Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

daniel: Hummel-Ansiedelungstechniken

Gruess Gott liebe Hummelfreunde,
Da ich schon seit Jahren Hummeln mit maessigem Erfolg in
einfachen Aussennistkaesten ansiedle probiere ich dieses Jahr etwas anderes
aus:
Hummel-Starter-Boxen
Dafuer benutze ich kleine Holzkisten (ca. 15 x 15 x 10 cm LxBxH), die ich mit zwei
Wachsnaepfen ausstatte (ca. fingerhutgross), das Eine wird mit Pollenfutterteig und das
Andere mit Zuckersirup gefuellt, den Zuckersirup muss man ca. alle 2-3 tage nachfuellen.

Dann wird der Kasten mit Kapok (bis auf eine kleine Hoehle) ausgefuellt .

Bei normalen Ansiedelungsversuchen, wie einsetzen oder warten hatte ich oft nur geringe
Erfolge, die eine Bombus terrestris die ich in meine erste Starterbox eingesetzt habe ist schon
angegangen und zeigt deutliches Verteidigungsverhalten.

Bei gutem Wetter, und wenn die erste Arbeiterin da ist will ich dann die Kaesten draussen
aufstellen und das Flugloch oeffnen, in der Nacht sollen die Kleinen aber lieber
im Haus bleiben.

Ich warte momentan noch auf andere Arten, momentan fliegen nur B. terrestris.

Ich weiss nicht, liegt meine geringe Erfolgsrate be herkoemmlichen Methoden an meinem Unvermoegen oder ist die immer so gering?

daniel

Themenübersicht öffnen: Hummel-Ansiedelungstechniken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*