Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Schädlinge im Hummelkasten?

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von NicolaNicola.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #73167 Antworten
    Talentfrei
    Forenmitglied

    Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen!? In meinem Hummelkasten ist seit einiger Zeit nur noch recht wenig Flugbetrieb. Es fliegen auch nur noch kleine Arbeiterinnen. Vor 3 Tagen war von drinnen immer wildes Gebrumme zu hören. Ich habe daraufhin reingeguckt und es flogen und krabbelten mehrere verschieden grosse Hummeln nervös umher. Teils sah es für mich fast aus, als würden sie kämpfen!? Gestern habe ich im Kasten nichts mehr gehört…wieder reingeguckt und nicht eine Hummel gesehen. Heute sind wieder welche da, aber sehr wenige. Mein Kollege fragte, ob vielleicht der Eingang bzw die Röhre irgendwie verstopft sein könnte. (Ich habe da trotz Klappe tatsächlich mal eine Nacktschnecke rausgepuhlt! Am Eingang war nicht zu sehen, also haben wir eine Mini Kamera in den Gang geschoben. Er ist frei, aber es krabbeln irgendwelche Maden oder Würmer darin herum. Leider war alles nur sehr unscharf zu sehen… Es scheint keine Wachsmotte zu sein. Nirgendwo Gespinste, auch nicht im Kasten. Ich bin echt ahnungslos…kann ich was tun? Hat jemand eine Idee was das sein kann??? Oder hat das Eine gar nix mit dem Anderen zu tun??

    VG von einer überforderten Anfängerin

    #73168 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    Hi Talentfrei,

    am besten mal rein schauen. Deckel auf, gucken ob wer kommt, wenn sich niemand zeigt vorsichtig mit einem Stock das Kapok mal zur Seite räumen. Ein Foto schadet nie :-) Am Anfang sind die Wachsmottenraupen sehr klein und fressen sich von unten durchs Hummelnest. Vorräte, Larven oder sich verpuppende Hummeln, alles schmeckt ihnen :cry:

    Ich hoffe das es nur mit dem Wetter zu tun hat…

    Normale Fliegenmaden könnten auch im Eingang rumkrabbeln.

    #73169 Antworten
    Talentfrei

    Hallo Osmia,

    danke für die schnelle Antwort. Ich habe eben aufgemacht und es kamen direkt ein paar Hummeln. Nicht so viele, aber genug, dass ich mich nicht getraut habe zu stochern :ups:

    Die Maden – oder was auch immer – im Eingang waren eher bräunlich und irgendwie etwas schleimig :?

    #73170 Antworten
    osmia 3.0._._._.
    Forenmitglied

    super, das gleich Hummeln hoch kamen. Kein Plan was das andere sein könnte, kann man das Schleimige mit einem Stöckchen rausholen? oder krabbelt es dann wieder weg?

    #73172 Antworten
    Talentfrei

    Habe ich erfolglos versucht. :nein: Die sind zu weit hinten, quasi einmal um die Kurve, da komme ich nicht mit nem Stöckchen dran

    #73270 Antworten
    Nicola
    Forenmitglied

    Hallo Talentfrei,

    kann es sich vielleicht bei dir um Fliegenmaden handeln? Heute habe ich bei mir im Vorbau auch drei Stück entfernt. Trotz Hummelklappe sind die Fliegen reingekommen. Vor einer Woche habe ich auch immer zwei Fliegen am Eingang rum schwirren sehen. Ich habe mir dabei nicht viel gedacht. Bis das ich heute mal hier im Forum gesucht habe und auf die Brachicoma devia gestoßen bin 😬 bei Doktor Google habe ich auch von harmloseren Fliegen gelesen, die sich nur von dem Pollen ernähren. Ich hoffe es waren nur Diese. Da der Vorbau auch immer recht voll Gekotet ist und ich ihn die letzte Woche schwer sauber machen konnte, da so viele Hummeln im Vorbau waren.(wohl zu heiß? Für die nächsten heißen Tage habe ich mir Kühlakkus besorgt)

    Das bringt mich jetzt auch zu meinem zweiten eigentlichen Problem.
    Da hoffe ich, dass mir vielleicht der ein oder andere helfen kann.
    Vor Vier Tagen habe ich im Vorbau vier Hummeln mit deformierten Flügeln gefunden. Später habe ich dann gelesen, dass es durch eine Virusinfektion verursacht wird. Die Hummeln werden auch quasi aus dem Nest vertrieben. Das würde natürlich erklären warum sie im Vorbau waren. Dann bin ich schnell wieder hin und habe die Hummeln gesucht. Ich konnte allerdings nur zwei wieder finden. Die anderen waren nicht mehr im Vorbau. Diese beiden habe ich jetzt in einem Terrarium gesetzt mit Zuckerlösung und ein paar Blümchen und Dekor 🫣 Ich weiß nicht ob das sinnvoll ist, aber ich habe gedacht, da es eine Virusinfektion ist die über Speichel übertragen wird, dass die Hummeln nur noch weiter die anderen infizieren würden. Macht das Sinn?  Oder war es nur der Anfang und ich muss mit einem totalen Ausfall des Volkes rechnen?

    ich freue mich auf eure Antworten, viele Grüße Nicola

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Schädlinge im Hummelkasten?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: