Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Krabbenspinne

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #47071 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo zusammen,

    kürzlich habe ich eine Hummel gesichtet mit etwas weissem auf dem Thorax. Es sah aus wie ein kleines Insekt. Ich habe dann ein wenig recherchiert und bin auf eine Krabbenspinne gestossen. Es seien „Lauerjäger“, die auf Blumen sitzen und auf Insekten warten.
    Kostet das dem Opfer den Tod, oder kann es den Parasit wieder loswerden?

    Hat jemand schon ähnliches beobachtet? 8O

    #47073 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    Im Garten habe ich eine Krabbenspinne gesehen, die eine Honigbienen eingewickelt hatte. Jetzt ist halt die Frage, ob die Spinne zu gebissen hat (und sie warten muss bis das Gift wirkt) oder ob die Hummel nur als Taxi genutzt wird…

    #47074 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Die Krabbenspinnen lauern auf Blütenbesucher und sind blitzschnell. Wenn sie mit ihren langen Vorderbeinen ihre Beute packen, beißen sie sofort zu und injizieren ihr Gift. Meines Wissens nach ist der Biss tödlich. Leider schon öfter im Garten live erlebt, ehe ich die Hummel retten konnte.

    #47077 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke @Marylou für die Rückmeldung. Wenn das so ist, ist die Hummel wahrscheinlich nicht mehr weit gekommen. 😢

    #47078 Antworten
    Matze
    Forenmitglied

    Bei aller Sympathie für die Hummeln. Ich bin der Meinung das man keine Hummel vor einer Spinne retten mus, das ist Natur. So ist das nun mal.

    #47079 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ja, und wahrscheinlich hatte sie bereits Verletzungen erlitten, die ein Fortleben sowieso nicht mehr möglich machen würde. :|

    #47092 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Die Krabbenspinne ist kein Parasit, sie baut auch kein Netz. Manche Arten wickeln ihre Beute aber in Spinnenseide ein. Habe ich selber noch nie beobachtet.

    Sie sitzt auf Blüten und lauert wie Marylou schon geschrieben hat. Interessant ist, dass sie je nach Blütenfarbe (zwecks Tarnung) ihre Farbe anpassen kann (meist Weiß oder Gelb (veränderliche Krabbenspinne) aber auch bräunlich bis grünlich) Dann gibt es hier aber noch die grüne Krabbenspinne (eine andere Art)

    Ich habe sie auch schon des öfteren im Garten gesehen, habe hier eine stabile Population.

    Das Gift ist tödlich, mit ihren Fangarmen fängt sie die Beute (meist Bienen) und injiziert dann das Gift, sie saugt die Biene aus und lässt sie danach fallen (so habe ich es beobachtet) oder, wenn sie Vorratshaltung betreibt, wickelt sie die Beute ein und befestigt sie in der Nähe “ihrer” Blüte.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das was du gesehen hast eine sehr kleine Krabbenspinne war (sie sind anfangs noch klein) Und vielleicht war die Hummel eine zu große Beute und somit ist die Hummel nicht direkt gestorben.

    Ich sehe es auch wie Matze, hier sollte der Mensch keineswegs eingreifen. Und ich denke es ist auch kein Grund zur Traurigkeit, so ist die Natur. Ich finde es eher interessant solche Dinge zu beobachten.

    Anbei an paar Fotos aus meinem Garten:

    Attachments:
    #47097 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Letztes Jahr habe ich unter einer Blütengruppe sechs tote Hummeln gefunden, darunter zwei Königinnen. Dann sah ich die Krabbenspinne. Ich fand das nicht mehr interessant, sondern nur noch traurig.

    #47098 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Das ist natürlich ein Extrembeispiel und auch traurig. Trotzdem würde ich nicht eingreifen da es ein natürlicher Vorgang ist und sowieso nicht verhindert werden kann. Man muss sich nur mal überlegen welche Dramen sich unbemerkt abspielen.  Viele Fluginsekten fallen Spinnen zum Opfer oder ertrinken, werden von Parasiten befallen etc. Es ist alles eingebettet im Netz des Lebens und stellt keine Gefahr für die einzelnen Arten dar.

    Eine andere Sache ist da z.B. die Ausbringung von Giften, die Zerstörung von Lebensraum etc. hier ist der Mensch verantwortlich. Es fallen auch wesentlich mehr Insekten z.B. Autos oder auch Winkraftanlagen zum Opfer als Krabbenspinnen es jemals tun könnten.

    Dass diese Meinung nicht von jedem geteilt wird ist mir auch klar. Ich finde die Beobachtung aller Tiere Interessant, würde aber auch traurig sein wenn ich so etwas wie du auffinden würde. Ich habe in meinem Garten zum Glück noch nie so ein Extrembeispiel beobachtet.

    #47099 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @janfo   Deinen Beitrag ist sehr interessant, danke und auch für die tollen Fotos! Genau, so eine weisse kleine Spinne war es. Es sah aus, wie ein kleiner Reiter, der auf der Hummel mitgeflogen ist.
    Eingreifen in das Naturgeschehen mache ich auch nicht, aber im Moment eines Angriffs, egal was und wie, der bedrückt mich immer.
    Die Natur ist so, seit es Leben auf der Erde gibt. :)

     

     

     

     

     

    #47101 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ganz klar ist das traurig. Solche Begebenheiten sind aber Naturgesetze, keine Tierart hat je eine andere ausgerottet. Nur der Mensch ist dazu fähig. Wenn im Frühling nestsuchende Königinnen von Vögeln, Fröschen u.s.w., gefangen und verspeist werden – so erlebt – stimmt mich das immer traurig. Aber die Freude an den Fröschen und Vögeln ist geblieben, denn sie gehören zu und in die Natur und wir sind darin eingebunden. :blume:

     

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
Antwort auf: Krabbenspinne
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: