Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2022

  • Dieses Thema hat 1,624 Antworten und 75 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 6 Stunden von Lutz SLutz S.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,261 bis 1,275 (von insgesamt 1,625)
  • Autor
    Beiträge
  • #72565 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    @Harald Zugegeben sind die Chancen einer Ansiedlung um diese Jahreszeit gering, aber warum jetzt schon alles abbauen, wenn noch eine kleine Restchance besteht? Gerade Hummelarten der höheren Lagen suchen auch noch um diese Jahreszeit nach Nistmöglichkeiten. Die Königinnen der Eisenhuthummel, die allerdings erst ab 800 Metern vorkommt, suchen sogar noch bis Anfang September! Dazu kommt, dass bspw. Gartenhummeln oft noch eine zweite Generation gründen.

    Ich würde alles bis September stehen lassen und dann im kommenden Frühling einen neuen “Angriff” starten. Bedeutet: Rindenmulch bis zum Einflugloch aufschütten bzw. so dekorieren, wie wir dir das empfohlen haben.

    Ich bin recht zuversichtlich, dass es dann mit einer Ansiedlung bei dir klappt.

    Lieben Gruß
    Markus

    #72569 Antworten
    janfo
    Moderator

    Ich stimme Markus zu, abbauen brauchst du noch nicht.

    Und selbst wenn eine Mäusefamilie einzieht, das wäre auch schon was und erhöht die Chancen im nächsten Jahr ;)
    Ich persönlich lasse alles auch über den Winter stehen, natürlich nach der Saison und vor der Saison eine Reinigung. Mache es aber auch für Mäuse gemütlich.

    #72572 Antworten
    Stefan
    Forenmitglied

    Hallo Zusammen,

    weiß jemand von Euch, ob Hornissen meinen Baumhummeln gefährlich werden können? Schaut Euch mal des Video an.

    Gruß Stefan

    #72577 Antworten
    Harry

    Sicherlich wird sich die Hornisse die ein oder andere Hummel holen, aber eine Gefahr für das Hummelvolk besteht meiner Ansicht nach nicht.

    #72578 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo @Stefan!

    Das ist ja ein Ding, puhh.

    Ich denke, dass eine Hornisse schon mal eine Hummel fangen kann, aber das ist nicht die Regel. Baumhummeln verteidigen sich besonders gut, so dass der Angriff auch für die Hornisse nicht ohne Risiko ist. Fliegen, Wespen oder auch Honigbienen hingegen sind vor ihr nicht sicher.

    Also keine Angst um Deine Hummeln. ;)

    #72581 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Bei den Baumhummeln mag es um diese Zeit gut gehen, aber verallgemeinern würde ich die Aussage, dass Hummelvölker sich gegen Hornissen wehren können nicht. Bei mir ist jedenfalls schon einmal ein Ackerhummelvolk zugrunde gegangen, weil Hornissen zu viele Arbeiterinnen abgefangen haben. Da es (zumindest hier in HH) aber viel mehr Hummeln als Hornissen gibt, würde ich den Verlust eines Hummelnestes immer in Kauf nehmen, wenn hierdurch ein Hornissenstaat überlebt.

    #72582 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Kurzer Zwischenstand der Entwicklung bei mir:

    Die Wiesenhummeln sind durch, alle Jungköniginnen sind abgeflogen. Das Nest war mit ca. 30 Arbeiterinnen, 10 Jungköniginnen und keinen Drohnen sehr klein gewesen und hatte auch mit 42 Tagen Entwicklungszeit bis zum Erscheinen der ersten Geschlechtstiere und nur 3 Generationen Arbeiterinnen einen extrem kurzen Lebenszyklus.

    Bei den Gartenhummeln wird reichlich Pollen eingetragen und die größten Arbeiterinnen sind so groß wie Königinnen, die Volkstärke beträgt ca. 40-50 Tiere und die Königin ist noch aktiv.

    Bei den beiden Erdhummelnestern kommen täglich neue Arbeiterinnen hinzu und die Nestgröße schätze ich auf jeweils rund 150 Tiere.

    Die Ackerhummeln haben hingegen die Königinnenphase nicht überstanden.

    Oberflächliche Kontrollen haben bisher keine Wachsmotten ergeben, unterm Strich bisher also eine gute Entwicklung.

    #72584 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Auch von mir ein Zwischenstand:

    Bei allen 5 Völkern wird eingetragen. Noch keine Geschlechtstiere gesichtet.

    Die Steinhummeln (100-150 Tiere) fliegen rege ein und aus.

    Bei den Gartenhummeln geht es ruhiger zu. Hier sind – wie bei Manfred – sehr große Arbeiterinnen unterwegs.

    Bei den 3 Erdhummelvölkern ist die Flugfrequenz sehr unterschiedlich. Bei der zuerst Angesiedelten tobt das Leben. Im Gartenhaus geht es deutlich ruhiger zu. Im Weinfaß ist auch weniger Flugverkehr, aber hier hat es wohl auch eine feindliche Übernahme gegeben. Nach knapp 2 Wochen hat eine Königin einen super Orientierungsflug hingelegt.

    Was mir aufgefallen ist: Die Erdhummeln sind “Schweine”. Die koten alles voll. Bei den Steinhummeln sieht alles “picobello” aus. Obwohl die Flugfrequenz und die Anzahl der Tiere ähnlich hoch sind.

    Wachsmottenbefall habe ich noch nicht festgestellt….

    Ich bin super zufrieden.

    HP

    #72585 Antworten
    Kerstin
    Forenmitglied

    Von mir auch mal ein kleiner Zwischenbericht….

    Bei den Wiesenhummeln dürfte denk ich bald der Höhepunkt der Nestgründung erfolgt sein. Neue Arbeiterinnen konnte ich in letzter Zeit nicht mehr feststellen aber es verlassen immer noch neue Königinnen den Hummelkasten u. es werden auch immer noch fleißig Pollen eingetragen. Konnte die letzten Tage auch die ein oder andere Drohne beim Verlassen des Kastens entdecken.

    Bei den Baumhummeln warte ich immer noch auf die ersten Jungköniginnen. Das Volk dürfte in den letzten 1-2 Wochen stark gewachsen sein weil ich teilweise 5 oder gar noch mehr Arbeiterinnen am Tag mit Orientierungsflug sah u. es erscheinen immer noch nahezu täglich neue. Seit ein paar Tagen ist hinter der Klappe auch immer eine Wächterin positioniert.

    Bei der Gartenhummel ist noch nicht sooooo viel Betrieb weil es noch nicht so viele Arbeiterinnen gibt aber das wird bestimmt auch noch mehr. Kann hier ab u. zu auch eine neue Arbeiterin beim Orientierungsflug beobachten.

    Die Tonerdhummel fliegt fleißig mit Pollen aus u. ein. Hoffe hier bald auf die ersten Arbeiterinnen. Es ist jedenfalls sehr toll wie gekonnt dieses doch recht große Exemplar mittlerweile mit der Klappe umgeht.

    #72588 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Ich freue mich, weil ich durch Zufall eben bei meinen Steinhummeln vermutlich eine Jungkönigin gesehen habe. :bravo:

    Es sei denn, Drohnen sind auch groß. Ich glaube aber sie sind kleiner und etwas länglich?

    Auf jeden Fall flogen vorher auch ebensolche ein, die keinen Pollen eintrugen.

    Liebe Grüße

    Segler

    #72590 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Habe soeben die 1. Jungkönigin bei den Gartenhummeln gesehen. War noch deutlich größer als die ohnehin großen Arbeiterinnen. Das 43 Tage nach Ansiedlung….

    #72591 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Segler  Ich habe gelernt, dass Drohnen, wenn sie einmal ausgeflogen sind, nicht mehr ins Nest zurück kehren. Ob diese Theorie mit der Praxis übereinstimmend ist,  weiss ich aber nicht so genau. Vielleicht kann jemand anders diese Theorie bestätigen? :? :hummel:

    #72592 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Hallo Martha,

    ich habe des öfteren beobachtet, dass bei den Baumhummeln und Steinhummeln die Drohnen oft noch mal zurückkehren und im Mutternest übernachten.   :hummel:

    #72594 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo,

    inzwischen blüht hier endlich das kleine Phacelie-Beet. Gemischt mit etwas Rotklee und Hahnenfuß und einigen Wiesenmargeriten. Sind einfach sehr schön aus.

    Und auch die Hummeln haben die Blüten inzwischen entdeckt. Hier einige Eindrücke von heute.




    Liebe Grüße
    Petra

    #72601 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo Karsten!

    Danke, wieder was gelernt. Wahrscheinlich hat jede Art auch bei Drohnen ihr eigenes Verhalten. :hummel:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,261 bis 1,275 (von insgesamt 1,625)
Antwort auf: Hummelsaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: