Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Volk verhungert?

  • Dieses Thema hat 39 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Tage, 1 Stunde von NicolaNicola.
Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #50214 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Buchtip:

    @Christian „Hummelhotelier“ trifft wirklich zu bei Deinen vielen Hummelkästen in den schönen Naturgärten! Und ja, Deine „Bauernorchideen“ (ich weiß, welche Du meinst) sind natürlich sehr verlockend für die Hummeln.

    @Nicola Ganz prima mit der Durchfütterung und dass sie wieder aktiver werden!

    Das, was Du schilderst, sind sehr gute Voraussetzungen für die künftigen Hummelvölker! Ab dem zweiten Standjahr entwickeln sich z.B. winterharte Neupflanzungen dann erst richtig.

    Keine Bange, mit der Zeit liest man sich immer mehr ein, und vor allem kommen auch die eigenen praktischen Erfahrungen hinzu. Jede Hummel-Saison ist spannend und gestaltet sich unterschiedlich. Auch lernt jeder Hummelfreund jedes Jahr immer wieder neu dazu.

    Es wäre schön, wenn Du uns über Dein Ackerhummelvolk auch weiterhin auf dem Laufenden halten würdest.

    #50422 Antworten
    Nicola

    Hallo Marylou,

    in der letzten Zeit sah es erstmal wieder ganz gut aus, Allerdings ist jetzt schon seit dem vierten Tag keine Hummel mehr raus geflogen. Ich habe trotzdem immer wieder rein geschaut um zu gucken was los ist. Ich habe auch die Zucker Lösung immer schön aufgefüllt und die Hummeln im Kasten sind auch normal aktiv. Trotzdem fliegt keine Arbeiterin raus! Gestern habe ich mal zwei gefangen und sie vorne in den Eingang wieder rein gesetzt. Eine ist kurze Zeit darauf rausgeflogen und kam dann auch tatsächlich mit Pollenhöschen wieder und ist durch die Türe gegangen, die ich wieder einen Spalt geöffnet hatte. Aber das ist jetzt wieder 24 Stunden her, und es ist wieder keine weitere rausgeflogen! Das verstehe ich nicht? Woran kann das liegen? Die müssen doch Pollen sammeln!? Ich weiß jetzt wieder nicht was ich noch machen sollen… 😞

    liebe Grüße Nicola

    #50427 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Nicola  Dank Deiner durchgehenden Versorgung mit Zuckerlösung scheint das Nest wieder stabil geworden zu sein. Pollen wird nur für die Aufzucht gebraucht, um vorhandene Brut zu versorgen. Die Hummeln selbst versorgen sich mit der angebotenen Zuckerlösung. Warum keine Sammlerin momentan ausfliegt, kann ich Dir nicht beantworten. Wenn Leben und Gewusel im Nest herrschen, sollte aber alles o.k. sein. Bitte Deine Zufütterung weiterhin beibehalten.

    #50428 Antworten
    Nicola

    Hallo Marylou,

    danke für Deine schnelle Antwort! Ok, dann halte ich jetzt die Füße still und füttern einfach weiter 🙏🏼 Ich hoffe ich bekomme noch Königinnen durch…

    lieben Gruß Nicola

    #50463 Antworten
    Nicola
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Traurige Bestätigung….mein Volk ist anscheinend durch… :(

    Nachdem ich gestern viel hier im Forum gestöbert habe, habe ich gelesen, dass die Wachsmottenlarven bei Licht untertauchen! Jetzt hat mir das keine Ruhe gelassen, ich habe gedacht, vielleicht habe ich dann irgendwas übersehen bei den Kontrollen, da ich nur vorsichtig oberflächig geschaut habe! Darum habe ich heute mal genauer nachgeschaut, ich habe das Nest freigelegt und in alle Ecken genau nachgeschaut. Rundum alles leicht angehoben um darunter zu schauen.

    Ich habe jetzt als Laie nichts gesehen, außer dass alle Brutkammern leer sind und die Hummeln keine Arbeit mehr haben. Meine Königin habe ich auch nicht entdeckt… Jetzt ist mir vor zwei Tagen bei der Fütterung zwei Hummeln entwischt, diese haben aber auch keinen Versuch mehr gemacht das Nest wieder zu finden. Anscheinend haben sie es schon aufgegeben. Jetzt fliegt noch eine Hummel im Nest. Die anderen sind nur auf dem Nest und haben ja auch gar nicht auf meine Arbeit bei der Kontrolle reagiert. Soll ich diese Eine jetzt einfach von oben freilassen, damit sie noch die schönen Blüten und das schöne Wetter erleben kann bevor sie stirbt?

    Mein Garten ist noch voll mit Blüten, nur ein paar Bienen und eine fremde Ackerhummel kommen noch vorbei…

    @Marylou: da es mein erstes Nest ist, siehst Du etwas im Nest? Was meinst du, ist es so wie ich denke?

    Ich hoffe das mit den Anhängen funktioniert…

    Vielen Dank und viele Grüße

    Nicola

     

    Attachments:
    #50466 Antworten
    Nicola
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    PS: Natürlich füttere ich weiter durch….

    Das mit dem Video hat nicht funktioniert, darum hier der Link: https://nic-art.de/H/14.9.20.mov

    #50469 Antworten
    Nicola

    Der Legostein ist noch von der ersten Rettungsaktion bevor ich mit dem Spender gefüttert habe.

    #50470 Antworten
    Nicola

    Verrückt! Ich habe diese eine Hummel einfach mal fliegen lassen. In der Zeit habe ich dann noch etwas im Garten gearbeitet, plötzlich sehe ich, dass die Hummel irgendwie wieder um das Lüftungsgitter rum fliegt! Daraufhin habe ich sie eingefangen und wieder durch den Eingang rein gelassen. Circa eine Dreiviertelstunde später kommt sie wieder raus!!! Eine halbe Stunde später fliegt sie wieder rein mit Pollenhöschen! Und jetzt seit circa 3 Stunden fliegt sie regelmäßig rein und raus und besorgt Pollen!?!
    Ich verstehe das irgendwie nicht.., Natürlich freue ich mich riesig, aber ich habe im Nest keine Brut mehr gesehen und habe mich innerlich schon verabschiedet… Hatte jemand schon mal so etwas? :irre:
    da ich die Klappe einen kleinen Spalt aufgelassen habe, traue ich mich natürlich jetzt wieder nicht die Türe zu zu machen. Darum habe ich ganz viel Lavendel am Eingang kleingeschnipselt und verstreut. Sonst werde ich wohl gleich besser die Türe ganz schließen wenn es dunkel ist.

    Mann oh Mann, es ist schon wirklich verrückt was wir mit den kleinen Brummern erlebt :o

    #50471 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Nicola Ich kann auf dem Video schon mal acht – sichtbare – Ackerhummeln zählen. Ackerhummeln sind eine besonders friedfertige Hummelart, aber teilweise auch scheu, sprich: vorsichtig. Innerhalb eines Volkes gibt es Unterschiede im Verhalten; manche lassen sich scheinbar gar nicht stören, andere wiederum verkriechen sich sofort tiefer im Nistmaterial bei einer Störung, z.B. bei einer Nestkontrolle. Besonders die Königin kann dann empfindlich und scheu reagieren. Du kannst nicht davon ausgehen, dass die Hummeln, die Du in dem Moment der Nestkontrolle siehst, tatsächlich alle Hummeln im Nest sind.

    Das Nest ist ihr Zuhause, also bitte die Bewohner nicht rauswerfen oder raussetzen! Die Hummeln wissen selbst, was gut für sie ist und wo sie sich aufhalten möchten.

    Das Nest/Nistmaterial in dem Video sieht NICHT nach Wachsmottenlarven-Befall aus. Bei einer solchen Durchsuchung wie in dem Video ist es ratsam, sehr behutsam vorzugehen.

    Wenn jetzt wieder gesammelt wird, ist es doch gut. Einfach akzeptieren und freuen und nicht immer verstehen wollen. Auch andere Hummelfreunde, mich eingeschlossen, stehen öfter mit Fragezeichen beim Hummelverhalten da, das geht nicht nur Dir so.

    Bitte die Wachsmottenklappe unbedingt wieder schließen, am besten sofort.

    #50472 Antworten
    Nicola

    @marylou: nochmal vielen Dank, ich halte jetzt die Füße still ☺️ Und Hände!

    Seit heute Mittag fliegt die kleine wieder raus ✊🏼

    ich berichte wenn sich was ändert.

     

    lg Nicola

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)
Antwort auf: Volk verhungert?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: