Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ralf: Hummelnest unter unserem Eingang zum Haus

Hi Susanne,
habe nochmal genau hingesehen:
Schwarz mit gelbem streifen und weissem Po.

Sind wirklich nicht so groß.

Also wenn es Hummeln sind, mich stören sie nicht.

Schreib mir bitte noch ob es wirklich Hummeln sind. ( Hoffentlich habe ich genau geschaut )

Auf jeden Fall : Toll das es das www gibt und so auch noch etwas lernt

Ralf

> Hallo Ralf,
> erst mal zur Bestimmung: wie sehen die Flieger denn aus? haben sie Streifen in gelb, schwarz und weiss, oder sind sie schwarz mit rotem Po, oder braun mit weißem Po? Sind sie typisch hummelrund oder eher schlank (dann wären es wahrscheinlich doch keine Hummeln)?
>
> Die Größe ist derzeit wirklich nicht so entscheidend, denn die erste Generation Babyhummeln ist wesentlich kleiner als ihre Mutter, die Königin. Bei meinen Erdhummeln sind sie z.B. etwa halb so groß wie die Mutter und damit etwa in der Größe einer Honigbiene, nur natürlich mit einer völlig anderen, rundlichen Figur.
>
> Eigentlich braucht ihr gar nichts zu machen außer euch über die Mitbewohner zu freuen und sie zu beobachten. Sie interessieren sich nicht für Kuchen, Saft oder ähnliches, stellen also auch keine Gefahr für Kinder mit marmeladenverschmierten Gesichtern dar. Sie leben bis in den Hoch- oder Spätsommer (je nach Art), dann stirbt das Volk ab, nur die Jungköniginnen überwintern an anderer Stelle im Boden und kommen vielleicht im nächsten Jahr zurück um ein neues Nest zu gründen. Wenn ihr dann keines mehr wollt, müsst ihr vor Februar die Löcher abgedichtet haben.
>
> Wenn irgend möglich, lasst den Hummeln ihr Nest. Sie sind sehr friedlich und wenn ihr sie nicht gerade einfangt und quetscht oder mit nackten Füßen auf ihnen rumtrampelt, tun sie nichts. Wenn ihr die Eingangstür weiter regelmäßig normal benutzt, lernen sie schnell, dass sie sich davon nicht stören lassen müssen. Sonst wären sie ja gar nicht erst eingezogen.
>
> Herzliche Grüße und viel Spaß mit den Teddys der Lüfte
> Susanne

Themenübersicht öffnen: Hummelnest unter unserem Eingang zum Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*