Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

ich glaub´das war wohl nix!

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Monaten von Avataringa.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #45478 Antworten
    inga
    Forenmitglied
    Buchtip:

    ich glaub´das war wohl nix!

    https://www.esschertdesign.com/de/shop/articles/hummel-haus-5

    oder kann ich mit einem solchen Behelfsheim eine späte Königin locken?

    Wenn ja, wohin kommt das Nistmaterial?

    Muß ich von der Röhre her einen Schlauch zum 2. Raum führen?

    Ich habe (Ihr habt´s schon gemerkt?) von Hummeln keine Ahnung und bin sicher zu spät dran. Ich habe aber an einem unserer StarenKästen eine Hummel beobachtet, die (glaube ich) sich einflog, das sah aus, wie Bienen an einem neuen Standort sich rückwärts fliegen immer wieder dem Einflugloch nähern und die Entfernung stetig vergrößern. Am Starenkasten ist nun kein Betrieb zu sehen.

    Also lacht ruhig, das tut gut in Zeiten, über die hier nicht gesprochen wird. Und danach gebt mir  bitte eine brauchbare Antwort. Gleich vorweg: ich kann nicht viel Zeit investieren, habe aber einen großen “”Wilden Garten”.

    Attachments:
    #45480 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hllo Inga!

    Das Hummelhaus ist eigentlich völlig unbrauchbar. Bitte gib es zurück.

    Falls zurück geben nicht mehr klappt, dann stelle es an einen ganztägig schattigen Ort. Und warte einfach ab. Lass das Ding auch im Winter draussen, vielleicht zieht eine Maus ein, das wäre gut für eine spätere Hummelansiedlung. Nistmaterial (z. B. unten Laub oben Tierhaare, insgesamt nur halbvoll) kommt in den hinteren Bereich.

    Besser wäre es aber wenn Du versuchst Dein Geld zurück zu bekommen.

    In Deinem Starenkasten nisten Baumhummeln, das was Du gesehen hast war ein Orientierungsflug. Die Baumhummelkönigin siehst Du derzeit nur sehr wenig, denn sie baut gerade ein Nest. Fall sie noch da ist selbstverständlich.

    Grüße Stefan

    #45485 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Hallo Inga.. So ein Ding gehörte auch mal zu meinen Anfängen..Heute steht es schon 2 Jahre draussen und manchmal ist eine Spinne drin. Das machen wohl die meisten durch..Ich hab auch mal Blumentöpfe eingegraben, mit einem rießen Aufwand mit Dränage und allem was dazu gehört..sind heute noch in der Erde und ich habe nie eine Hummel drin gesehen..Auch wenn Du nicht viel Zeit hast. Lobenswert ist das Du auf so etwas achtest und mit der Zeit wirst Du merken das Du mehr Zeit investieren möchtest.. Das ist wie ein Rausch nach den ersten Erfolgen :hummel::hummel::hummel:

    #45521 Antworten
    inga
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    <p style=”text-align: center;”>Hi Stefan und auch hi <span class=”bbp-author-name”>gingillinos, danke für Antworten.   Ich kann die 2 Billigteile nicht mehr zurückgeben, sind schon am Gästehaus auf ca. 1m Höhe angeschraubt, noch ohne Nistmaterial; das kommt heute ´rein. Gekauft hab´ich die Kästen, weil ich immer noch (glaub ich als Hummellai/in) suchende Hummeln beobachtet hatte, in Mauselöcher rein und wieder raus. 1 mHoch angeschraubt, weil 1. vor 2 Jahren ein alter Starenkasten, der in 1m Höhe lag ein Hummelvolk beherbergte und 2. weil es bei uns vor Feld- Haus- Schermäusen wimmelt und ich nicht wußte, ob sie Hummeln stören. Tun sie? Aber im Herbst kann ich ja einen der Kästen in ein Mäusegebiet stellen zum “Trockenwohnen”, also zur Vorbereitung der Hummelansiedlung durch Mäuse. Am Starenkasten habe ich eben etwas Kleines gesehen beim Orientierungsflug, wenn ich mich nicht täusche. Das “Kleine” kam nach ca. 15 Min. zurück ans Flugloch und ´rein in den Kasten. Kann das eine Zwergarbeiterin beim ersten Ausflug gewesen sein? (Ja, ich hab hier schon ein wenig gelesen) Gelesen auch einen Kommentar von Stefan über Wespen und Hornissen – Hornissen hatten wir im alten Bauernhaus immer; manchmal fiel auch eine in unsere Wohnräume. Nie ist jemand gestochen worden trotz bis zu 14 Kindern im Haus (kleines Kinderheim) Wespennester gibt es bei uns regelmäßig, die Wespen sind auch gern gesehene Gäste. </span></p>
    <span class=”bbp-author-name”>@gingillinos, mehr  Zeit investieren? geht kaum, ich bin Rentnerin, die haben nie Zeit. Ich hab´so viele Hobbys, die streiten sich schon ohne Hummeln.</span>

    Bleibt gesund und viel Glück bei den Hummeln und auch anderen spannenden Sachen.

     
    <h1 class=”entry-title” style=”text-align: center;”></h1>

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Antwort auf: ich glaub´das war wohl nix!
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: