Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Wachsmotten 2020

  • Dieses Thema hat 145 Antworten und 22 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Monaten von gingillinosgingillinos.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 146)
  • Autor
    Beiträge
  • #47611 Antworten
    Pelzflieger
    Buchtip:

    Peter: wenn die Königin noch da ist, ists evtl möglich das Volk neu zu gründen. Wenn bei mir eine Kamalität war, dann ist die Ackerhummelkönigin getürmt. Aber:

    2018 hat ein waschbär am 28 Juni meinen Kasten mit Ackerhummel geplündert. Gründung am 10 April. Die Königin war weg, aber ca 15 Arbeiterinnen blieben im Kasten. Hab Futterlösung rein und tatsächlich haben die Eier gelegt und es war gegen Ende eine kleine leere Puppenwiege im Kasten. Klar, nur Drohnen, aber besser als nix.

    Versuchs doch vielleicht gelingt es. Oder hast Du zufällig ne alte leere Wabe? Mach Futterlösung rein, leg sie in den Kasten. Einen Versuch ists allemal wert.

     

     

    Jetzt wo die Nächte wärmer werden gibts nen Mottenrun auf meine Hummelkästen. 2018 hatte ich 28 Motten, 2019 37 Motten, dachte schon es wird heuer weniger :(

    #47628 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Pelzflieger   Eine echte Mottenplage hast Du 😟. Das kenne ich hier bei mir nicht, ich denke, meine „lavendelduftpraxis“ funktioniert! :hummel::hummel:

    #47630 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Martha: in nächsten Jahr werde ich es auch mit Lavendelduft probieren. Welches Öl nimmst Du genau und wie wendest Du es an ?

    #47631 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo @Peter!

    Schau mal unter der Rubrik „Wissen“, Gegenmassnahmen und Mottenabwehr im Hummelnest.

    Ich verwende echtes ätherisches Lavendelöl, in Mottenzeiten versprühe ich es auch in die Umgebung.
    Der Zweck der Übung; es darf nicht nach Hummeln riechen! :lol::hummel:

    #47640 Antworten
    heiner

    hallo hummelfreunde,

    ich hatte in der letzten zeit mehrfach wachsmotten am hummelkasten u ich habe den kasten auch mehrfach auf wmottenlarven kontrolliert, bisher sind keine im kasten.

    was mir über die  überwachungskameras aufgefallen ist, das nachts der kasten voller asseln u ohrenkneifer ist aber auch die kommen nicht in den kasten.

    alle meine belüftungen bestehen aus kammern die mit einer klebrigen masse ausgestrichen ist (leimfalle).

    gegenüber vom einflugloch habe ich eine lüftungskammer die aus dem nest kommt, auch hier wie bei den anderen mit fliegengitter u leimfalle gesichert. die lüftungskammern kann man auf meinen avatar gut sehen. sehen aus wie griffe.

    hoffentlich kommt auch weiter kein fiehzeug in den kasten außer meiner :hummel: natürlich

    viel spaß euch noch mit den hummeln

    #47680 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    Hallo, ich hänge mich hier mal dran. Hatten heute “Besuch” am Erdhummel-Haus:

    Ist das überhaupt eine Wachsmotte? Da das Volk inzwischen recht weit ist, frage ich mich, ob ich da was machen sollte. Sie scheint etwa 5 Minuten am Eingang gehockt zu haben.

    #47682 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @MichaelWy Ob es eine Wachsmotte ist, mögen bitte die Experten bestimmen. Für mich ist jede Motte verdächtig …

    Um aber so etwas möglichst zu verhindern, säubere ich bei meinem Hummelkasten öfter das Anflugbrett nebst Hummelklappe und Schräge, weil durch die Ablagerungen dort sonst Gerüche entstehen, die solche „Besucher“ anlocken.

    #47690 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    @MichaelWy,

    ja, das sieht verdächtig nach Wachsmotte aus.

    #47692 Antworten
    MichaelWy
    Forenmitglied

    Sind auch einige Motten-Hüllen im Kasten, vermute die haben sich durchgefressen und saßen dann im Kasten fest. Oder sind oben rein, eine der Dichtungen am Deckel hatte sich gelöst und es war ein Spalt offen.

    Da das Volk für dieses Jahr “durch” ist, überlasse ich es den Motten.

    Für nächstes Jahr werde ich für alle Kästen noch mal einen Rahmen für oben mit Insektenschutz bauen. Dann sind die auch ohne Deckel dicht und ich kann an sehr heißen Tagen den Deckel einfach abnehmen.

    #47703 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @MichaelWy   <b>Da das Volk für dieses Jahr „durch“ ist, überlasse ich es den Motten!</b>

    Das heisst, MIT der Natur leben und das finde ich gut 😊.

    #47711 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    „Mit der Natur zu leben „ das finde ich auch GUT.   Aber die Wachsmotten sind explosionsartig vermehrt, und das ist kein Natur mehr!!   Die hunderte, vielleicht Tausende  Zucht Hummel Pappkartons die auf Obst und Gemüse Plantagen ungeschützt ausgesetzt sind, und nach getaner Arbeit auf die Komposthaufen landen, sind voll mit Wachsmottenlarven ,  und der Handel ist nicht zu vernachlässigen, Reptilien Liebhaber können eine ausgewachsene Larve für € 3,65 kaufen !!  Und wieviele  entkommen?

    Nicht für Ungut,  aber bei mir werden die Wachsmotten gegrillt.

    Gruss Franz

    #47713 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    Korrektur:   35 Stück Larven von der große Wachsmotte für € 3,65

    nur wer lesen kann hat ein Vorteil 🙄

    #47715 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich wusste gar nicht, das man Wachsmotten auch kaufen kann. Da wäre ich in manchen Jahren ja reich geworden, wenn ich das gewusst hätte… :pfeif::irre::roll:

    Grüße Stefan

    #47721 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Franz   Soll ja lecker sein! 😜Die Nahrungskette reisst so nicht ab und so wird alles verwertet – Wachsmotten räumen fertige Hummelnester, werden dick und fett und werden dann vom obersten in der Ernährungskette verspeist.

    #47722 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Hallo zusammen, es sieht tatsächlich so aus als ob meine Ackerhummelkönigin mit der einzigen Überlebenden Arbeiterin (mein Beitrag vom 15 Juni)  das Wachsmottenmasaker überlebt hat. Ich musste das gesamte Nest entfernen und hatte keine Hoffnung mehr. Nun sehe ich die winzige Arbeiterin fleißig Pollen eintragen und nach Inspektion des Kastens sitzt die Königin in einem neu angelegten Kugel und ist beschäftigt. Ich setze jetzt Lavendelöl vor dem Eingang ein und werde auch im Nest getrockneten Lavendel platzieren. Das hält hoffentlich die Motten jetzt fern ! Bin gespannt wie das Volk sich noch entwickelt :hummel::hummel::hummel:

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 146)
Antwort auf: Wachsmotten 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: