Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummellarven außerhalb des Nestes

  • Dieses Thema hat 17 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 2 Tage von AvatarHeiko Schweizer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #47559 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo an alle Hummelfreunde,

    nachdem das Erdhummel-Volk im Kasten sehr stark gewachsen ist, und ich mich wegen des von den Erdhummeln verschlossenen Nesteingang gewöhnt habe, eine neue Entwicklung die ich nicht verstehe.

    Mehr als eine Hummelarve habe ich schon in letzter Zeit vor dem Loch auf dem Vorbau der Wachmottenklappe gefunden, gestern außerdem beobachtet wie eine Hummel mit einer Larve im Mund davongeflogen ist. Ganz so als würden manche Larven “entsorgt”.

    Kennt jemand dieses Verhalten bzw. hat ähnliche Beobachtungen gemacht?

    VG Heiko

    #47575 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Heiko, herzlich Willkommen!

    Das hört sich so an, als ob der Höhepunkt in Deinem Nest bereits eingetroffen ist. Sehr wahrscheinlich wurde die Altkönigin bereits verjagt oder getötet. Jetzt regieren die Hofdamen. Sämtliche alte Brut der Königin wird “entsorgt”.

    @Manfred HH hat ähnliche Beobachtungen bei seinem Nest gemacht: Gesamt ältere Brut wird entsorgt

    Grüße Stefan

    #47591 Antworten
    Heiko

    Hallo Stefan, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich bin noch ziemlich am Anfang was das Verstehen eines Hummel Volkes betrifft… Mit Hofdamen meinst Du sicher die Arbeiterinnen. Bringt das Volk trotzdem Jungköniginnen und Drohnen hervor oder ist das nicht sicher? In einer anderen wilden Ecke meines Gartens hat eine weitere Königin im Frühling  hinter/unter Steinen ebenfalls ein Volk gegründet. Dieses ist deutlich kleiner und später in der Entwicklung. Danke noch einmal für die Antworten auf meine innere Anfängerfragen. 😂

    #47598 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Heiko!

    Wahrscheinlich sind schon Drohnen und Königinnen unterwegs bei Dir. Guck doch mal rein an einem warmen Sommertag (nicht heiß). Fotoapparat nicht vergessen, denn auf Fotos sieht man immer mehr als (aufgeregt) bei der Nestkontrolle.

    Ansonsten guck Dir doch mal den kleine Film hier an, da werden Deine Fragen von selbst beantwortet.

    Film: Der Hummelstaat

    #47599 Antworten
    Heiko

    Danke Stefan, auch für den Link.

    Beim rein schauen ist da leider nicht viel zu sehen, das Nest befindet vollständig unterhalb des Kapok bzw. dem Kleintierstreu im Innenkarton. Ich hoffe einfach mal ganz stark auf Jungköniginnen und Drohnen.

    VG Heiko

    #47600 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Heiko   Ich würde es doch versuchen und reinschauen. Das Kapok ganz sorgfältig, Schicht für Schicht wegnehmen, bis Du zu den Waben kommst. Kann ja nichts passieren. Dann findest Du vielleicht eine Erklärung für das Verhalten der Hummeln. :hummel:

    #47604 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martha,

    zugegebenermaßen tue ich mich etwas schwer damit darin zu “graben”…

    Es sind doch einige Erdhummeln :D oben drauf, gerade heute bei dem Wetter, und zeigen Abwehrverhalten.

    Mal schauen ob ich es die Tage mal wage. Danke jedenfalls für all Eure Antworten.

    VG Heiko

    :D

    #47606 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo noch einmal,

    habe auf die schnelle mal ein Bild gemacht. Jedenfalls waren die Hummeln nicht so begeistert…, darum auf die schnelle und wahrscheinlich nicht nah genug. :hummel:

    VG Heiko

    Attachments:
    #47609 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Heiko Schweizer   …..jedenfalls helle Kleider tragen! 🥋Dunkle Sachen empfinden die Hummeln als Bedrohung! :D

    #47610 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @ Martha

    …mir war das gerade schon wild genug. Zig sind raus geflogen und wie wild um mich (Kopf) herum.

    Ich sehe davon ab da Kapok abzutragen…

    #HOSENSCHEISS

    :lol:

    #47612 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Heiko   Auf den ersten Blick sieht das doch gut aus. Da würde ich jetzt auch nicht wühlen. Ich dachte, das Kapok wäre mehr.
    Ein Experte könnte da mehr dazu sagen! Mein „Latein“ ist hier zu Ende. :winken:

    #47614 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Das Nest sieht gut aus und ist auch ziemlich groß. Möglicherweise ist schon Geschlechtstierbrut vorhanden, dann werfen die Arbeiterinnen oftmals noch vorhandene Arbeiterinnenlarven aus dem Nest. Neue Arbeiterinnen werden nicht mehr gebraucht und die noch vorhandenen Larven verbrauchen nur unnötig Ressourcen, die zur Aufzucht von Königinnen und Drohnen sinnvoller genutzt werden können.

    Übrigens tritt diese Larvenrauswurf bei Wespen und Hornissen immer auf, während bei Hummeln sich kleine Nester den Rauswurf nicht immer leisten können.

    #47617 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @ Manfred HH,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung, macht mich wider ein Stück schlauer und hilft mir das treiben besser zu verstehen. Einfach unglaublich spannend was die Hummeln da leisten!

    Ja ein wirklich großes Nest, gigantisch verglichen mit den Wiesenhummeln die im selben Kasten in den beiden vergangenen Jahre versucht haben ein Volk zu entwickeln. Auch dieses keine Motte zu erkennen, war auch anders in 2017 & 2018.

    VG

    #47618 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Heiko!

    Sieht gut aus, nächstes Jahr reicht die Hälfte Nistmaterial. :)

    #47621 Antworten
    Heiko Schweizer
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @ Stefan:

    Das ist ja das irre…, da war Material drin bis unterhalb der Röhre. Also gar net so viel wie ich dachte.

    Das habe die alles hoch geschafft um sich Platz zu schaffen, scheinbar. Und von innen die Röhre “verstopft”.

    Im einzig klein verbliebenen Loch saß dann immer eine Hummel  als Wächter so zu sagen…

    Irre, absolut irre und herrlich phantastisch!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
Antwort auf: Hummellarven außerhalb des Nestes
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: