummelvölkern bis zum Ausfliegen der Königinnen, lb.Gr.! Christian

                        #27183 Antworten | ZITIEREN
                        Martha
                        Forenmitglied
                          • CH
                          • 545 m

                          Hallo Christian

                          Ich staune immer wieder , dass Du mit Deinen einfach gebauten Kästen keine Mottenplage hast. Ich hatte anfänglich auch solche, hatte aber immer Mottenbefall. Gibt es da ein besonderes Geheimnis?

                          Gruss Martha

                          #27184 Antworten | ZITIEREN
                          Christian
                          Forenmitglied
                          Beitragsersteller
                            • A-4800, 4851
                            • 420, 510 m

                            Hallo Martha,

                            ein wenig wundert mich es auch, dass Motten in meinen Hummelkästen kein wirkliches Problem sind – nur hie und da ist ein Hummelvolk befallen, und wenn dann, wenn es eher den Höhepunkt der Entwicklung überschritten hat. In meinen Gärten schütze ich aber auch die Feinde der Motten, Hornissen- und Fledermauskästen sind angebracht, und wenn mals Wespen in HK einziehen (2018 = 2), auch kein Problem. Vielleicht werden Motten aber auch durch den intensiven Duft meiner Bienenvölker verwirrt, aber das gilt wieder nicht für meinen Zweitwohnsitz, wo es keine Bienenstöcke gibt. Wenn´s auch umstritten ist, ich verwende getrockneten Lavendel im Vorbau, und die seitlichen Einfluglöcher sind sehr beengt. Keiner meiner mehr als 70 Hummel-Freunde hat ein/mehrere Hummelhotels mit Vorbau, und bis jetzt gab es kaum Klagen über Motten. Meine persönliche Meinung ist jedenfalls, dass mir eigentlich die Hummeln leid tun, wenn sie sich bei jedem Ein- und Ausfliegen durch die Klappe zwängen müssen – möchte den Hummelschutz möglichst naturgemäß betreiben. Selbstverständlich weiß ich auch, dass wir unsere Hummelvölker so gut wie möglich schützen müssen, da ist es für mich jedes Jahr wichtig, sehr viele “Kuckuckshummeln” möglichst weit entfernt von meinen Naturgärten umzusiedeln. ;-) Grüße aus dem tief verschneiten Oö.! Christian

                            #27187 Antworten | ZITIEREN
                            Martha
                            Forenmitglied
                              • CH
                              • 545 m

                              Hallo Christian

                              Danke für Deine Nachrichten. Wie immer sind Deine Ausführungen interessant zu lesen. Wirklich schön, wie Du der Natur freien Lauf lässt.

                              Weil ich auch der Meinung bin- so natürlich wie möglich – wollte ich mal so einen Mausgang ausgraben um zu sehen, wie dieser angelegt ist und ob die Hummelkönigin samt ihren Arbeiterinnen nur den einen Ein- bezw. Ausgang benutzen. Aber vielleicht weisst auch Du das?

                              Gruss aus der Schweiz

                              Martha

                               

                              #27209 Antworten | ZITIEREN
                              Christian
                              Forenmitglied
                              Beitragsersteller
                                • A-4800, 4851
                                • 420, 510 m

                                Hallo Martha,

                                hab mal unabsichtlich in ein Erdhummelnest gegraben – das war ein Schock, denn ich musste das Mausloch wieder so gut wie möglich rekonstruieren. Es gab da keinen 2. Ausgang. Erst vorgestern gab es wieder eine Dokumentation über Mäuse, und es war die Übernahme des Mäusenests durch eine Hummel zu sehen. So etwas kommt angeblich oft vor.

                                Ja, in meinen Gärten lasse ich nach Möglichkeit freien Lauf – es gibt 7 Teiche für Amphybien, einen “Eidechsenhügel” (Erdaushub), Stein- und Totholzhaufen, ca. 30 verschiedene Blühhecken, Bienenbäume – da fühlen sich (nicht nur) Hummeln wohl. Übrigens entdecke ich immer wieder “Naturnester” von Hummeln – aber konnten sich im vorigen Jahr nicht entwickeln. Man sieht, wie wichtig unsere “Hummelhotels” sind. Grüße Christian

                                #27210 Antworten | ZITIEREN
                                Martha
                                Forenmitglied
                                  • CH
                                  • 545 m

                                  Hallo Christian

                                  Danke für Info, nun ist meine Neugierde befriedigt und wünsche Dir in Deinem Paradies grossen Erfolg ?

                                  Gruss Martha

                                Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
                                Antwort auf: Besondere Weihnachtslieferung
                                Deine Information:




                                :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :krank:  :lol:  :x  :P  :hammer:  :computer:  :spring:  :lehrer:  :lupe:  :ups:  :kopfkratz:  :cry:  :keineahnung:  :panik:  :respekt:  :heul:  :roll:  ;)  :mrgreen:  :biene: 
                                :hummel:  :haha:  schmetterling  :kaffee:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :lachtot:  :irre:  :wallbash:  :gott:  :hurra:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :blume: