Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Erster Ansiedlungsversuch

  • Dieses Thema hat 47 Antworten und 14 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 5 Monaten von StefanStefan.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #30326 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Buchtip:

    @mirjam Ja, wenn man es nicht selbst erlebt hat, glaubt das keiner.

    Das ist eine der liebenswerten Eigenschaften unserer Flauschbrummer. :hummel:Ich bin immer wieder erstaunt und freue mich über das Vertrauen der Kleinen.:freu:

    #30336 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Heute von mir ein Bericht über eine gestrige Aktion:
    Komme am späten Nachmittag in den Garten und sehe gerade noch, wie eine Baumhummel im Rindenmulch Unterschlupf sucht.
    Ich mich mit der Pappröhre bewaffnet, drübergestülpt und gewartet, bis sie in der Röhre war. Vorsichtig den Schaumstopfen rein und ab gings zu meinen Reihenappartements. Einen schönen Kasten (für mich jedenfalls) ausgesucht und das Schlauchende in das Einflugloch gesteckt. Der Dame hats zunächst nichts ausgemacht. Kein Mucks zu hören, ich dachte schon dass ich sie nicht erwischt hätte. Dann den Stopfen nachgeschoben, ganz, ganz vorsichtig und da ging das Brummeln los. Habe die Pappröhre dann so 4-5 Minuten stecken lassen.
    Zwischenzeitlich Hocker an einem günstigen Beobachtungspunkt platziert und Pappröhre vorsichtig entfernt.
    Die Warte-Minuten können zu gefühlten Stunden werden.
    Nach geschlagenen 17 Minuten lies sich die Dame sehen, inspizierte den Vorbau und dann gings wieder rein ins huschelige Bettchen. Nach 2 Minuten war sie wieder im Vorbau, nahm nochmal alles genau unter die Lupe, wartete noch etwas ab und machte dann einen Orientierungsflug vom Feinsten. Ich auf meinem Beobachtungsposten war wohl auch mit im Visier. Hatte noch nie eine Baumhummel ansiedeln können.
    Bis gestern Abend habe ich sie nicht gesehen; nun heißte es eben Geduld haben.
    Das Wetter wird wohl auch etwas frühlingshafter so dass hoffentlich bald mehr Hummeln als bisher auf der Suche sein werden.
    LG Doris

    #30338 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Doris, wie schön! :bravo:Bei Deiner Schilderung konnte man wirklich live :hummel:dabei sein. Dass sich dann Minuten zu gefühlten Stunden dehnen, kann ich nachfühlen. Gut, dass sie dann doch nur “kurze” 17 Minuten brauchte.

    Bei meinen Häusern ist leider immer noch totale Flaute. Wettermäßig mehr als bescheiden mit kaltem Wind und immer wieder Nieselregen.:maul:

    #30339 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    @Marylou, die Hoffnung nicht aufgeben-das wird schon.
    LG

    #30340 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Doris Danke für den Trost, tut gut. Im Wetterbericht haben sie gerade durchgegeben, dass es Morgen auch wieder grau und regnerisch wird. Ich “regne” :cry: bald mit …

    #30341 Antworten
    Mirjam
    Forenmitglied

    @ Doris, das freut mich für Dich. Eine Baumhummel habe ich hier noch gar nicht gesehen.

    Unsere neun Hummelhäuser sind inzwischen ausgebucht. Mit sieben Erdhummeln und zwei Wiesenhummeln.

    Hier fliegen aber noch ständig suchende Hummeln herum, die tun mir immer so leid, ich würde Ihnen gerne noch freie Zimmer anbieten :nein:

    #30363 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @ Doris Das ist wirklich eine schöne Geschichte, davon kann ich bisher nur träumen 😌

    LG

    #30364 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @ Luher Das Backpulver hat anscheinend gewirkt was mich freut. Du solltest aber weiterhin beobachten und die Prozedur evt. wiederholen, denn Backpulver tötet sie ja nicht, sondern vertreibt sie nur und können jederzeit wieder zurück kommen. Wassersperren sind natürlich sicherer. Viel Glück. :hummel:

    #30380 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Sollte es doch eine Hummel sein, dann mindestens 3 km entfernt aussetzen, sonnst kommt sie immer wieder zurück. Hat sie schon angefangen ein Nest zu bauen, dann mit dem angefangenen Nest umsetzen.

    Hoppla, hatte gar nicht die nachfolgenden Seiten gelesen. :doh:

    #31699 Antworten
    Luher
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo,

    nachdem unser Osterurlaub zuende ist, Neuigkeiten. Im Hummelreihenhaus hat eine selbstansiedlung stattgefunden. :bravo: Ist es normal, daß die Hummel sich teilweise sehr tollpatschich verhält, oder ist sie geschwächt?

    Ich habe ihr in Ermangelung von Legosteinen etwas Zuckerwasser in einem Kronkorken gegeben.

    siehe Video:

    Die Hummel welche ich angesiedelt habe hab ich einige Tage nicht gesehen, Grashalm vor Einflugloch seit 3 Tagen nicht berührt, also Deckel geöffnet, kaum war er offen kommt sie aus dem Kapok gekrappelt. Ist es normal das die Hummeln einige Tage nicht ausfliegen?

    Das Hummelhaus, welches ich meiner Enkeltochter gebaut habe steht zur Zeit noch leer,bisher hat ich keine Hummel angesiedelt.

    Achja, beide Hummelhäuser haben jetzt eine Wassersperre.

     

     

    #31701 Antworten
    Luher
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Das war wohl nichts, hier das Video:

    #31703 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Luher, dass Du ihr Zuckerwasser hingestellt hast, war eine gute Idee. Man kann aber im Video nicht sehen, ob sie getrunken hat. Hat sie?

    Die Einrichtung einer Wasser-Ameisensperre bei beiden Häusern ist ebenfalls gut.

    Ja, es ist normal, dass sie sich evtl. einige Tage nicht blicken lässt, da sie damit beschäftigt ist, erstmal ihr Nest zu bauen bzw. einzurichten. Bitte nicht mehr in den Kasten gucken oder so, sie muss ungestört bleiben.

    #31730 Antworten
    Luher
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo, hab auf Yotube das Video gefunden:

    Bei 6:42 ist da Nest abgedeckt von einer Glasscheibe zu sehen….. stört das die Hummeln nicht???

    #31732 Antworten
    Kai

    Was soll die Hummeln daran stören?

    Der Grund liegt wohl darin, daß Nest beobachten und filmen zu können. Wäre keine Glasscheibe drauf, kommen die Hummeln auf die Idee, nach oben herauszukrabbeln, bzw. ungnädig zu werden.

    Und wenn sonst alles klimatisch im Kasten stimmt, fiele mir jetzt nichts ein, was den Hummeln daran nicht passen sollte.

    #31733 Antworten
    Kai

    *das Nest

    (es ist keine gute Idee uneingeloggt und vom Handy aus zu schreiben…)

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 48)
Antwort auf: Erster Ansiedlungsversuch
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: