Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Nistkasten Citizen Science

Was ist Citizen Science? Man könnte es mit mit Bürgerwissenschaft oder Bürgerforschung übersetzen. Forschungsprojekte werden unter Mithilfe oder komplett durch interessierte Laien durchgeführt.

Hilf dabei mit Deinem Hummelnistkasten wichtige Daten zu sammeln. Wer hat Lust auf etwas Nistkasten Citizen Science?

  • Dieses Thema hat 49 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 6 Tage von DG4ME86DG4ME86.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #67804 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo zusammen!

    Viele von Euch erfassen vielleicht schon Daten zu den eigenen Nistkästen. Wie viel besser wäre es, wenn wir das gemeinsam tun würden und so vielleicht etwas mehr über die Hummeln lernen? In Euren Nistkästen steckt eine Menge ungenutztes Potential!

    Ich habe mir zwei Fragestellungen überlegt, die wir untersuchen könnten bzw. zu denen wir zumindest mal passende Daten sammeln sollten.

    1. Welche äußeren Faktoren erhöhen (anscheinend) die Wahrscheinlichkeit einer Ansiedlung? (z.B. Tageszeit, alle möglichen verfügbaren Wetterdaten).

    2. Wie häufig kommt es zu Selbstansiedlungen der Art aus dem Vorjahr? Mögliche “Rückkehrerinnen”.

    Es folgt der Fragenkatalog, den ich mir dazu überlegt habe.

    Es ist mir bewusst, dass wir deutlich mehr Daten abfragen könnten. Ich lege aber v.a. Wert darauf, dass sich möglichst viele Leute beteiligen und da wäre eine zu umfangreiche Erfassung wahrscheinlich eher hinderlich. Wenn sich eine Fortsetzung lohnt, kann man zu gegebener Zeit über eine freiwillige Erweiterung nachdenken.

    Vielen Dank für Euer Interesse!

    Martin 😇

    Update: Das endgültige Formular findet Ihr hier: https://pollenhoeschen.de/Hummelforum/Thema/wer-hat-lust-auf-etwas-nistkasten-citizen-science/page/2/#post-68401

    Vorläufiges Formular:

    Angaben zur Person

    • Benutzername im pollenhöschen Forum

     

    Angaben zum Nistkasten

    • Name des Nistkastens (irgendeine Bezeichnung -z.B. Name, Nummer, Hersteller- über die ihr selbst den Kasten eindeutig identifizieren könnt)
    • War der Nistkasten bereits besiedelt? (vor 2022, Ja/Nein/unbekannt)
    • Mit welcher Art im Vorjahr? (also 2021, Artname/unbekannt/keiner)
    • Hat dieses Nest im Vorjahr Jungköniginnen produziert?

     

    Angaben zum Standort

    • Wo befindet sich der Nistkasten? (das machen wir entweder über PLZ oder passendste Wetterstation aus einer Liste)

     

    Angaben zur Ansiedlung

    • Wie wurde die Ansiedlung festgestellt? (selbst eingesetzt, Überwachungskamera, Mehlprobe o.ä., Einflug beobachtet)
    • Wann wurde die Ansiedlung festgestellt? (Datum&Uhrzeit)
    • Wann kann die Ansiedlung frühestens erfolgt sein? (Datum&Uhrzeit)

     

    Angaben zur Art

    • Welche Art?
    • Wurde sie aktiv angesiedelt?
    • Hat diese Art im Vorjahr (2021) in irgendeinem Nistkasten am selben Standort Jungköniginnen hervorgebracht? (Ja/Nein/unbekannt)

     

    Angaben zur Nestentwicklung

    #67805 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Falls Ihr mitmachen würdet, antwortet bitte hier mit folgenden grob geschätzten Angaben:

    Anzahl der erwarteten belegten Nistkästen:

    Anteil der erwarteten Selbstbesiedlung: (absolut oder in Prozent)

    (Habt Ihr Kästen an mehreren Standorten unterschiedlicher PLZ/Wetterstation, dann führt es bitte nach “Standort 1”, “Standort 2”, etc. getrennt auf.)

    Jeder Kasten, jeder Standort zählt. Es geht nicht in erster Linie um die Menge der Nistkästen, sondern ob wir auch ausreichend verschiedene Standorte und genügend Selbstbesiedlungen zusammen bekommen.

    Vielen Dank!

    Ich will dabei einfach nur sehen, mit welcher Beteiligung zu rechnen ist. Grundsätzlich kann jeder auch ohne Voranmeldung bis zum Ende der Saison Daten abgeben. :)

    #67806 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Martin    Gute Idee!

    Möchtest Du Daten nur die aus Deutschland erfassen?

    #67807 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Nein, weltweit natürlich. :mrgreen: Jeder kann mitmachen. :)

    Man muss schauen, ob und wie wir Wetterdaten außerhalb Deutschlands kriegen, aber das sollte eigentlich überall machbar sein. Wahrscheinlich sind solche Daten in anderen Ländern sogar einfacher bzw. umfangreicher verfügbar als in DE. :mrgreen: Ein Aspekt mit dem ich mich aber noch am wenigsten befasst habe. Ist zugegeben alles etwas mit heißer Nadel gestrickt, weil mir eigentlich die Zeit fehlt, aber bevor wir die Saison verpassen…

    #67814 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    Und was ist wenn es bis zum 1.4. noch nichts zu berichten gibt?

    Generell würde ich es auch hier notieren. Notizen auf einem Zettel gibt es ohnehin.

    #67824 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ich wollte bis 1. April eigentlich nur hören, wer überhaupt mitmachen will. Das Formular soll nur den Umfang zeigen, damit Ihr wisst worauf Ihr Euch überhaupt einlässt und bereits entsprechende Zahlen aufschreiben könnt. Leider kann ich meine Beiträge nicht mehr editieren, um das noch deutlicher zu machen.

    Und wer hier keine öffentlichen Angaben zur Anzahl der Nistkästen machen möchte, kann das auch gerne lassen. Schreibt nur wenn Ihr mitmachen wollt, welchen Anteil in Prozent die Selbstbesiedlung ungefähr bei Euch so hat.

    #67827 Antworten
    janfo
    Moderator

    Ich wäre dabei,

    habe zwar dieses Jahr vor allem das Teichprojekt was ich angehe, aber um ein paar Daten zusammenzutragen werde ich wohl noch Zeit finden

    #67911 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo janfo,

    freut mich, danke für Dein Interesse!

    #67917 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Danke Martin, bin selbstverständlich dabei. Wenn Du eine kleine Zusammenfassung der Aktion schreiben möchtest, dann würde ich diese gerne als Blogbeitrag veröffentlichen. Somit würde er hier auf Pollenhöschen.de auf der Startseite ganz oben erscheinen und evtl. auch stille Mitleser zum mitmachen animieren.

    Ich habe dieses Forenthema jetzt mal nach oben angepinnt, mindestens bis zum April: https://pollenhoeschen.de/Hummelforum/Forum/hummelhaeuser/

    Vielleicht ist jemand im Gesichtsbuch unterwegs und kann für diese Aktion ein bisschen die Werbetrommel rühren falls das dort erlaubt und gewünscht ist?

    #67923 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Martin    Wie gesagt, gute Idee, bin auch dabei..

    #67935 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    @Martin

    Ich finde das Projekt echt klasse und mache natürlich auch mit.

    #67940 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    @Martin

    Bei der Untersuchung auf Rückkehrerinnen muss aber für Chancengleichheit gesorgt werden. Kästen, wo im Vorjahr Garten- oder Ackerhummeln drin waren, dürfen erst dann angeboten werden wenn diese Arten auch tatsächlich auf Nistplatzsuche sind.

    #67953 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    @Martha @Frederik @Stefan Super, dass Ihr dabei seid. :)

    @Stefan Danke für die Unterstützung! Ich hoffe, so sehen es noch ein paar mehr Leute. Ich bin aber eigentlich ganz glücklich damit, das nur hier auf pollenhöschen zu ‘bewerben’. Wenn dieses Jahr spannende Resultate liefert, weswegen sich das Sammeln weiterer Daten lohnt, könnte man für 2023 darüber nachdenken. Habe schon gehört, dass es bei Facebook auch eine aktive Nistkasten-Szene geben soll.

    @Manfred_HH Ja, das ist tatsächlich schwierig. Es würde allerdings den Rahmen sprengen, wenn wir bspw. noch abfragen, wann der Kasten aufgestellt wurde und wann jede einzelne Art lokal so aufgetaucht ist. (Dafür wäre es für 2022 eh zu spät jetzt.) Da müssen wir uns einfach darauf verlassen, dass Leute mit entsprechenden Vormietern auch auf ein zeitlich angepasstes bzw. ausreichendes Angebot für späte Arten achten. Manche schaffen das sicher durch die bloße Menge an Kästen. Wenn wir tatsächlich so einen Fall haben sollten, dass bspw. ein “Ackerhummel-Kasten” von einer frühen Art übernommen wird, muss man bei der Interpretation der Daten dann darauf achten, dass die Ackerhummel in dem Fall phänologisch keine Chance auf Rückkehr hatte. Ich möchte aber nicht verlangen, dass solche Kästen dann absichtlich spät aufgestellt werden müssen.

    #68059 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Martin   Bis anhin habe ich noch nichts zu vermelden. Die wenigen Hummeln, die ich bisher gesichtet habe, trugen bereits Pollen. Die Erdlöcher am Rande unserer Pferdeweide werden den Kästen gegenüber bevorzugt.

    Klar, ich könnte sie abfangen, aber nicht, wenn sie bereits Pollen tragen. Auch setze ich auf Selbstansiedlung. Es scheint so, dass die Hummeln bereits in der Natur fündig geworden sind und darüber freue ich mich natürlich. Ich denke aber, dass im kommenden Monat April noch sogenannte Rückkehrerinnen eintreffen werden. :hummel:

    #68072 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    @Martin

    Sollen alle Ansiedlungen berücksichtigt werden, auch die die nach ein paar Tagen nicht mehr wiederkommen, oder nur die, aus denen ein erfolgreiches Nest entsteht?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 49)
Antwort auf: Wer hat Lust auf etwas Nistkasten Citizen Science?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: