Ist dies eine Schenkelbiene?

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #47089
    PetraS
    Forenmitglied
      • DE 31708
      • 85 m

      Hallo an die Wildbienenexperten,

      ich weiß, dass ich 2018 Schenkelbienen (Macropis) im Garten hatte. Aktuell blüht hier der Gilbweiderich. Die Wildbiene, die ich heute im Thymian sah, könnte ein Männchen der Schenkelbiene sein?

      Nicht scharf, aber das gelbe Gesicht würde auch passen.

      Ich freue mich auf eine Bestätigung oder Korrektur.

      Liebe Grüße
      Petra

      #47090
      petersberg
      Forenmitglied

        Hallo Petra :blume:

        Das könnte eine Auen Schenkelbiene sein wenn ich da richtig liege. :biene:

        Wildbiene des Jahres 2020.

        Einen schönen Sonntag :kaffee:

        #47128
        PetraS
        Forenmitglied
        Beitragsersteller
          • DE 31708
          • 85 m

          Hallo petersberg,

          vielen Dank für deine Rückmeldung. Stimmt, die Auen-Schenkelbiene ist die Wildbiene des Jahres, ganz vergessen.
          So, ich habe gestern nochmals gezielt im Gilbweiderichbestand geschaut. Und zwei Schenkelbienen ruhend gesehen.

          Ein Männchen

          und – ich denke – ein Weibchen. Aber ist die Sammelbürste nun puschig weiß oder puschig gelbraun behaart?

          Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass es die Auen- und nicht die Waldschenkelbiene ist, wohl größer ist?

          Liebe Grüße
          Petra

          #47194
          Martin
          Forenmitglied

            Kann sein. Habe jetzt nicht im Kopf, wo du ungefähr wohnst. Von den Fotos lassen sich die beiden Arten nicht trennen. Ist immer wieder toll, wie man Wildbienen gezielt an ihren ganz speziellen Trachtpflanzen finden und damit sogar anlocken kann. Ich wünschte, das würde bei den meisten Hummelarten auch so zuverlässig klappen. :mrgreen:

            Martin

            #47256
            PetraS
            Forenmitglied
            Beitragsersteller
              • DE 31708
              • 85 m

              Hallo Martin,
              wohne in Niedersachsen (Ahnsen/Bad Eilsen), zwischen Minden (NRW) und Hannover. Seehöhe ca. 100 NHN.
              Die frühe Flugzeit könnte doch laut P. Westrich auf M. fulvipes deuten. Wie siehst du das?

              Vielleicht geiingt es mir noch, ein besseres Foto mit den spezifischen Erkennungsmerkmalen zu machen.
              Liebe Grüße
              Petra

              #47284
              Martin
              Forenmitglied

                Auf Phänologie würde ich mich in diesen Zeiten und speziell bei Männchen nicht zu sehr stützen. Soweit ich informiert bin ist europaea in Norddeutschland die häufigere Art, muss aber nichts heißen.

                #47969
                PetraS
                Forenmitglied
                Beitragsersteller
                  • DE 31708
                  • 85 m

                  Ist dies hier am Aufrechten Fingerkraut auch ein Schenkelbienen-Weibchen?

                  Freue mich auf Rückmeldungen.

                  Liebe Grüße
                  Petra

                Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.