Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Harald: Begegnungen mit einer Ackerhummel Teil2

Hallo zusammen, insbesondere Franz,

vielen Dank für die Tipps, die ich bisher dem Forum entnommen habe. In diesem Beitrag fasse ich die Themen Nistkugel und Ansiedeln zusammen

1. Öffnen der Nistkugel:
Nach den Tipps zur Öffnen der Nestkugel habe ich mich heute daran gewagt. Als vertrauensbildende Massnahme gab es zunächst etwas zu trinken. Mischung : 1 Teil weisser Zucker, 1 Teil Fruchtzucker, 3 Teile Wasser. Legosteine gab es keine, dafür Teelichter (Alu)
http://www.stillnau.de/Hummeltraenke-vs1.JPG

Das Öffnen der Nistkugel erwiess sich als glücklicherweise einfach, da aufgrund von Nachwuchs anscheinend eine Erweiterung durch die Hummeln stattfindet und deshalb ohnehin eine leichte Öffnung vorhanden war. Die Ackerhummeln haben in keinster Weise von mir Kenntnis genommen. Raupen oder ähnliches habe ich auch nicht entdeckt, vermutlich funktioniert die Mottenklappe.
www.stillnau.de/Hummelnest1-13-06-06.JPG
www.stillnau.de/Hummelnest2-13-06-06.JPG

2. Ansiedeln
Beim Ansiedeln der Ackerhummel habe ich mich an Armin Krenz´s Stahlröhre gehalten (www.arminkrenz.de). Allerdings war die Hummel erheblich schneller als ich beim “Mauselöcher” in die Erde bohren. Daraufhin entstand der Trichter mit flexiblem Drahtgestell.
http://www.stillnau.de/R%F6hre%20Nr.1.JPG
http://www.stillnau.de/R%F6hre%20Nr.2.JPG
Über den Trichter fängt man die suchende Königin und leitet diese Schieber für Schieber bis an den kleinen Ausgang zum Nistkasten. Die Hummel war während des gesamten Ansiedeln sehr ruhig und hat den Nistkasten sofort akzeptiert. Es war der zweite Versuch. Der erste Versuch war eine Erdhummel, die sich aber nach zwei Tagen nicht mehr hat sehen lassen.

Zum Standort des Nistkasten gibt es folgendes Foto.
http://www.stillnau.de/Stellplatz.JPG
Der Nistkasten befindet sich in ca. 2 Meter höhe auf dem Flachdach einer Garage.

Ich freue mich auf Feedback

Grüsse Harald

Themenübersicht öffnen: Begegnungen mit einer Ackerhummel Teil2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*