Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

hummelfan: Flügel etc

Hallo Christian,
hallo Katrin,
vielen Dank für eure Antworten.

Mein Hummelkasten steht den ganzen Tag im Schatten unter versch. Hecken(Johannisbeere,Weigele,Himbeeren).
Aber trotzdem sitzen die Fliegen am Vorbau und versuchen immer mit hineinzufliegen, was sie auch schaffen.
Gestern habe ich einige totgeschlagen, es sind auch verschiedene Rassen – keine Fleischfliegen eher kleinere Arten. Ich denke dass die Fliegen einfach auch durch den Hummelkot und tote Larven angelockt werden – da meine Erdhummeln das ganze Einstreu mir Kapok aus dem Vorbau geschafft haben. Musste immer wieder meine Hummelklappe freimachen.

Denke dass der Virus schon von den Bienen übertragen wird, da mein Nachbar 3 Bienenvölker im Garten stehen hat (100m entfernt) und ich eine kleine Fläche mit Phacelia im Garten habe – hier kann man einen richtigen Nektarkampf beobachten zw. den vielen Bienen und meinen Erdhummeln.

Es war nicht die alte Königin da die tote kein glattes Hinterteil hatte – hatte die ganzen Haare noch.

Gestern lief eine Jungkönigin im Rasen und konnte nicht fliegen – habe sie dann in den Kasten gesetzt.
Habe aber noch keine tote verkrüppelte gesehen – die sitzen immer noch im Nest und im Vorbau.

Trotz Rückschläge konnte ich gestern viele Drohnen und Jungköniginnen (6 Stück) beobachten wie sie ihren ersten Ausflug gemacht haben – konnte ihnen eine ganze Stunde zusehen – dies freut einen dann sehr!

Grüße aus dem schönen Oberschaben

>Hi Harald,
>verkrüppelte Flügel habe ich bei jeder Hummelart festgestellt. Selbst wenn Motten auch einen Beitrag leisten sollten (hab ich noch nie gelesen), ist egal. Offensichtlich stecken sie sich bei Bienen an.
>Gegen fliegen gibts kein Mittel. Wenn Du ne Kryptarum Erdhummel hast, dann vernichten die einen großen Anteil der Bruder. Wenn Dein Volk zuende ist, wirst Du geschlossene Kokons finden, die unten ein Loch haben. Michel, der hier nix mehr postet, hatte da mal ausführlich berichtet (s. 2010/2011). Hab auch festgestellt, dass es da mehrere Arten gibt, offensichtlich Fleischfliegen. Habe aber den Verdacht, dass sich manche Fliegenmaden vom Kot ernähren. Im letzten Jahr hatte ich hunderte Fliegenkokons in der ungewöhnlich sauberen Streu, aber keinen einzigen leeren Hummelkokon. Habe dennoch alle Kokons vernichtet.
>In diesem Jahr waren etliche Exemplare einer größeren Fleischfliege bei der Baumhummel.
>
>Tote Hummelkönigin: Manchmal sterben die Jungköniginnen. Hatte mal ein außergewöhnlich erfolgreiches Erdhummelvolk. Fand aber immer wieder tote Jungköniginnen außerhalb des Nestes. Die konnten nicht fliegen. Im letzten Jahr starben einige Jungköniginnen im Kasten. Die Gründe dürften unterschiedlich sein, für mich jedenfalls immer ein Rätsel. Bist du Dir sicher, dass es nicht die Altkönigin ist? Das wär dann normal und Du könntest beruhigt sein, dass nicht noch ne andere Krankheit im Kasten ist.
>
>Wie Katrin hab ich auch mal versucht nicht sofort BT einzusetzen. Aber das wird nicht gedankt. Es sind immer genügend Mottenlarven da um das Nest komplett zu zerstören. In einem kleinen Ackerhummelvolk warens mal drei Raupen. So als würden sie sich gegenseitig fressen, bis das Futter reicht.
>
>Noch viel Erfolg, trotz einiger Rückschläge
>
>Christian

Themenübersicht öffnen: Flügel etc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*