Verlorene Königinnen und keine mehr auf Suche

Gefleckte TaubnesselSo, es gibt neues. Die letzten Tagen waren noch mehrere Wiesenhummelköniginnen unterwegs auf Nestsuche. Heute habe ich keine mehr gesehen.

Ich sehe fast keine Hummelköniginnen mehr fliegen bei meinen Häusern.Die sind wohl mit brüten beschäftigt. Außerdem erfolgt das Ein- und Ausfliegen nun sehr geschickt und das alles geht rasend schnell. Und weil oft stundenlanges Beobachten der Häuser keine ein- oder ausfliegenden Königinnen zu Tage bringt, habe ich heute beschlossen mal vorsichtig nachzusehen ob die feinen Damen noch da sind. Das Wetter ist perfekt dazu geeignet.

Bei Hummelhaus 1 habe ich jetzt tagelang keine Ein- oder Ausflüge beobachten können. Als ich das Haus öffnen wollte brummte darin jemand so laut, dass ich es gelassen habe weiter zu stören.

Selbiges bei Hummelhaus 2.

Hummelhaus 3 sieht verlassen aus. Das Nest war/ist tief eingegraben, ich sehe zwar den Eingang, aber “herumwühlen” kommt für mich nicht in Frage. Warten wir es ab.

Bei Hummelhaus 4 habe ich bis vor 3 Tagen noch eine Hummel einfliegen sehen. Jedoch sieht das alles verlassen aus. Ich kann mich auch täuschen, also abwarten.

Hummelhaus 5 habe ich nicht geöffnet, die Dame sehe ich jeden Tag mehrmals mit Pollen.

Hummelhaus 6 habe ich auch nicht angefasst. Ich sehe die Königin täglich mehrmals.

Die Hummelkönigin von Hummelhaus 7 war schon immer sehr eifrig, die sehe ich täglich. Auch hier sah ich keinen Grund das Hummelhaus zu öffnen.

Hummelhaus 8Die Königin von Hummelhaus 8 habe ich schon Tage lang nicht mehr Ein- oder ausfliegen gesehen, also das Haus geöffnet. Sie kam mir sogleich entgegen gekrabbelt. Sofort fing sie an Kapok zu holen und den Eingang damit zu verschließen. Den Eingang ins Nest sieht man rechts von der Dame. Sieht man in das Loch glänzt einem Honig aus einem etwa 6-7mm großem Topf entgegen. Ich will nicht weiter stören und verschließe wieder alles sorgfältig.

Weil ich die Königin von Hummelhaus 9 jeden Tag mehrmals zu Gesicht bekomme, habe ich das Haus nicht angefasst.

Bei Hummelhaus 10 hörte ich lauten Protest, als ich den Deckel öffnete. Gesehen habe ich die Queen nicht, das Nest scheint unterirdisch angelegt. Ich will nichts kaputt machen und verschließe das Haus wieder.

Hummelhaus 11Bei Hummelhaus 11 habe ich die Königin auch schon seit drei Tagen nicht mehr gesehen. Deshalb das Haus vorsichtig geöffnet. Sehr schön sieht man den großen Honigtopf. Das Nest selber hat sie links davon ein Stockwerk tiefer angelegt. das Kapok ist sorgfältig von ihr umgeschichtet worden, ursprünglich war das ganz locker verteilt. Jetzt ist es klebrig und sorgfältig versponnen.

Bei Hummelhaus 12 habe ich wohl einen Ausfall. Ein vertrockneter Honigtopf, vertrocknete Larvenwiegen. Schade. Die Königin ging wohl irgendwie verloren.

Schreibe einen Kommentar

Alternativ kannst Du Dich einloggen mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: