Michel: Zufütterung

Warum nicht mit Laborduranglas wie weiter unten beschrieben? Wird in Nestnähe sehr gut angenommen und ist auch für Ameisen schwieriger zu finden als ein Legostein im Vorbau. Legobausteine wurden bei mir so gut wie nie angenommen, nur von einer großen Anzahl von Arbeiterinnen.

Vor allem mit getränkten Tüchern und so bleiben immer Zuckerrückstände im Vorbau, was Ameisen gerne annehmen und welche dann zur Plage werden können (wenn Völker noch klein sind).

Königinnen sind sehr nesttreu, wenn sie einmal Brutwaben haben. Darum spricht an sich nichts gegen die Fütterung direkt am Nest. In kalten Brutnächten krabbelt die Königin auch nicht in den Vorbau. Auch dann ist die Fütterung direkt am Nest sinnvoll, da die Tiere sich auch dann dort Nahrung holen.

Muss demnächst mal ein Video dazu posten, vielleicht verdeutlicht das etwa besser, was ich meine…

Beste Grüße,
Michel

Themenübersicht öffnen: Zufütterung

Schreibe einen Kommentar

Alternativ kannst Du Dich einloggen mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: 
 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.