Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Steinhummelkönigin im verlassenem Vogelnistkasten

Ansicht von 7 Beiträgen - 31 bis 37 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #35227 Reply
    Gabi
    Buchtip:

    Danke Stefan.

    Warum zusätzlich in einen Hummelnistkasten stellen? Was wären die Vorteile?

    Ich habe noch nicht verstanden, wofür der Vorbau ist. Die Wachsmottenklappe – klar. Aber der Vorbau?

    Gabi

     

     

    #35231 Reply
    Stefan
    Admin

    Ich dachte so ein Hummelkasten ist vorhanden. :mrgreen:

    Den Vorbau brauchst Du nicht. Der ist da um die Hummeln bei schlechten Zeiten zu füttern, meist wegen der Eisheiligen.

    Du kannst überhaupt das Vogelhaus nehmen, den Eingang verschließen (nicht kippen, nicht erschüttern) und dann Deine 8 km entfernt an einen schattigen Platz bringen/hängen. Und dann das Loch öffnen.

    Auch ohne Klappe. Mach das mal, dann sehen wir weiter.

     

    #35232 Reply
    Christian
    Forenmitglied

    Hallo Stefan, hallo Gabi! Bin eigentlich ein Befürworter der Klappe beim Hummelkasten – die verhindert das Eindringen von Wespen, Hornissen, Kuckuckshummeln oder anderen Königinnen, weil das seitliche Einflugloch nicht so leicht gefunden wird. Außerdem lege ich immer getrockneten Lavendel gegen die Motten in den Vorbau, das wirkt zumindest bei meinen Hummelhotels gut – habe kaum Probleme mit Motten (keine Klappe). Gefüttert werden die Hummeln bei mir auch nicht, da machte ich schon schlechte Erfahrungen mit Ameisen. Aber jede/jeder wie er möchte, mit oder ohne Vorbau… Lb.Gr.! Christian

    #35234 Reply
    Gabi

    Hallo Stefan + Christian,

    da ich inzwischen eine für den Vogelnistkasten passende Klappe gebaut habe, erübrigt sich der Hummelkasten.

    Ich habe viel gelernt in diesem Forum, vor allem, dass es verschiedene Erfahrungen und Meinungen gibt….

    Danke allen, die meine endlosen Fragen :? beantwortet haben. :blume:

    Liebe Grüße

    Gabi

    #35238 Reply
    Pelzflieger

    Dann viel Erfolg.

    das Prinzip lässt sich ja erkennen: Verändere nachts den eingang. Beim verlassen merkt sich die Hummel die Veränderung.

    Was du noch beachten solltest, zumindest ist meine erfahrung so: wenn die Mottenklappe neu ist und gleich verschlossen, dann könnte es noch Schwierigkeiten geben. Die Arten sind hier unterschiedlich geeschickt. wenn du Zeit hast, gewöhne die Tiere langsam daran.

    #35239 Reply
    Gabi

    Danke Pelzflieger, so will ich es machen.

    LG Gabi

    #35272 Reply
    Gabi

    Jipii, die ersten beiden Arbeiterinnen sah ich nach Hause fliegen. ( Erst 21:15 Uhr). Ob die sich verflogen haben oder einfach die neue Freiheit erkunden wollten? :hummel::hummel:

    Gabi

Ansicht von 7 Beiträgen - 31 bis 37 (von insgesamt 37)
Antwort auf: Steinhummelkönigin im verlassenem Vogelnistkasten
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: