Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Wie gehts weiter?

  • Dieses Thema hat 11 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 2 Wochen von gingillinosgingillinos.
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #44507 Antworten
    Cari
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Moin,

    (Ich finde hier leider kein Frage/Hilfe Thema)

    Bin eine totale Anfängerin aber liebe Hummeln.

    Ich habe mir vor ein paar Wochen ein Hummelhotel bestellt. Als das Hotel angekommen ist, dachte ich es wäre für dieses Jahr schon zu spät- Alle Hummeln, hätten schon einen Ort gefunden und die ersten Arbeiterinnen fliegen.

    Zu meinem Garten: klein, aber fein. Viele verschiedenen Ecke, viele Blumen, wildwuchs, Mäuse und viel genutzt.

    Gestern konnte ich eine Hummel im Mauseloch beobachten, die schon fleißig am putzen war. Ich habe einen Versuch gestartet und sie ins Hotel gesetzt (an der Methode kann man arbeiten – gar nicht so leicht, aber ich habe hier schon andere Ideen lesen können). Hat natürlich nicht geklappt (wäre ja zu schön gewesen). Zurück in ihrem Loch habe ich es ein zweites mal versucht und dabei ist sie mir wutentbrannt entwischt und auch den ganzen Tag nicht wieder aufgetaucht. (Ich war tot traurig). Am Abend ist sie doch wieder aufgetaucht und in ihrem Loch verschwunden.

    Sollte ich es noch einmal versuchen oder sie lieber in ihrem Loch lassen?

    Ich glaube im Hotel wäre sie sicherer vor Feinden, dem Hund (der guckt nur, läuft aber rum), Gießwasser usw… Das ist auch wirklich kein schöner Ort.

    Wie lange kann man versuchen die Hummel umzusetzen? Ich möchte sie nicht verlieren oder unnötig stressen.

    Kann ich das Mauseloch sicherer gestalten? (Wenns mit dem Hotel nicht klappt)

     

    Vielen Dank für die Hilfe und liebe Grüße aus Lüneburg

    Cari

     

     

     

    Attachments:
    #44518 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Cari!

    Die Hummel hat sich anscheinend in dem Mäuseloch angesiedelt. Das bedeutet sie hat bereits ein Nest gegründet. Eine Hummel gründet immer nur 1x in ihrem Leben ein Nest. Man kann sie nicht “umziehen”.

    Die Hummel nistet bei Dir an einem perfekten Ort, einem natürlichen Mausnest. Besser geht nicht.

    Alles was man mit einem Hummelhaus machen kann ist so ein Mausnest künstlich zu imitieren. Das ist bei Dir nicht notwendig, die Hummel bei Dir hat bereits das beste was es gibt.

    Alles was Du jetzt mit dieser Hummelkönigin “machst” bedeutet den Verlust eines kompletten Hummelstaates. Also bitte einfach so lassen wie es ist und sich daran erfreuen.

    Du kannst Dein Hummelhaus etwas dekorieren, vielleicht klappt es ja noch mit einer Selbstansiedlung.

    Selbstansiedlung der Hummelkönigin

    Ansonsten lese ich zwischen den Zeilen bei Dir, dass Du Dich noch sehr viel mehr einlesen musst in das Thema Hummeln. Wenn man den Hummeln helfen will, z. B. mit einem Nistkasten, sollte man vieles vorher wissen um Fehler zu vermeiden. Hummeln stehen unter besonderem Schutz! Sonst “meint” man es zwar gut, tötet damit aber ein ganzes Hummelvolk.

    Viel Spass hier beim stöbern, vielleicht klappt es ja noch bei Dir mit einer Selbstansiedlung. :hummel:

    #44526 Antworten
    Cari
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke Stefan,

    dann lass ich die Hummel, wo sie ist.

    Kann ich dort etwas gutes für sie tun? Das Loch irgendwie schützen?

    #44529 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo @Cari!

    Ja, irgendwie vor Rasenmäher und Hund schützen (dass der Hund nicht gräbt).

    Und für Trachtpflanzen in der Umgebung sorgen, damit nicht nur die Hummeln einen gedeckten Tisch haben und einer guten Entwicklung nichts im Wege steht.

    Freu Dich schon mal, das sieht immer lustig aus wenn nach einiger Zeit die ersten kleinen Arbeiterinnen das Mausloch ansteuern. :hummel:

    #44530 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @cari   Erstmals finde ich das echt schön, wie sich da eine Hummelkönigin angesiedelt hat. Ich wünsche Dir damit viel Freude.
    Vielleicht wegen düngerhaltigem Giesswasser etwas zurück haltender sein, Düngmittel sind für Insekten nicht gut. :blume::hummel:

    #44544 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    man könnte Nachts mit 5 Pfastersteinen einen Schutz bauen. 3 stück in U Form um den Eingang legen und 2 als Dach flach oben drauf.

    Denke das müsste gehen. Hat jemand erfahrungen mit sowas gemacht??

    #44619 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Ja, wenn. sich die Dame diesen Platz ausgesucht hat, ist es genau so richtig. Natur pur. So wie Budmaster beschrieb, würde ich es auch des nachts tun, so dass sie am frühen Morgen einen erneuten Orientierungsflug macht und dann auch wieder nach Hause findet.

    Nicht mähen, kein Tier in unmittelbarer Umgebung wären optimal.

    Bei uns geht das nicht. Unsere Pippilotta ist hinter allem her was summt, brummt und fliegt. Schon so manche Hummel hat aufgegeben. Aber ich bin nicht überall. So ist es eben.

    LG

    #44620 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ja, so richtig Natur pur liebe ich auch und doch fühle ich ein bisschen Wehmut, wenn die Frösche auf Hummelfang sind, wenn die Vögel sie futtern….. :x:hummel:

    #46106 Antworten
    Cari
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Da bin wieder…

    ich glaube es hat nicht geklappt. Außer ein paar Nacktschnecken tut sich dort nichts mehr. Vielleicht wollte auch die Maus wieder in ihr Loch. Die verschwindet ja auch nicht von heute auf morgen.

    So ist es halt “Natur pur” …

    Bastel jetzt eine mini Fußfessel für Hummelköniginen… :P:DX:

    #46107 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Normalerweise vertreiben Mäuse kein Hummeln..eher umgekehrt. Bestimmt ist die Hummel noch da, man sieht sie nur nicht..so schnell bitte nicht aufgeben..wie hier schon einige schrieben Nachts wenn es dunkel ist das Loch etwas abdecken..Normalerweise macht so ein Landregen nichts aus..In der heutigen Zeit gibt es aber auch extreme Regengüsse und davor muß man sie schützen..Ich habe meine Hummeln auch nicht jeden Tag gesehen, Auch fliegen die Arbeiterinnen am Anfang noch sehr selten, wird sich aber in einiger Zeit ändern wenn es mehr wird..Stelle Dein Hummelhaus auf und lass es über den Winter stehen..Vielleicht findet dann auch eine Maus in das Häuschen..Das ist dann der ideale Einzugsgeruch für die Hummel im nächsten Jahr.. :hummel::hummel::hummel:

    #46108 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    …..Und ich hatte gemeint, das wäre ein Superfoto, die hatte so viele Pollen getragen, leider total unscharf, :P oder erkennt man die Art doch????

    Attachments:
    #46110 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Die hat schwer zu schleppen  :haha::haha::haha:

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
Antwort auf: Wie gehts weiter?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: