Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Stefan: Erfolgreiche(?) Ansiedlung und Frage zu einem Video

>Hallo Stefan,
>
>wenn die Hummeln den Nistkasten inspiziert haben, laufen sie entweder auf ihrer Geruchsspur wieder aus dem Nistkasten (wenn der Innenkasten stockdunkel ist) oder sie gehen zum hellsten Punkt und versuchen dort raus zu kommen. Wenn sie Garagentore inspizieren, machen sie das auch so und verhungern vor geschlossenen Gagagenfenstern, weil sie nicht auf die Idee kommen ihrer Geruchsspur zu folgen.
>Bei der Ansiedlung sollte der Nistraum vollkomen dunkel sein. Das heißt, die Lüftungslöcher sollten lichtdicht abgedeckt sein oder der Innenkasten lichtdicht abgedeckt sein.
>
>Auch können Hummeln in Spalten laufen, aus denen sie nicht mehr heraus kommen. Darum soll explezit darauf geachtet werden, dass Hummeln niemals in den Zwischenraum zwischen Innen- und Außenkasten kommen können. Wenn das passiert, sind sie entweder an den Lüftungslöchern oder unter dem Innenkasten zu finden. Von da kommen sie nicht weg, weil das Licht durch die Lüftungslöcher verlockender ist, als einen Weg in den Innenkasten zu finden. Für so einen Fall wurde z. B. bei dem Modell Münden ein Notflugloch eingeplant.
>
>Bitte suche baldmöglichst nach der Hummelkönigin.
>
>Viele Grüße Bulli

Hallo Bulli,

die Ackerhummel hat den Nistkasten leider wohl doch nicht angenommen. Ich habe heute Morgen und heute Nachmittag den Hummelkaste kontrolliert. Keine Spur von der Hummel.
Die Wiesenhummel saß vorhin außen vor dem Einflugsloch. Leider ist es heute schon wieder empfindlich kalt und keine Insekten sind im Garten zu finden, auch habe ich heute (wieder) keine einzige Hummel fliegen sehen. Ich habe der “verbliebenden” Wiesenhummelkönigin einen Legostein mit Futterlösung angeboten. Sie hatte auch sichtlich Hunger und hat gut getrunken. Danach ist sie langsam im Bereich des Einfluglochs herumgekrabbelt. Die Futterlösung habe ich ebenfalls in diesem Bereich stehen lassen.

Scheinbar ist mein erstes Hummeljahr von Startschwierigkeiten geprägt. Vor allem das Wetter (heute gab es wieder etwas Schneefall) macht es mir alles andere als leicht. Wie oben schon geschrieben haben wir derzeit nur 6 Grad, da friert es sowohl mich als auch die Hummeln…

Schöne Grüße
Stefan

Themenübersicht öffnen: Erfolgreiche(?) Ansiedlung und Frage zu einem Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*