Berlin Balkon-Hummeln Haus 3

Hummel-Forum Hummel-Forum Hummelhäuser Berlin Balkon-Hummeln Haus 3

Dieses Thema enthält 50 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stefan vor 3 Tagen, 23 Stunden.

Ansicht von 6 Beiträgen - 46 bis 51 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #5259 Antwort

    Sonja
    Teilnehmer

    Dieser Innenkasten gefällt mir!
    Bin mal gespannt wie gut er sich am Ende der Saison saubermachen lässt. Vielleicht bau ich mir dann auch so einen.

    Ich finde, du könntest mal probieren etwas Kapok (o.a.) in eine Ecke zu legen, wenn sie es gebrauchen können, wirst du es bestimmt erkennen.

    Bei mir wurde das Zusätzliche Nistmaterial gerne genommen und auf das Nest gezogen.

    #5260 Antwort

    Budmaster
    Teilnehmer

    Hallo.
    Nach Tagelangem Dauerregen, bei dem die Hummeln trotzdem flogen habe ich mir heute mal den Karton angesehen.
    Er hat an einer kleinen Stelle an der Außenwand etwas Schimmel. Kann es sein das die Hummeln bei dem Wetter mehr Feuchtigkeit ins Nest bringen?
    Flugberieb ist meiner meinung nach viel. Habe in 10min 33 Einflüge gezählt.
    Von innen sieht man wie beim ersten mal recht wenig. Das Nest ist nicht zu sehen. Man sieht nur viel Moos usw mit etlichen Gängen drin. Von großen Jungköniginnen immer noch keine Spur.
    Stelle mal ein Foto von heute mit rein

    Dateianhänge:
    #5268 Antwort

    Stefan
    Keymaster

    Hallihallo!

    Es ist kühler geworden, deshalb decken die Hummeln das Nest ab um die Temperatur konstant zu halten. Sieht alles in Ordnung aus.

    Ja, die Feuchtigkeit überträgt sich auch auf das Nest.

    Etwas Schimmel schadet nicht. Zu viel sollte es allerdings nicht sein. Dann passt etwas mit der Belüftung vom Hummelhaus nicht. Das sollte man aber auch nicht verallgemeinern: Bei Baumhummeln z. B. ist gerne mal Schimmel drin, da diese gerne die Kotecke ausgiebigst nutzen.

    Das mit den Jungköniginnen kann bei derart starkem Flugbetrieb auch nur noch eine Frage der Zeit sein.

    Pass auf die Hummelklappe auf: Ist diese zu stark verdreckt klebt sie entweder und die Hummeln kommen nur noch schwer oder gar nicht ins Hummelhaus oder sie schließt nicht mehr so wie es soll und dann haben Wachsmotten es leichter.


    .
    Standort: 398 m

    #5297 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Mein Flugbetrieb ist jetzt sehr wenig geworden. Der Starkregen am 29.06. hatte schlimme Auswirkungen. Ich schätze das sich der Flugbetrieb danach halbiert hatte? Nimmt man den Deckel ab, brummt es noch sehr deutlich. Leider wollte auch eine Wachsmotte entweichen, aber meine Hände waren schneller. Larven wird es auch kaum noch geben? Eine Jung-Königin habe ich auch nicht mehr fliegen gesehen. Die Zeit ist eben (fast) vorbei. :cry:

    #5358 Antwort
    Detter
    Detter
    Teilnehmer

    Am Samstag habe ich den Deckel noch einmal hochgenommen, da kein Flugbetrieb mehr zu sehen war. 3 Drohnen (von der Größe her) und eine Arbeiterin habe ich noch oben auf dem Nest gesehen. :dunno: Die Arbeiterin zupfte schnell am Kapok wegen dem Lichteinfall und versuchte das Nest wieder zu verschließen. Außer Fliegenlarven habe ich nichts mehr von Wachsmottenlarven gesehen. Ich habe aber auch nicht im Nest rumgestochert, es sieht und riecht alles unappetitlich aus. :-( Ich warte noch ein bis zwei Wochen, dann säubere ich den Hummelkasten Nr. 3 (ehemals Frida) und habe wieder „frische Berliner Luft“ auf dem Balkon. :emb: :sat: Ich bin mal gespannt, wie sich der Anzuchtkasten von Christoph Thale reinigen läßt?

    #5363 Antwort

    Stefan
    Keymaster

    Der ist ja aus Multiplex, oder? Kannst Du mit kochendem Wasser reinigen. Das desinfiziert auch nebenbei.


    .
    Standort: 398 m

Ansicht von 6 Beiträgen - 46 bis 51 (von insgesamt 51)
Antwort auf: Berlin Balkon-Hummeln Haus 3
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: