Optimale Winterquartiere gestalten – ?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Detter Detter vor 3 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #25628 Antwort

    Uta77
    Forenmitglied

    Unser Hummelrestaurant floriert und ich bilde mir ein, Jungköniginnen unter den Gästen zu entdecken. Jedenfalls sind plötzlich neben den kleinen Arbeiterinnen auch richtig große Brummer unterwegs.

    Denen möchte ich natürlich geeignete Winterquartiere anbieten, damit sie

    a) nach Möglichkeit in unserem Garten bleiben, wo sie den Winter über relativ gut geschützt sind
    b) im Frühjahr gleich einen “gedeckten Tisch” vorfinden und einen guten Start erwischen.

    Wie kann man natürliche Winterquartiere “optimieren”?
    Zum Beispiel, einen Hügel aus Rindenmulch anhäufeln und mit Vogelnetz in Form halten?
    Nützen Laubhaufen etwas?
    Kann man die Überlebenschancen draußen irgendwie positiv beeinflussen?

    #25629 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Hallo Uta!

    Allgemein kann man sagen, dass ein “unaufgeräumter Garten” immer am besten ist. Ein ganzer Garten voller Versteckmöglichkeiten ist sicher von Vorteil.


    398 ü. n. N.

    #25636 Antwort
    Detter
    Detter
    Forenmitglied

    Ein offener Komposthaufen an der Nord/Westseite der schräg abfällt wird gerne angenommen. Es darf sich keine Wasser ansammeln!  Es gibt hier auf “Filmaterial” diverse Beispiele, auch im Internet, z.B. YouTube.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Optimale Winterquartiere gestalten – ?
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: