Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Wachsmotten 2020

  • Dieses Thema hat 145 Antworten und 22 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Monaten von gingillinosgingillinos.
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 146)
  • Autor
    Beiträge
  • #47789 Antworten
    Franz
    Forenmitglied
    Buchtip:

    @Pelzflieger    die Wachsmotten braucht’s du nicht zu fördern, das machen schon die Bauern in deiner Nähe die Zuchthummel einsetzen und nachher auf dem Kompost Haufen entsorgen.

    #47808 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo zusammen!

    Wenn sich das Wort „Natur“ sich auf den Lebenszyklus eines Hummelvolkes bezieht, und das meine ich damit, ist es nicht überstrapaziert. Und ja, unnatürlich sind die künstlich hergerichteten Hummelhäuser sowie die aktiven Einsetzungen der Königinnen.
    Wenn das Nest durch ist, spinnen die Raupen auch kein Gespinst mehr, sondern fressen den Wachs und verpuppen sich anschliessend. Die übrigen Arbeiterinnen sterben eines natürlichen Todes.

    #47818 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    @Martha      ja Martha „Natur“  bedeutet NICHT, millionenfach verkaufte Zuchthummel und dadurch natürliche weise entstandene Wachsmotten !   Und die kommerzielle Züchtung von Wachsmotten, das Reptilien Liebhaber und Angler die Larven kaufen können, ist auch NICHT NATÜRLICH!

    #47819 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Da stimme ich Dir zu! Tausendfach!

    #47822 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    So, es ist vollbracht. Meine Tochter und ich haben den gesamten Nachmittag damit zugebracht, erstmal die Hummeln aus der alten Kiste in die neue zu setzen (so dass wir in Ruhe am Nest arbeiten konnten), das Nest in grobe Blöcke zu zerlegen (war wirklich voller Wachsmotten-Raupen), die Raupen zu entfernen, alles enzusprühen und wieder einzusetzen. Es war noch eine Königin drin, sah mir aber nicht nach einer 4 Monate alten Altkönigin aus (kaum Glatze, Flügel komplett intakt). Die ist auch nach kurzer Zeit wieder aus dem Nest geflogen. Leider hatte ich die Kamera abgebaut um Platz zu haben, so dass ich nicht gesehen habe, ob sie wieder zurück kam. Inzwischen sind die Hummeln (vielleicht noch 70-80 Tiere) am Wiederaufbau.

    Wir haben auch die einzelnen Larven alle wieder mit reingelegt, weiß jemand, ob die neue Kokons bekommen? Zumindest waren auch noch Larven in allen Stadien in den Kokons, so dass vielleicht sogar noch ein paar Geschlechtstiere entstehen.

    Es war wirklich seht lehrreich (und spannend, von Hummeln umschwirrt zu arbeiten) auch wenn es für das Volk vielleicht nicht viel gebracht hat. Ich denke ich bin für ähnliche Situationen zukünftig gut gerüstet.

    Viele Grüße,

    Michael.

     

    #47823 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    Also „ wir tun was wir können „. dass war der Slogan von ein Auto Hersteller, aber ich bin Audi Fan und….

    sage nur:   „ Vorsprung durch Technik „

    schönen abend für alle Hummel Liebhaber , und für alle die es noch werden

    Gruss Franz

    #47827 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Michael!

    Sehr gut, freut mich dass es geklappt hat. Vielleicht zieht das Volk noch Drohnen auf? Ich würde es Dir wünschen. So einen Aktion ist immer etwas stressig, nicht nur für die Hummeln.

    Grüße auch an die Tochter!

    Stefan

    #47830 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    Danke Stefan, den Gruß habe ich ausgerichtet ;-)

    Eigentlich wäre doch jetzt eine Kuckuckshummel ideal. Es ist noch ein starkes Volk und wie es aussieht ohne Königin. Fliegen die jetzt noch? Wäre es sinnvoll, da Ausschau zuhalten?

    #47840 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Hallo zusammen, ich weiß es wurde hier schon einiges zum Thema BT geschrieben. Ich bin noch sehr unsicher bei der Dosierung und Anwendung ! Nach dem Wachsmottenüberfall möchte ich das im Aufbau befindliche neue Nest vorsichtshalber mit BT behandeln. Aktuell besteht das Volk aus der Königin und 1-2 Arbeiterin. Kann ich tatsächlich direkt auf die Waben und die darauf sitzende Königin sprühen? Wie soll ich dosieren? Danke für Eure Hilfe!

    #47843 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Peter P.!

    Neudorff Raupen-frei: 1 Gramm auf 1 Liter. Du brauchst nur wenige Milliliter. Immer nur so viel anrühren wie Du auch brauchst.

    Geht nicht so ganz genau, manche streuen das Zeug profilaktisch am Anfang der Hummelsaison pur zermörsert ins Nistmaterial.

    Ja, direkt auf die Waben und Hummeln. Nur bestäuben, nicht ertränken! :)

    Dann etwas ablüften lassen.

    #47851 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @MichaelWy Freut mich ebenfalls sehr, dass die Aktion geklappt hat!

    #47854 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    @Marylou Danke! Dein Kommentar war ausschlaggebend. Ich teile zwar nicht deine Meinung bezüglich des “Leids” des verbleibenden Volkes (bleiben am Ende ja “nur” Insekten), jedoch stimme ich mit Dir bezüglich der Wachsmotten überein und denke dass die Aktion zumindest nicht verkehrt war. Für die Tipps bedanke ich mich herzlich. Es gab auch nur einen Stich (meine Tochter hat eine in die langen Haare bekommen und instinktiv drauf gehauen). Mich hat es fasziniert, wie ich in weißem T-Shirt mit weißem Hut von Hummeln umkreist wurde, deren Nest ich auseinander nahm ohne einen Stich abzubekommen. Am Ende des Tages fühlen wir uns den Hummeln noch mehr verbunden, glaube nicht, dass ich nochmal ein Nest den Wachmotten überlassen möchte ;-)

    Viele Grüße,

    Michael.

     

    #47858 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo! Ich habe mal eine Frage an Profis.
    Bitte definiert mir mal was das genau heisst: Das Nest ist durch! Ich glaube, ich verstehe da was falsch. Danke! :)

    #47859 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    Bin zwar kein Profi aber für mein Verständnis hat das Nest wenn Königinnen und Drohnen ausgeflogen sind, um sich zu paaren, seinen Zweck erfüllt. Die Drohnen sterben (recht schnell), die Arbeiterinnen sterben (etwas langsamer weil sie länger leben und ggf. noch einige schlüpfen). Das Nest ist ab diesem Zeitpunkt am absterben und das lässt sich nicht aufhalten. Die neuen Königinnen überwintern und im nächsten Jahr beginnt alles von vorn.

    #47863 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ja genau. Es ist “durch”, wenn die Geschlechtstiete das Nest verlassen haben.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 146)
Antwort auf: Wachsmotten 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: