Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Manfred: Temperaturen im Hummelnest

Hier werden Äpfel mit Birnen gemischt. Die Temperatur, die Hummeln aushalten können und die Nesttemperatur sind 2 Paar Schuhe. Bei den Hummeln darf die Temperatur nicht über 42°C steigen, d.h. wenn beim Flug Wärme in den Flugmuskeln erzeugt wird, muss das Temperaturgefälle zur Umgebung ausreichen, um die Thoraxtemperatur unter 42°C zu halten.
Im Nest ist die zulässige Temperatur wesentlich geringer (ob 34°C die Obergrenze sind, weiß ich nicht). Hier gibt es außerdem noch ein Fenster für die Luftfeuchtigkeit, welches einzuhalten ist. Kompliziert wird es, da Luftfeuchtigkeit und Temperatur voneinander abhängig sind. So bringt bei 99% Luftfeuchtigkeit Ventilation überhaupt nichts, da nicht die Bewegung der Luft sondern der Wärmeentzug durch Verdunstung (die bei 99% Luftfeuchtigkeit nicht mehr möglich ist) Kühlung bringt. Daher kann die Temperatur im Nistkasten um so höher sein, je niedriger die Luftfeuchtigkeit ist.
Nicht zu vergessen ist auch die Energie- und Feutigkeitsbilanz durch die Hummeln selber. Eine ankommende Sammlerin erhöht die Temperatur im Nest, eine Kot absetzende Hummel erhöht die Luftfeuchtigkeit im Kasten. Ein aktiven Beitrag zur Regulation des Nestklimas leisten daher auch die Hummeln selber. Bei sehr hohen Temperaturen wird nicht gesammelt und die Sammlerinnen sitzen nicht im Nest, sondern außerhlab auf dem Nistmaterial. Außerdem wird das Geschäft so weit ab vom Nest wie möglich erledigt. Der Kaminbau der Erdhummeln in Schweglerkästen hat folgende Wirkung: Die in den Deckel abgegebene Luft ist wärmer als die durch das Flugloch nachströmende Luft. Die nachströmende Luft wird erwärmt und die relative Feuchte nimmt ab. Somit kann mehr Feuchtigkeit an die Luft abgegeben werden, wodurch Kühlung möglich ist.

Ganz nebenbei: Einer meiner Nistkästen ist mit Messtechnik ausgestattet (Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Zählsystem) und die geschilderten Zusammenhänge sind messbar!

Gruß aus HH
Manfred

Themenübersicht öffnen: Temperaturen im Hummelnest

Schreibe einen Kommentar